Herfarth, Christian [Editor]; Bartsch, Helmut [Editor]; Universitäts-Gesellschaft <Heidelberg> [Editor]
Heidelberger Jahrbücher: Gesundheit — Berlin , Heidelberg , New York, 50.2006 [erschienen] 2007

Page: 231
DOI Page: Citation link: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/hdjb2006/0239
License: Public Domain Mark Use / Order
0.5
1 cm
facsimile
Molekularbiologische Revolution
in der Orthopädie

WILTRUD RICHTER

Die vollständige Sequenzierung des menschlichen Genoms ist eine herausra-
gende Errungenschaft in der Geschichte der Menschheit. In Verbindung mit
zahlreichen weiteren innovativen Entwicklungen in der Gentechnologie hat sie
den Weg zu einer neuen Ära der biomedizinischen Forschung geebnet. Inzwi-
schen ist nahezu der komplette Bauplan des etwa 3 Millionen Basen-Paare um-
fassenden Humangenoms verfügbar, und seine genaue Untersuchung auf Gene,
die zu Krankheiten beitragen, prägt bereits jetzt nachhaltig unser Verständnis
verschiedenster Krankheitsbilder. Die Einflüsse der Molekularbiologie reichen
dabei vom besseren Verständnis grundlegender Prozesse über verbesserte Risi-
kovorhersagen, differenziertere Diagnosen, bessere Zuordnung klinischer He-
terogenität und die Identifikation neuer Zielstrukturen für pharmakologische
Interventionen bis hin zur Entwicklung völlig neuer Therapiemöglichkeiten.

Unter dem Stichwort „individualisierte Therapie" soll durch pharmako-
genetische Profilbildung eines Patienten der Verlauf und Schweregrad seiner
Erkrankung vorhergesagt und eine maßgeschneiderte Therapie speziell auf
ihn zugeschnitten werden. Alle klinischen Disziplinen werden bereits nach-
haltig durch diese Entwicklungen beeinflusst. Speziell in der Orthopädie ha-
ben sie Auswirkungen auf die Ursachenforschung skelettaler Missbildungen
und degenerativer Erkrankungen wie Osteoarthrose und Bandscheibenleiden,
die molekulare Diagnostik sowie die Entwicklung von Biotherapeutika zur
Behandlung unterschiedlichster orthopädischer Krankheitsbilder. Dieser Bei-
trag soll aufzeigen, dass die molekularbiologische Revolution in der Medizin
ganz maßgeblich zum Verständnis orthopädischer Erkrankungen beiträgt und
erste praktische Auswirkungen für Patienten mit orthopädischen Problemen
vorweisen kann.

Ursachenforschung und Risikovorhersage

Von den etwa 6000 menschlichen Erkrankungen, die einen einfachen Verer-
bungsgang nach den Mendel'schen Regeln zeigen, betreffen zahlreiche das
Bindegewebs- und Skelettsystem. Dank molekularbiologischer Forschungs-
ansätze gelang es in den zurückliegenden Jahren die Ursache für verschie-
loading ...