Heidelberger Zeitung — 1866 (Januar bis Juni)

Page: 494
DOI article: DOI Page: Citation link: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/hdtz1866/0494
License: Public Domain Mark Use / Order
0.5
1 cm
facsimile
Obrigkeitliche Vekanntmachungen und Privat-Anzeigen.

'ln^eige nml EmgMung.

kiegeiischafts-Versteigerung ^

Montag, den 14 Mai 1866,

Nachmittags 3 Uhr,

L Ruthen 15 Schuh 8Zoll Heidelberger Werk-

chem ein mit Zabl 18 bezeichnctks, von Stein
mit R^rgrlfach, theils ^vier,^theilS^ d^ei ^ Slock

u. theilweise Carl Schroth, Anschl. aOOO st.
II. WingertSdezirk im Berg 1 Viertel 27 Rlh.
Rurnb^ Maß^ ^ s Vier^el^d fstnthkn ^7

Heidelbcrg, dcn 4. Mai 1866-
Der Gr. Notar:

Dillinger. (1)

Main-Neckar-Bahn.

Die derrenlos lagernden ^ffecten

Mittwoch, den S d., früh halb 8 Uhr,

Heidelberg, den 7. Mai 1.866.

Bahnverwaltung. .

I. A. d. V.:

Schlenning. (2)

H e idelberg.

Achöffengerichtsjrtzung.

gen^Brtrug;

2) Jobann Carl Schück von Neufürstenhütte,
wegeNoDicbstahl^ s E ' D' b

sta^bl,^ " l^' Eb ' ^ H^ lb

wegen Unterschlagung;

5) Ph Jac. Josrph ll. von Eppclbctm, wegen
rachsüchtiger Bcschädig^ng; ^

Ztraßburger

Münster-Kiis

sowie ftinft-n Renchnrr Rndnikäs -m.

Vfi-Hlt t t»l l L«t Ott«.

Schmnckfedeln

zum Färben, Waschen u. Krausen werden schnell
und billigst bcsorgt bei s2jr

V Li usl Ouppi e«I»1

Mannheim. II Mat-Messe.

Msoov

^«»>«1» U«I

Orosss VorstsllunA

mit ncucm programm.

^riknLA kald 7 tibr.

und n» den Nangt-
blöss- und b'oinrtnAsn w-rd-n 2 Dor-
fiellungen g-neben. Aufaua der ersten um
halb 4 Ubr. bcr ziveitcn um halb 7 Uhr.
Abgnng der Sijenbahnzüge in LudwigS-
hascn nnch dcenbigicr Borftellung.

Unterzeichneter empfiehlt fich zur Anfertigung aller in sein Fach einschlLgenden Artikel, als
Verzicrungen, Ouasten, Fransen, Knöpse ic. nnter Zustcherung der pünkllichsten Bedienung nebst
den billigsten Preiscn. "" , — . . - "

ll?

Carl Dieterle, Posamentier,

östliche Hauplstrahe Nro. 12, Eingang Augustinergaste.

auö dem Sckiff in stückreichcr Waare,

Frische Ruhrkohlen

Badehose» z.

cmpfichlt Georg He.d.

Zugelaufen ein Zagbbuok. Abzuholin
ü-löckstr. :tk, 1 Te zw 8—II Vorm._,, ,, ^.

srei Vvr daS HanS gcliesert, empfiehlt

^__I. Müller, Schiffer.

V, Flasche
20 --.gr.

V- Flasche
10 Sgr.

Friedr. LumPe in Goslar ist nicht todt l

Die irdiscke Hülle deS brrühmten Naturarztes ist der Erde über
gkbe», sein Geist lebt fort und wird auch ferner der leidenden Mensch

_,heit Heit nnd Rettung bringen. .

Dem Unterzeichncten ist das Geheimniß deS Kräutertranks laut notariellen VertrageS über-
geben worden und ist

Lampe s Kräuler Mixir

in unverändertcr Wlrkung sowobl auS dem General-Depot in Berlin, 49 Neue FriedrichSstraße,
sowie aus den bckannten Niederlagen des Jn- und Auslandes zu beziehen.

Genera

'/. Flasche
20 Tgr.

Depot von Direktor Fr. Lampe's Kräuterelirir

Berlin, 49 Neue Friedrichsstraße 49, Berlin.

I«.

Königlich Preuß. und Kaiserl. Ruff. Hoflieferaut.

V- Flasche
10 Sgr.

Einc Riederlage doS Kräntcr-Elipir befindct sich in Heidclberg bei Hrn.

Die General-Agentur

V0N

M. Mol,»

in Frankfurt am Main

empfiehlt Loose zu der 150stcn großen Staatsgewinnverloosung, garantirt von hiesiger Regie-
rung mit einem Capital von Einer Million 6U9,63V Gulden; 28,000 Loose und
14,811 Gewinne.

