Heidelberger Zeitung — 1866 (Juli bis Dezember)

Page: 477
DOI article: DOI Page: Citation link: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/hdtz1866a/0477
License: Public Domain Mark Use / Order
0.5
1 cm
facsimile
Kreisverkündignngsblatt fnr den Kreis Heidelberg,

zugleich Ämstblatt für drn Ämts- und Ämtsgerichtsbrzirk Heidelbrrg und Wicslsch nnd den Amtsgerichtsbczirk »eckargkmünd.

GroKH. AmtSgericht Heidelberg.
AussLluß-Erkenntniß.

Die Gant gegen Baltb-isar Knobel

Nr. 25053. Wer in der Ta^fah^ von heute
schloffen.

V. R. W.

Heidelbrrg, den 26. September 1866.
Junghauns.

Mechler.

Großd- Amtsgericht Heidelberg.
Ausfchluß-Erkenntniß.

Die Gant gegen Iohann Wagner

Vorzug betr.

Rr. 27448. Die Gläubiger, welche in der Tag-
fadrt vom 12. v. M. nicht angemeldet habrn, wer-
den von der Maffe ausgeschlossen.

V- R. W.

Heidrlberg, den 10. October 1866.

Großk. Amtsgericht Heidelberg.

Nr. 27407. In Sachen Mebrerer gegen Müller
Peter Hefft von Schlierb.ich. Fort-erungen und
Vorrechte betr. Die Gant ist ourch Borgvergleich

Heidelberg, den^. November 1866.

ZL

Bekanntmachung.

von Steinkohlen und Eoaks im in-
nern Verkehr ver Gr. badischenGi-
senbahnen betr.

Mit dem 3. November l. I. tritt für die Be-
förderung von Steinkohlen und Coaks im in-

ourch die Frachtsätze nack den Stationen der Babn-
strecken Offenburg-Hausach, Singen-Engen und
Osterburken-Würzburg ergänzte nrue TarifS-

Von dem gleichcn ZeUpunkt an ist der Special-
tarif vom 15. April l. I. aufgrhoben. was mit
dem Anfügen bekannt gemacht wird, daß dte bis-

von^MaMiheim und^Heidelberg nach den Statio-
nen der Strecke Neckargemünd-Mosbach — unver-
ändert geblieben find.

Einzelne Sremplare deS neuen SpecialtarifS
werden bei den bieeskittgen Güterstationen unent-
geltlick abgegeben.

Earlsruhe, den 3. November 1866.

Direction der Großh. Verkehrs-Anstalten:

Z i m m er.

Lorentz.

Versteigerungs-Änkündigunss

Auf Antrag der Erben dks verj^orb. Martin
Reiber dahier werden der Erbthcilung wegen
die unten beschriebenen Liegenschaften am

Dieustag, den 20. November d. I,
Mittags 2 Uhr,

auf der Kanzlei des Unterzeichneten, westl. Haupt-
straße Nr 52,

öffentltch versteigert und endgiltig zugeschlagen,
wenn der SchätzungspreiS oder mehr erreicht wird.

Beschreibnng der Liegenschaften.

^i.

1 Viertel 1U/.o Rth. Nürnb. - 2 Vrtl. 52.51
Rth. n. b. M. Acker im untern oder äußern
Frauenend, eins. selbst, anders. Iohann Martin
Pfisterer, stoßt oben auf 'Mannheimer Landstraße.
untcn auf Wasen, Tar . . 700 st.

2.

1 Vrtl. 17 Rth. Nürnb. --1 Vrtl. 49,37 Rth-
n. b. M. Acker allda, rins. Thomas Hormuth Ebe-
frau, ' anders. selbft, stoßt oben auf Mannhkimer
Landstraße, unten auf Wasen, Tar - 700 fl.

Oberfeld.

3.

1 Morg. 1 Vrtl. 27,6 Rth. Nürnb. — 1 Morg.
1 Vrtl. 96,42 Rtb. n. b. M. Acker in d.r Ki^ffcl-

anders. Heinrich Daud, zieht^an beiden Enden auf
Anwändrr, Tar .... 2200 fl.

4.

