Karl Ernst Henrici <Berlin> [Editor]
Kupferstiche und Städteansichten, Handzeichnungen und Gemälde: zumeist aus einem herzoglichen Schlosse sowie aus sächsischem Privatbesitz ; Versteigerung: Dienstag, 22. März 1927, Mittwoch, 23. März 1927, Donnerstag, 24. März 1927 (Katalog Nr. 116) — Berlin, 1927

Page: 128
DOI Page: Citation link: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/henrici1927_03_22/0138
License: Creative Commons - Attribution - ShareAlike Use / Order
0.5
1 cm
facsimile
IV. Bilder und Miniaturen

aus verschiedenem Besitz.

Jan Bruegel d. J.,

holländischer Maler,
1601-1678.

1138 Volksfest auf einer Dorf aue. Ölauf Holz. Höhe 80, Breite 110 cm. Gerahmt.

Figurenreiches Gemäkle, das lustige festliche Treiben der Volksmenge darstellend.

Cranach=Werkstatt.

1139 Die Anbetung der Weisen aus dem Morgenlande, in deren Mitte Madonna
mit dem Jesuskinde. Öl auf Holz. Höhe 60, Breite 48 cm. Gerahmt.

Sowohl in der Auffassung desMotives als auch in der Farbengebung schönes Gemälde.

G. A. Eger,

Darmstädter Hofmaler,
1727-1808.

1140 8 Jagdbilder (Lebhafte Darstellung verschiedener Szenen aus dem
Jägerleben), öl auf Leinwand Ovale. Höhe 50, Breite 36 cm. In Maha-
gonirahmen.

Hübsche Dekoration für Jagdzimmer.

Flämischer Meister,
17. Jahrhundert.

1141 Madonna mit Kind. Öl auf Holz. Höhe 41, Breite 28,5 cm. Gerahmt.

Ungemein frisch in der Farbengebung.

Heinrich Franke,
Berliner Portraitmaler,
1738-1792.

1142 Friedrich der Grosse. Hüftbildnis nach links, Blick nach vorn. In
Lockenperücke. Dreipsitz in der erhobenen Rechten. Blauer Sammet-
rock mit Stern zum Schwarzen Adlerorden. Spitzenmanschetten. Öl
auf Leinwand. Höhe 88, Breite 72 cm. In reichem handgeschnitzten
Rahmen der Zeit, mit Krone und Initial.

Wirkungsvolles Gemälde in prächtigem Rahmen der Zeit.

128
loading ...