Heidelberger Zeitung — 1865 (Juli bis Dezember)

Page: 340
DOI article: DOI Page: Citation link: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/hdtz1865a/0340
License: Public Domain Mark Use / Order
0.5
1 cm
facsimile
k68vdätt8-LröKliuvK.

Unterm Heutigen habe ich dahier im Hause des Herru

Fricdrich Schcrcr,
westliche Hiuptstraste It>«,

eine

Tuch L Modewaare« Handlung

eröffnet

und empfehle mich in allen in dies Fach einschlagenden Artikeln unter Zusicherung bester
und billigster Bcdienung.

Heidelberg, 28. September 1865.

Naimund Scheibel.

vsMolitzr kdöllix!

Aus Anlaß der vielen BrandunfLlle nenerer Zeit empfehle ich den deutschen Phönix zur
billigen Versicherung von Fahrniffe», Erntevorräthen. Waaren u. s. w., so wie deS
von der Staatbrandcasie nicht mehr versicherten Gebäudefünftels.

Hockenheim, im Veptember 1865.

Der Ägent des dentschen Phönir:

ErziGmgs-Anstalt der Fräulein Colin

iu loul (UtzurUie) k'rg.uLreioti.

Eröffnung der Claffen am 25. October ri. e. Gewiffenhaste Erziehung; Spezielle Curse
im Französischen für junge deutsche Damen. Guter Unterricht im Zeichnen, Englischen, Mu-
sik u. s. w. Achöne und geräumige Wohnung, Landsitz, gkoße östliche Eisenbahnlinie.

Den Prospect sendet die Dircctorin auf Wunsch. sl^

Kirchweihfest in Doffenheim.

Sonntag. dcn 1. Octobcr, findct dahicr die Kirchweihc >nit gutbcsctztcr Tanzmustk statt,
wvzn wir unter Zusicherung guter Speisen und Getrankc hicrmit einladcn.

Joh. Anton Wockcffcr. zum Bad. Hof.

... Jakob Kraft. zur Tranbc.

Heinrich Apfcl, zur Krone.

Fahrniß - Versteigerung.

Freitag, d. 29. d. M., werden der Grbverthet-
lung wegen, auS der Vcrlassenschaft des verstorbe-
nen Anton Wölfel, Brunnenmacher dahier,
in dem Haus Oberefaulepelz Nr. 4, von Vormit-
tags 9 u. Nachmittags2 Uhr anfangcnd, Schränke,
Tische, Stühle, 1 Kanapee, Bettung, Spiegel,
Weißzeug, männliche u. weibliche Kleider, Küchen-
geschirr und sonstiger Hausrath, gegen baare Zah-
lung versteigert.

Heidelberg, den 23. Srptember 1865.

H. Ehrle, Waisenrichter.

Der Unterricht in meiner Lehranstalt be-
ginnt den 5. October d. I.

Der Vorstand

I Ni naier

Anlage 36.

Gesuch einer Unterlehrerin.

kommen entspricht.

Anerbietuiigen unter Ghiffer A. U. besorqt die
Erpkditiou d. Bl.

Jch wohnc jctzt Anlagc 36.

e. Fr. Ädlcr, Sprachlehrer.

Commis-Gesuch.

Für ein Manufacturwaaren-Geschäft etner Amts-
stakt wird ein gewandter Lommis gesucht, welcher
meistentheils bie Umgebung mit Muster zu besu-
Len hat.

Franco -Offerten nimmt die Erpebition d. Zta.
entgegen. . (1)

" Wohnung zu vermiethen,

sogleich oder auf Weihnackten, mit 5 ineinander-
gehenden Zimmern, Küche, Keller, Speicher und
Kammer, Ausficht auf das SLloß; Kornm-irk» 5.

Commisstelle-Gesuch.

d. I. in einem GOschäft eine Eommisstelle.
Nähercs in der Erpedition d. Bl.

