Heidelberger Zeitung — 1866 (Januar bis Juni)

Page: 612
DOI article: DOI Page: Citation link: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/hdtz1866/0612
License: Public Domain Mark Use / Order
0.5
1 cm
facsimile
Obrigkeitliche Bekanntmachungen und Privat-Anzeigen

Heugras-Lersteigcrung.

Bekanntmnchung.

Nr. 2870—73. In SaLcn der Ehefrau dcS
Friedrich Kaufmann, Anna geborene Keilbach von
Heidelberg. Klägerin, gegen ihren Ehemann, Be-
klaglen, Vermögensabsonderpng betr>ffenk>, wird
oie Klägcrin für berechtigt erklärt, ihr Vermögen
von dem'ihreS Ehemannes abzusondern unter Ver-
fälluna des Letzteren in die Kosten. Dies wird ge-
mäß § 1058 P.-O. zur Kenntniß dcr Gläubiger

^ Heidelberg, den 29- Mai 1866.

Gr. bad. Kreisgericht als Ctvilkammer.

Krebs.

Bechtold.

Großh. Amtsgericht Heidelberg.

Nr. H315. In daS Gcsellschaftsregister unter
O--Z 46 wurde eingelragen: die Firma „Carl
Winter", Niederlaffungsort Heidelberg. Die Mit-
glieder der offenen Hanvelsgesellschafr find: Iohann
Ludwtg Carl Winter und Lhristian Friedrich Win-
ter dahier. .

Heidelberg, den 14. Mai 1866.

JunghannS.

Großh. Amtsgericht Heidelberg.

Nr. 11316. In das Gesellschaftsregister unter
O-Z. 45 wurde eingetragen: ,die Firma „C. Win-
ter'sche Buchhandlung", NiederlaffungSort Heidel-
berg. Die Mitglieder der im Mai 1865 auf den
1. Ianuar 1865 zurück begrnndeten HandelSgesell-
schaft find die biefigen Buchhändler Iobann Lud-
wig Carl Winter und Christian Friedrich Winter.
Heidelberg, den 14. Mai 1866.

ZanghannS. Me»>rr.

Großh. Amtsgericht Heidelberg.

Urtheil.

Die Abwesenheit des Johann Mickael
Veit Panzer von Heidelbcrg betr.
Nr. 10363. wird zu Recht erkannt:

Iohann Michael Veit Panzer von Heidelberg,
Sohn des verstorbenen Fuhrmanns Iohann
Michael Panzer uud der Henriette geb. Ueberle,
geb. den 21. Mai 1830, wird für verschollen
erklärt.

V. R. P- W.

So geschehen Heidelberg, den 19. Mai 1866.

Mechler.

Großh. Amtsgericht Heidelberg.

Urtheil.

Die Abwescnbeit des Georg David

Mauch von Heidelberg betr.

Nr. 11941. wird zu Recht rrkannt:

Georg David Mauch, anerkannter Sohn des
verstorbcnen Schubmache.rö David Mauch aus
Nußdorf und der Iohanna Oedel von hier, ge-
boren den 6. Februar 1813, wiro für verschollen
erklärtr

V. R. P. W.

So geschehen Heidelbcrg, den 29. Mai 1866.

Mechler.

Großh. Amtsgericht Heidelberg.

Nr. 12181. Gegcn dcn fiüchtigen Stephan
Riegler von Eppelheim baben wir Gant er-

E°'"Mttw°ch/'den W^ZunVs Uhr,

meidung, der Gantanwalt bei Vermeibung der Au-
nahme des Zugeständnisses der Anmeldungen und
Ausschluffes mit den Eiinndcn vorgcladen.^ Für

Hcidelberg, den 25. .Mai 1866.

Junghanns.

Mechler.

Großd. Amtsgericht Heidelberg.

Die Wittwe dks am 20. Scptember 1864 ver-
storbencn Landwirths Georg Ludwtg Hildebrand
von Eppelbeirn, Jobanna geb. Treiber hat, nach-
de.m ^ie nachstcn Erben vcrzichtet haben, um Ein-
weisung in die Gewäbr der Vcrlassenschaft gebeten.
Dics wird gemäß LM.S. 770'bekannt gemacht.
Heidelberg, ten^31. Mai 1866.

Fahrnißversteigerung.