Größtc Gewinne fl. 200.000, fl. 100,000, fl. 50,000, fl. 30,000, fl. 20,000, fl. 15,000,
fl. 10,000 u. s. w.

Da diese Verloosung schon am 24. d. M. ihren Anfang nimmt. so crsuche um baldgef.
Aufträge. */, Loos kostel fl. 6, ^/z fl. 3, ^/^ fl. 1. 30 kr., ^/g nur 45 kr.

Unter Beifügung bes Betrages wird feder Auftrag prompt und verschwiegen effectuirt, so-
wie jede wünschenswerthe Auskunft gratis erlheilt. ^2)»

^.rmonoo.

Sank- und Wrchset-Geschäst vnn Gebr,
pfeiffer in Franksurt a. M,,

Comptoir: Bleidenstraße Nr. 8.

An- und Verkanf aller Arten Staatspapiere,
AnlchcnSloosc, Eijrnbahn-, Bank- nnd indu-
striellcn Actien, Jncassv oo» Coupons, Bank-
notcn, Wkchicln ic, untcr Zusichcrung promp-
tcr und rccller Bedienung.

Prooision 1 xor MIIs ohnc gegliche sonstigc
Zpescn, sstz

M!»st«I,I>I» Dcr 2, Sto« i»-l>e-Et»g-) in
dcni Haus^ai^ dcr Rohrbacher-

Hauptstraße Nr. 120. l.27j

Zu vermietken 2 ncnc Wohnnngen so-
glcich oder ans Jvhannl, jede bcstchcnd in 3
Zimmcrn, Küchc und Zugchör, AuSkunft bei
Maurcr Stve, Unleriicckarjtraßc Nr. 58,

Fremdeiiliste

vom 7. bis 8. Mai 1866.

I. Dismann. Ksm. auS Cöln. Wur-
ster, Fabrik, aus SlultZart. Möver und Frau, Kfm.

.auS Cöln. Weilh Mll Fam» Ne.jt. aus Lausanne.

Sleelitz aus Cölu, Schaum aus Frankfurl, Kfl. Backer,

Renk. ans Amerika. Simon, Kfm. auS Hamburg.

Puller uüt Gcmahlin auS Crefeld.

»-»«N»v»>ei- ILol'. Arbenz, Direclor auS Stol-
ber>i. Arbenz mit Fam., Gastwirlh aus Andelfingen.

Metzler aus Hanau. Mever auS Frankfurt, Wiedemer
auS d. Dchweiz, Halkermailu aus Gcnf, HaaS a. Leip-
zig, UiiZei aus Dresden, Hönner ans Hanau. Welsch
aus Kissingen, Scherf aus Nüinberg, Rolhschild auS

Cöln, Hinlerberger auS Carlsruhe, Hornung a. Stmt- .. . .....

und MrS. Benigtou aus London. Rickhöser unv Gem.
aus Frankfurt. Hoppold. Kfm. aus Coblenz. Müllen-
eißcr und Gcin^ auS ^ Weiniar.^

Negoreüi mit Fam. aus Turin. ^ ^ ^

Lllolel Vtetvrla. Aschlon mit Gemahlin auS
Englaud. Hendeison auS Schottland.

Nütel cke I'kurope. Mad. Valait nebst Fam.

Mr»AerL8eI»er SloL'. Rodewald nebst Arau, Kfm.
auS^Frankfurll Fritner, Maschineiimeister a. Mainz.

N°rd-,"W, Nagold, Win,,-!-m-

«»«Iilenes liier-L. Faulhaber, Kfm. auS Würz-
burg. Bernet, Gastwirth aus Enns. Klenze, Fabrik.
aus Eßlingen. Rauscher, Müller auS Sprengberg.
Rothbusch. Kfm. auö Frankfurt.. Mühlbach, Oekonom
aus Rodl. ^Heydenreich, Jngcnieur aus ^ürzburg.

Bauer, Ageut aus Borberg. Beier, Gastw. aus Kehll
Lioläene» IL«88. Wolf aus Pforzheim, Haber
auS Heilbronn, Kaufmann aus Bretten, Mayer aus
Bayerlhal, AlhiaS aus Algier, Kfi.

Frankfurter Geld-Cours

vom 7. Mai.

Pistolen.


9 44-45



9 45-46



9 55-56

Holländische fl. 10-St. . .


9 51—52



5 33V,-34V,



9 21 -22



11 40-42



9 45—46



1 43-/r—44



2 25'/,—26'/,



6°/o G.

Nebst „Heidelbergec Familienblätter" Nr. 55.
loading ...