Universitätsbibliothek HeidelbergUniversitätsbibliothek Heidelberg
Metadaten

Hugo Helbing <München> [Editor]
Japanische Kunstgegenstände aus bekanntem Mitteldeutschen Besitz: Keramik, Bronzen, Waffen, Schwertstichblätter und Schwertzieraten, Arbeiten in Lack, Schnitzereien in Holz und Elfenbein, Netzke, Inro, Möbel, Wandbilder (Malereien in Lack, in Auflegearbeiten und Kakemonos) ; Auktion in München in der Galerie Helbing 7. Juni und folgende Tage — München, 1910

DOI Page / Citation link: 
https://doi.org/10.11588/diglit.20576#0059
Overview
loading ...
Facsimile
0.5
1 cm
facsimile
Scroll
OCR fulltext
49

677 Rüstung. Die Seidenutensilien in dieser Rüstung in grüner und weißer Farbe. Die Helmglocke
aus mehreren Eisenstreifen zusammengenietet, mit zahlreichen Rippen dekoriert, zwischen
diesen in Silber tauschiertes Rankenornament. Mit Augenschirm, der ebenfalls in Silber
tauschiert ist, und Helmzierhalter; viermal geschobener Nackenschutz. In Eisen getriebene
Gesichtsmaske mit Nasenschutz und silbernen Zahnreihen im offenen Munde. Schulterflügel,
Lendenschutz und Hosen, ähnlich wie bei dem vorigen Stück, nur reicher gearbeitet. Als
Unterkleidung unter dem Küraß ein Gewand von prächtiger Seide mit buntem Blumenmuster
in weißer quadratischer Umrahmung auf blauem Fond. Der ganze Harnisch zeigt auch auf der
Rückseite reiche, reliefierte Dekoration, die sich in ihren Einzelheiten wiederholt: Wolken-
motive, rosettenartig zusammengeringelte Drachen, der Karashishi mit außerordentlich großer
Mähne, ferner Drachen in Wolken, teilweise vergoldet. Die Ärmel mit Kettengeflecht über
dem erwähnten Seidenstoff und mit sehr vielen in das Geflecht eingesetzten Schutzplatten,
die am Oberarm sehr klein und zahlreich sind, am Unterarm aus einem großen, in seinen
einzelnen Teilen durch Scharniere verbundenen Stück bestehen. Das Mäusel durch eine
hübsch gearbeitete Rosette geschützt. Handschuhe analog dem vorigen Stück, nur ist auf
dem Handrücken, ebenso wie auf dem Oberarm, je ein in Goldbronze ausgeführtes, mokko-
förmiges Wappen aufgelegt; die Beinkleider bei dieser Rüstung ohne Kettengeflecht, Knie-
kachel und Beinschiene sind direkt auf den Seidenstoff gebunden. Ebenfalls montiert auf
Gerüst mit japanischem Originalkopf, der ebenfalls die Frisur der Krieger zeigt.

Zwei überaus reich gearbeitete Rüstungen, in jedem einzelnen Stück von großer Schönheit. Die
Schwerter lassen sich aus den oben beschriebenen Samuraischwertern ergänzen.

Netzke.

678 Sehr kleiner Affe, hockend. Er beißt in eine Frucht. Elfenbein. Höhe 2,3 cm.

679 Schimärische Antilope, liegend. Holz, braun. Länge 3,5 cm.

680 Teufel, auf einen umgestürzten Korb kletternd, unter dem ein Mann kauert. Holz, braun.

Höhe 3 cm, Breite 4 cm.

681 Reiher mit Bambuszweig. Elfenbein. Diam. 5 cm.

Abbildung Tafel 19.

682 Shoki mit Pferd, durch die Wellen schwimmend. Reliefschnitzerei auf der Oberseite eines
ovalen, dosenähnlichen Gegenstandes. Elfenbein. Länge 4,5 cm, Breite 3,5 cm.

683 Hotei sitzend, mit Kind, das auf seine linke Schulter klettert. Elfenbein. Höhe 3,5 cm.

684 Blume mit großen Blättern. In der Mitte Koralle. Elfenbein. Höhe 2 cm, Breite 5 cm.

Abbildung Tafel 19.

685 Maus, zusammengekauert. Holz, schwarz. Höhe 3 cm.

686 Zwei Löwen unter einem Rosenstrauch. Mit Marke. Elfenbein. Höhe 3 cm.

687 Mutter und Kind mit einem Tako und Korb. Elfenbein. Mit Marke. Höhe 3 cm.

688 Shoki. Er sitzt auf einem Tuche und verschnürt in dasselbe Teufel. Mit Marke. Holz, braun.

Abbildung Tafel 19. Höhe 4,5 cm.

689 Hockender alter Mann in ein Tuch gehüllt. Mit Marke. Holz, braun. Höhe 3,5 cm.

690 Körbchen, mit Früchten gefüllt. Elfenbein. Höhe 1,5 cm, Länge 4 cm, Breite 3,4 cm.

Abbildung Tafel 19.

691 Sitzende Maus, an einer Nuß nagend. Holz, braun. Höhe 3 cm.

7
 
Annotationen