Knaben oder Mädchen,

dic cine hicsige Lehranstall besuchen, finden in
ciner gulen Fannlic bei der aufmerksamsten
Pflege Kost und Logis. NähercS in der Expe-
ditio». f3jb

Der Winterconrs unsercr Anstalt wird

Montag den 6. October seincn Anfang nehmen.

Elisc imS Ategina Faller.

AuitzlmN die hicstgen Lehranstal-

ten besuchen wollen, können
in einer gebildeten Familie Kost, Logis und
Beanfsichtigung ihrer Schularbeiten finden.
Näheres in der Erped. d. Bl. ^

" Laden zu dermiethen,

sogleich oder auf Weihnachtcn, Kornmarkt Nr. 5.

Freindenliste


vom 27. bis 28. September 1^65.

Harding, i^Ssidmt a. Köln. Mad^Mead auS Albany.
Mr. Roß mil Fam. und Dien. a. Neuyork. Miß Apv-
lellou a. Cincinuati

Ncbst ^

auS Bayern. Millmer und Fam. a. England. Grund
Kfm. a. Frankfurt. Eckstein und Gem. a. Ulm. Eiscn-
lohr und Gem. auS Kirchzarten. Mad. Camozzi mil
Fam. nnd Dien. aus Baden. Se. Erl. Graf zn Jstn-
burg mil Gesoffze u. Dien. a. Meerholz. Rcinhold, vr-

aus Leipzig. Rump und Gem. auS Alloiia. Mr/nnd
MrS Dalglish aus Loudon. Mr. Wareuef und Fam.
a. England. Schürmann und Geni. a. Breslau. Krö-

BrayS und Sohn a. Brüssel. Knauer auS PotSdain.
LebaS, Advok. a. Paris. Wolff a. Jnnsbruck. Sched-
ler a. Kopenhagen. Marr aus Lambrechl. Sturm a.

Frauk, Oberzollinspektorni aus Leer. Frl. Knopp aus

Lehrer aus Cöln.

IllLtter. Herold, Profeffor aus NürnberH. Loh-
mann aus Winßen. Renlsch, Lehrer auS Detmold.

Lehrcr. Dr. Slubenrauch aus Berlin. Hansen, Tech-
niker a. Altona. Kumper, Lehrer a. Elberfeld. Wciinei,
Kfm. ans Arverd. Dr' Gyger mil Gemahlin, BeamM

GntSbesitzer auS DeideShrim.

LivIÜSnes »erL. Welzer, Apotheker aus Wics-
baden. Obermeyer. Kfm. aus Frankfurt. Schönlein,
Lehrer auS MoSbach. Sampier, Studenl aus Danzig-
Maler, Stud. auS Carlsruhe. Helwert, Lehrer >>uS
Berlin. Friederich, Oekonom auS Rothenberg. Kemerer,
Professor aus Frcibnrg. Zalaze, Hauptlehrer a. Berlin.

»»rmstSät«!' »ot'. Reuchlein, Ksm. a. Nürn-
berg. Schönet mit Frau aus Zwickau. Strölm, Direc-
tor auS CrailSheim. Dr. Müller aus Wiem ^Neber

l^artser Ilot. Kieser und Bauer, Gastwirthe a. i
Wildbad.

8LIder.««r IILrsek. Gattmann a. isololhurn u-
Neber auS Zürich, Schriftsctzer. Schmidt aus W>es-
loch u. Humbert a. Zaiskamm, HandelSleute. Schweng".
Kfm. a. Stuttgart. Sachsenheimer, Steinhauer a. Muh>-

«olckenes M-inj-i au» Psuug»-^

Scheuer aus Düffeldorf, Mendel aus Bingen, Frank a-
Frauenberg und van Praga aus Amsterdam, Kauu- >
Dumon, Fabrikant aus ValensienneS.

Stadttheater in Heidelberg

Donnerstag, den 28. d. M-,
zweite Probrvorstellung:

Maria Stnart.

Trauerfpiel in 5 Acten v»n F. v. SLiller^

Heidelberger Familienblättter" Nr 116.
loading ...