3 Vrtl. 15,3 Rth. Nürnb. 3 Vrtl. 54,56
Rth. n. b. M. Acker in der hintern oder Speie-
rerwegsmörgelgkwann, eins..Stift Finkengut, an-
derseits Adam Busch, zikbt oben auf Angkwann,
urnen auf Speiererstraße, Tax . . 1000 fl.

Mittelfeld.

5.

2 Vrtl. 10 Rth. Nürnb. — 2 Vrtl. 35,85 Rtb.
n. b. M. Acker in der vordern Eppelheimer Wegs-
gewana, eins. grgen Berg Iosef Krller jun., an-

derseitS gegen Rhein Georg Zobel, zi.bt oben auf
den neuen, unten auf den Eppelhcimcr Weg,
Tar ....... 860 fl.

6.

2V'rtl.2'/igRth.Nürnb. Maaß Acker in der Diebs-
wegsgcwann im hintern Theil, eins. gegen Plei-
kartsförsterhof Stift Finkengut, anderseits gegen
Neckar Michael Schweikart, zieht an beiden Gnden
auf Anwänder, Tar .... 550 fi.

Stadtbezirk.

7.

1 Rth. 15 Kuß 1 Zoll 6 Lin. Werkmaaß — 4
Rth. 28 Fuß 13 Zoll 48 Lin. n. b. M. Hausplatz
in der Fahrtgaffe mit darauf erbautem Wobnhause,
bezeichnet mit Nr. 17, etn Stock hock von Stein
mit gewölbtem Keller, Scheuer mit Stall von Stein

dann 14 Rib". 15^ Fuß 7 Zol! 6 Lin. Werkmaaß
^ 32 Rth. 87 Fȧ 42 Zoll n. b. M. dabei gele-
genem Garten, bkgrenzt eins. Iosef Idle Ebefrau,
anders. Bierbrauer Iakob Kolb, hinten Seiler
Ehristoph Heinrich Werner, Tar . 5000 fl.

r g B g

2 Vrtl. 16 Rth. Nürnb. -- 2 Vrtl. 51,57 Rtb.

Gaff^ sammt^20 Rtb- n. M. Heckenwald, eins.
PUtz, Tar""^ Ballmann, ^^00^

Heidelberg, dcn 31. October 1806.

Großh. Notar:

H. Pezold. l2?

Pfänder Versteigerung.
Mittwoch, den 14. d. M, Nachmittags
2 Uhr,

werden im biefigen Leihhause dte vom October 1865
Nr. 12977 bis 14379 ntcht ausgclösten oder er-
neuerten Pfänder öffentlich versteigt.

Dieselben bestehen in Gold, Silber, Uhren,
Bettung, Weißzeug, KleidungSstücken und verschie-

Heidelbttg, den 8. Rovember 1866. (2)

Leihhaus-Verwaltung.

Traubenwein zu 16 kr.

li,

Joh. Ad Beicrbach,

St. Annagaffe Rr. I.

Eine achtbare Firma

in Frankfurt a. M. läßt gegen billige Pro-
vision auf sich trassiren. Franco-Offerten unter
Nr. 420 ^ pv8te re^tauto Frankfurt
am Main.

fKarlsruhe.)

Ein großer weiß und
schwarzer, 2jährigcr Bern-
hardiner Hund, der sich
besonders als Corpshund
für Herren Studcnten cig-
net, ist zu verkaufcn bei N. L. Homburgrr
in Karlsruhe, Durlacherthorstraße 42.

^^»»»«» V»^LL- 8eit ^sbren litt ick sn cker
ILopksivnr, unck kstte sinen
ckünnen, 8pUrII«^I»En rssL» vi»vk8. VielseitiA

Oolckvio b. cksstrov, ckeo 27. bebr. 1865.

V L»IlL«V8li^
krei8 pro klsstcde 1 kl. — Vr kls8eke 36 Irr.
^ieckerlnK« bei k'r. »uilelraa^, Okirur^ ia

ScheUflsche

soeben angekommen bei (2)

^nrl H^III.

ei" Eopital von 8000 Gulden
gegen dopprlte Versicherung. Zu er-
fragen in der Erped. d. Bl. (1)

Zu einem Anfangs-EursuS in der
^/4s»u^t. englischen Svracke wird ein Tdeil- ,
nebmer gesucdt. Wo, sagt die Erpedition. (1) >

^uuoiioo.