Zn Folgc ricktkrlichkr Vrrfsigung wirden noch
folgend,, znr Gonlm-ffr tr« Müllrri Petrr Hifft
von Schirrrbach ,choiigr K-drniffe bis
Mittwoch, drn 13. Zuni,

frnb S llhr und N»chm„iagS Ubr,
in der B.ehausung des Gantschuldners geaen aleich
baare Bezablung öffentlich vkrstcigert:

1) zwei Wagen. 2) zwet Pfcrde. 3) zwei Kübe,
vcrschiedene Hausaerathschaftcn, Bcttwerk, 5—600
-Stück Gewehrschaften, 50 Stück Sacke, Faß- und
Bandgeschirr, ctwas Weißzeua, und
Donnerstag, den 14. Zuni, Mittags 2 Uhr,

Heideiberg, d^en 6. Iuni 1866.

Ter Gerichtsvollzieher.

Frank. (1)

Der diesjäbrige Heugrascrwachs von unfrren

Wicscn wird öffentlich versteigert, und zwar:

1) Von 28 Morgen in der Gemark-mg Nußloch
und 5', Morgen in der Gemarkung St. Jlgen,
am Mittwoch, dcn 13. d. Mts., NachmittagS
2 Uhr, auf dem Rathhause zu Nußlock;

2) von 23 Morgen in ber Gcmarkung Walldorf
am Donnerstag, dcn 14 d. Mrs., Vormit-
tags 9 Uhr, auf bem Rathhause oaselbir;

3) von 5(N!r Morgen in oer Gemarkung Wies-
loch am Freitag, deu 15. d. MtS., Morgenö
8 Uhr, auf dküi dortkgcn Rathhause.

Heidelberg, den 4. Iuni 1866.

Großh. Schaffnerei.

_Schulz._(2)

Hcugras-Lersteigerung.

werden wir^ wie folgt, öffcutlich versteigcru:

1) Freitag, den 8. Iuni, Bormittags 11 Uhr,
im Lamm zu Heddesbach von 10'/r Morgen;

2) Samstag, den 9. Iuni, Vormittags 11 Uhr,
auf unscrcr Kanzlei oou 5Vr Morgen;

3) Montag, den 11. Iuni, Mvrgens 9 Uhr, im
Löwen zu Hciligkrcuzsteinach vou 52 Morgen;

4) Dicnstag, den 12. Iuni, Vormittags HVrUhr,

^ im Rathyaus zu HemSbach vou 24»/z Mörgen;

5) Mittwocb, den 13. Iuni, Nschmittags 3Vr U.hr,
im Ratbhaus zu Schriesheim von IIVr Morgen;

6) Donuerstag, dcn 14. Iuni, Morgens 8 Uhr,
im Adlcr zu Ostersheim vou 170 Morgcn;

7) Freitag, dcn 15. Iuni, Morgcns 10 Uhr, im
Rathhaus zu HoLsackscn von 36Vr Morgcn und
Nachmittags 3-Uhr im Rathhaus zu Weinheim
von 12V» Morgcn;

8) Samstag, den 16. Iuni, Nachmittags 3Vr Uhr,
im Rathaus zu Kctsch vou 15'j, Morgen unv

9) Montag, den 18. Iuni, Morgens 8 Uhr, im
Bärcn zu Leimvn von 140 Morgen.

Heivelberg, den 2. Iuni 1866.

Großh. Domänenverwaltung.

Sibo. (2)

Wiesen des Insultbeimer Hofes (WilhelmS-Wie-
sen) öffentlich versteigert wrrden.

Schwetzingen, den 4. Iuni 1866.

Gr. markgräfl. bad. Rentamt:

Kärcker. (2)

Bekanntmachung

Montag, den 11. Zuni, Mittags 3 Uhr,

werden in diesseitigem Magazin an der Hafen-
schleußc verschiedeue alte Geräthschaften/als 2 Bag-
gerpontons, 1 Baggernachen, 8 Paar Wafferstiefel,
alte Leincn, 726 Pfo. alteS Schmiedeisen und268
Pfund gußeiserne Rollen und dergleichen an den
Meistbietenden looswcise öffentlick versteigert, wozu
die Steigerungsliebhaber eingeladen werden.

Mannheim- den 5. Iuni 1866.

Gr. Wasser- und Straßenbau-Inspection.

Dy ckerh off.

(1) Zwirner.

Marksteinlieserung.

Zur Sicherung der Bahnare der abgcstrckten Ei-
senbahnlinie von Meckesheim bis Iartfeld, sowie
des erworbenen Eisenbahngeländes bedürfen wir in
kürzester Frist 1500 Stück Marksteine, beren Lic-
ferung im Soumisfionswege vergeben werdcn soll.

