Heidelberger Zeitung — 1866 (Januar bis Juni)

Page: 374
DOI article: DOI Page: Citation link: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/hdtz1866/0374
License: Public Domain Mark Use / Order
0.5
1 cm
facsimile
"" 2- Vrdardt'schen Töchter-Institut und dkm damit
>V1tz»1»»ik»»zk» verbund-ncn ÄildtiNKS-Kursus sür Lebrerinnen bkginnt
das ncuk Schuljahr Donnerstag, den 12. April.

Da auch dieics Jahr wieder einige unscrer Zöglinge ihr Eramen als Lehrcrinnen abgclegt
haben, so können, um die festgesetzte Zahl 12 zu ergänze», auch in obigen Bildungskursus
wieder neue Lehrschülerinnen aufgenommen werdcn. (Schullokal: Th-aterstraße Rr. 7.) sz^

/. Fl-sche

20 Hgr.

vr. Fr. Lanipc s Kräuter-Elixir

V, Flaschc
10 Lgr.

Heitaickalt zu Goslar

Alleimges General-Depot bei li. Ntz^tzr,

Königl. Preuß. und. Kaiserl. Russ. Hoflieferaut,

LN. Neue ^rie-richsstraste tlt

Die Kräuter-Heil-A: stult zu Guslur hat in so maunigfacheu, schwie-
rigen Krankheitsfallen durch ihre Kurmethode StaunenSwertheS geleistet, daß das Publi-
kum das oben empfohlenc Krauter-Elixir mit demjenizen Vcrtrauen aufnehmen kann,
welches dem mehr als zwanzigjahrizen zuten Ruf der Heil-Ansta^t zcbührt. Die höchstcn
Herrschaften. wic Zhre Maj -ie Köniirin von Hattnover, Zhre Kais
Hoheit die Großfürstin Eonstantin von Rußland, Le. Hoheit der
Prinz Tolms, verdanken der Anstalt die glücklichsten Erfolge; viele andere hohe
Patienten, deren Leiden von »nedizinischen Äutoritaten für unheilbar erklärr
wurden, haben ihre Gesundheit dort wieder erlangt

Eine Niederlage des Kr äuter-Elixir befindet sich in Heidelberg bei Herrn

Wk«i'. (2)

^ S ch o n a m 1S. Ap r i! d I.

Schwefel- und Schlammbades Fiestel bei pr. Minden

statt, wozu jedes Loos nur- 1 Tbaler oder Gulden kostet.

andere werthvole Ge!ienstände. ^ ^ ^ ^ ^

Diejeniiien Loose, auf welche kein HanptpreiS fällt, erhalten cine 10 Jahre lang gültigc Badekarle im
Wertb von 7 Thaler; es must somit

Jedes Loos unbedingt gelvinnen.

wollen, empiehlen sich untenbeiiannle Herren. ^ 3 ) ch ' I O a ch n chn

Loose hierzu sind gegen Franco-Einsendiing oder Postnachnahmc von t Thaler per Stück ;u be-
ziehen durch

I< :»>> Bankier in Frankjurt a. M., I G-neral-Agent in

Wunstorf bci Hannover, »I- <»I»^«>. Haupl-Collecteur in Blankendurg am Harz. sßs»

Die Düngerfabrik Kaiferslautern,

Lontrotsabrik drs lanLwirthschastlichen vcreins Lcr Psalz,
emvfikhlt ihrc ancrkaimt vorzüglichen Fabrikatc, An0ck>ellMe!)t, Sllpev

phosphate, Weil»bergdü»>;er »nd Kalisnlze,

Per»-^»a»0 zu billigster Rotirung. Die Fabrik und ihre Verkauststcllen st-hen
unt-'r der Controle der großherzoglichen Centratstelle in Carlsruhe. s5P

Niedcrlage bei in ALtesroä).

Emser Pastillen,

durch ihre so oorzüglichen Wirkungen besonders gegeu Husten, Verschleimungen, Magenschwäche
rc. rc. so sehr beliebt, sind sters vorräthig in

Heidelberg bei Hcrrn H. Biich, U-iiversitätsapotheke

Die Pastillen werden nur in etiquettirten Schachteln versandt.