Sank- nnd Wcchsrl-Grsichäst von Gebr.
pfciffer in Frankfurt a. M.,

Comxtoir: Blcidenstraße Nr. 8.

An- und Berkaus aller Arten StaatSxaxierc,
Aiilehenslooic, Eijenbahu-, Bank- und indu-
stricllen Actien, Ancasio von CouxonS, Bank-
Iioten, Wechi-ln rc. unter Lusichermig xromp-
ter nnd reellcr Bcdienung.

Promfion 1 xsr Ilills ohnc jegliche sonstige
Zxcscn.

A« aiiiW-ihn-ti-n oderso-

JN permrelHkst «ir3, Si°ck, Ä--.

u. f. w Es wcrveii -uch 3 Ztmmer mtt Küche
-bgegrb-n. s4s

Fremdenliste

vvm 8. bis 9. November 1866.

L)r»i-I. Kalbach, Part. auS Frankfurt.
Teufel auS Schramberg, Külz aus DreSden, Golv-
schmidt ans Fi ankfurl, Günzburg a. Nürnberg, Löwen-

DominginS dc lrunja mil Fam. und Dienerschast auS

ck^rllvi-. Baron, Kfm. auS Rheims. Gor-
don, Rent. auS Amerika. Mr. und Mrs. Ashnrft aus
England. Thomas, Kfm. aus Triest. Opponini mit

»üt«I 8ek> I«;ck!«i'. David. Kfm. aus Speyer.
Piletle mit Frau, Advokal aus PariS. Bronn, Apo-
theker aus Wiesdaden. Haarburger aus Fränkfurt,

Blumenlhal aus Berlin. Wlll arrs Straßburg, Kaufl.

»üiel Vtvtvi-I». Fischer ans Stuttgan. Mad.
Weltzien mit Dienersch. aus Boston. von Roberty u.
Dr. DySkowsky aus Rußland.

UallLnck«!»' Uol. Rocke, Ditt und Schlösser,
Säitger^ Wlczek mit Frau, Frl. Kläger und Baffer-

«ittei-. Trege, Stud. ans Berlin. Duffner, Kfm.

ti:«»«r«-i,«7»i tt^i-r. Rapp, Kfm. aus Soflngen.
Maaß, Lehrer aus Riedeshcim. Johann auS Alscnz.
Königen, Fabrik. auS Offenbach Hauenstein, Oekon.
auS Waldfischbach. Feuersiein, Fabrik. anS Eßlingen.
Riknmm, Oekon. aus Königheim.

Müller ans Berlin, Pomiol, Schönenberg und Völsch
aus Frankfurt, Kfl. Brnder, Neisender a. Oberachern.
Bieling, Bannnternehmer aus Frankfurk.

»vt. Pauly, Kfm. aus Mainz. Faust,
Metzger auS Darmstadt.

Ih-f, Kff """ M-rchiiuiin, M-y-r Liyir,

Stadttheater in Heidelberg.

Freitag, den 9. November 1866.

Zur Schiller-Feier.

Gastspiel

ber Frau Emilie von Glotz.

Mbale und Liebe.

Trauerspiel in 5 Acten von Friedrich von Schiller.
Louise . . Frau Emilie von Glotz alS
Gastrolle.

Preife ter Plätze.

(GewöhnUche Preise.)

Kaffeneröffnung halb 7 Uhr. Anfang 7 Uhr.
Ende halb 10 Uhr.

Hot'theater in Manaheim.

Sonntag, den 11. November 1866.

Euryanthe.

Große romantische Oper in drei Aufzügen von H.
v. Ehczy. Mufik von Carl Maria v. Wrber.
I*»rquet-8p«;rr8ltLl»IIIete fi >d nur bei Hrn.
I. C. Schirmer, Firma I. GcZw ickcr, östl. Haupt-
straße Nr. 5 am UnivelsitätSvlatz. jedoch nur biS 4 Uhr
NachmittagS,am TagederBorsiell»ng im VorauS zu babm.

Ll8ei»d»I»i»t»Iii-ten Avends 10 Nhr 10 Min.u.
Nachts 12 U. 45 Min. von Mannbeim nacb Heidelberg,

0 Samst. 10. Nov. A. 8 u.
loading ...