Die Angebote find scbriftlich und verfiegelt niit
Bezeichnung der zu licfernben Anzahl und des
Preises per Stück mit der Aufschrift „Markstein-
lieferung" längstens bis

Mmttag, den 11. Inni d. I.,

Morgcns 10 Uhr,

auf dem Bureau unterfcrtigter Stelle einzureichcn,
woselbst auck täglich die Lieferuugsbedingungen
können eingesehen werden.

Die Soumittenten si»d eiugeladen, der Soumis-
sionseröffnung zur genan'nten Stunde persönltch

Sinsheiin, den 3. Iuni 1866.

Eisenbahnhau-Inspection.

Sruber. (2)

Zu verkaufen H-V k?MmL

Erlrag des Uriksenbcrgs im Schloßrayon.
Nähcres beim Castellan. (1)

Heugrasverstcigerung.

Rr. 38ii. -m Samstag, dcn 9. Zuni d. Z.,

NachmiitagS 2 llbr, wird in dcr Kannc zu Hockrn-
heim der Heugrascrwachs von circa 38 Morgen

WZWWIIZjWUWDISMiWl MLZSZWZlUUWWZIWWVV Uj

Z 2W- LeLts LuUxiooLsii-lüi^Mirilis, -Mx Z

l^rveiede in nreivem linsrkinnlilute dei sunZen Iriiiien nnleriratten wirä, versettiode
A iok unter Knrnntie llen LrlniAen. vns llnnrröd, oden tur eine kersnu -vvei 'l'iiLler. M

^ s2s' >»r. L-i88l>>. pr. Lrrt. M

MLSUWNWWÄWSWWWWKSWWWVWWDÄWWWWWEt

klllturkistorisek-Ueäiciliiseker Vereiu.


Ein verabschiedetcr Cavallcrist sucht
kincn Einstand. Zu erfragen bci d. Erp-

wcrden schncll uuv dauer-
hafl rcparirt^ auf Ver-

Zu vermiethen

auf Johanni 2 Familienwohnungen nebst Zuge-
hör. NähereS Plöckstraße Nr. 57. s13l

Gartengenuß nüt schöner Aussicht. Nahercs ist in
der Wohnung selbst zu erfragen. ^3)^

Fremdenlistc


vom 6. liis 7. Juni 1866.

Bartholomäus, Kfm. aus Braun-
jchweig. ^ Zellw.e^er, Banquier aus Basel. Dr. Scher-

Jtzchoe^sHolstein.) Kiper( Ksm. aus Heilbroun.

2US Makfiz, Zipp Jmmenstadt, Baß aus M^in^
Kreullner auS München, Kfl.

^cklvr. Bamngärtuer und Beyer, Proses-
soreu auS Stultgarr. Blänkenstein und Gem. aus
DreSden. Weher, Kfm. auö Geni. Mr. Moore und
Gem. aus London Steuß, Kfm. aus AugSburg.

8eki lecker. Haune, Fabrik. auS Aacheu,
^ Steinberg, Nenr. aus Obeikirch. vou Marleus.
Oberst-Lieutnank aus Stuttgark. de Werth, RitlergutS-
beiltzer aus Stupowo. Crosthy mit Fam. aus Boston.

kmmerltn

Mad. Epipoff, Renk. aus Rußlaud. Frau v. Naudt
mil Fam^ äiiS^ Feldhos.^ Götz, ^Part.^aus Frankfurt.

^ iS«teI Vüetvria. Graf Orloff, Kais. ruff. Ge-

LZütel cke I'kurope. Dr. Claparet nnt Gem.
auS Geuf. . Mad. de Bonbers de Corbeville, Mlle. Van-

Archirekt aus Boston.

ILitter. Mad. Neuber u. Mad. Egersdorf aus
LudwigSburg. Cheriug, Arzt aus Nizza. Frau Stöckle

äus Kar^ruhe. Raterfeder, prac^ Arz/ aus Dresdeu.
^8Udei-n^r^ ^ SSir^ei»^. ^ Bmchs^, Schaaföhändler

FraZrkfurter Geld-Cours,

7 vom 6. Juni.

Pistolen.fl. 9 39—41

dto. doppelte., 9 40—42

dto. preuß., 9 56—57

Holländische fl. 10-St.. 9 36—39

Dukaien ^ ....... 5 28—30

Engl. Sovereigns.^ 11 36-40

Ruffische Jmperiales.. 9 Z2—36

iPreuß. Kaffcnscheine.. 1 431, -441/»

Dollars in Gold.^ 2 25—26

> Neckarwasserwärmc 18 Grad.

Nebst ,H-idelberger Famllienblätter" Nr. 67.
loading ...