Herzoglich Nassauische örunnenverwaitung zu Bad Ems.

Msere Loilette-MtiWn

empfehlen wir in Stücken zu 6 und 9 Kreuzer. Jn Packeten das Dutzend kleine Stücke 1 fl.,
das halbe Dutzend große 48 kr. F-, Wolff A Lohn, Hoftiefrranten in Sarlsruhe.
Zum Schutze gegen Nachahmung haben wir jedes Stück mit unserer Firma versehen.

Niederlage in Heidelberg bei S2r»«im, voLEsur.

Die Strohhutbleichc

von I».il

jösiscken und mglifchcn ModellS. sllts

vr. Patrisom's Gichtwarte lindert sofort und heilt schnell

krielll unä

allcr Art, alS Gefichts-, Brust-, HalS- und Zahnschmerzen, Kopf-, Hand- und Kniegicht, Magen- unv
ÜnterleibSschmerz rc.

In Paketcn zu 30 Kr. und zu 16 Kr. sammt GebrauckSanweisung, allein ächt bet
^ slOP^_C. Weißgerber, Haspelgasse 1 und Fr. Jof. Jhm in Schwetzingen.

Bauarbeiten-Begebung.

arbeiten werbeil im Soumisfionswege vergeben?
Dtcselben bestchen in

Maurerarbeit, angeschlagen zn 389 fl. 47 kr.
Zimmerarbeit .... 346 fl. 31 kr.

Glaserarbeit . . . . 28 fl. 9 kr.

Schmiedarbeit . . . 35 fl. — kr.

und find die A^gebote biS zum 12. d. M. bei

Heidelberg, den 6 April 1866.

Franck. (2)

Leit«»iK8-Iu8«i »te

llLpeäitioii ivr Xeitmixs-Llliioiieoii

HÄss86I18ttzil1 L VtzAltzl'

in Arankfurt a. M., Kamburg, Wien,
Werlin, Wasel^L Iaris,

^.ufträAso äeo übliokeo kudutt. üoleA-
dlüttvr werckkn Keliefert. LüsLtnnZ'SVkr-
26LednLs86, mit jeäer nenen ^nklnKe nnod

Die schönsten Musterkarteu

deutscher und französischcr Tapeten, noch dcn
neuestcn DessinS empfiehlt zu geneigter Ab-
nahme. j7j

Q. <»>088«».

Mannheim. >> Mai-Meffe.

^i»«KU« Llii»»»«

Dicnstag, 1. Mai 1866: f3^>

Lrslc grosSk VoiÄkIlilliZ.

^i«i»i»tr»K8 und an den Lanxl-
Ül683ta§6ü wcrdcn 2 Vorstcllungen ge-
geben, Anfang der ersten um 4 Uhr, der
zweiten um 7 Uhr.

Ein gepriifter Philologe,

fischen Sprachen Stunben zu geben.

Nähere AuSkunft gibt dir Erp. dcr Heidelberger
Zeitung.

Zu verkaufen L.?oF-Ln'A:H

' Erprdittt


(2)

Äll Vp1*^I11t^pN ^ Ladenfcnster nebst Lä-
O h l b ^ i F H Ladenthüre nebst'

Uchl-r mtt Laden.^tei.igewaiid^imd^^k^ Bau.

then. M. Hirsch Wolsf, neben bad. Hof.

Zu vermietheu ZL-c

Hirsch Wolff. neben dcm bad. H^.

Zu vermiethen.

Einc klein« Familienwodnung in

frcundlicher Lagc auf Johanni. Näh-rc« b-i
dcr Expedition. ^

Dcr 2. Stock (Bklle-lLta^e) ln

str-ße geg-uüb» dem „Hotel Schricder", 4 Salou,
7 gerLumlge Zimmer, 2 Garderoben, 4—s Man-
s-rden, Antbeil an dec Waschküche, Keller, Speicher,
Garten ist sofort zu vermiethen. Nachricht wtstl.
Hauplstraße Nr. 120. sl2s

Ael action, Driick und 'Lcrlaß-von Adötph Emmerttng, Bcrtagsbuchhandlung und Buchdruckerei in Hetbclberg.
loading ...