Hübner, Jacob
Beiträge zur Geschichte der Schmetterlinge (Band 2) — Augsburg, 1790

Page: 9
DOI Page: Citation link: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/huebner1790bd2/0009
License: Public Domain Mark Use / Order
0.5
1 cm
facsimile
(9) =**
keit schon vorlängst bekannt gemacht har.
erhalten
Linnei Syft.Nat Ph. 77. Bombyx Celsia.
Faun Suec. n. 1141, Tib. i! fig. 1141. Celsi».
Fabrieii Mant. Ins. Bomb. 96. Celsia.
Espers Schmett. in Abb. Spinner Tab. LXIX.
fig. a. 3 Ph. Bomb. Celfia.
De Villers Ent. Linn. Bomb. i^^. Celsia
Historyi Naturalney Zanocnica Pradka 60. Rdza-
wosicrzydJ.
Borkhausens Nat. Gesch. d. europ. Schmett. Spinner
161. Ph. Bomb. Celsia.
• i. Tafel B. Ph. Noft. Celsia.
C.
PH. BOMBYX CASTANEjE.
mas.
Diese seltene Spinnerphaläne befindet sich
in der Sammlung des Hrn. Kirchmairs in Wien.
Sie ist mit der Ph. Bomb. Aesculi Linn. sehr
nahe verwandt. Ihr unbesseckter Leib, abge-
rundete Flügel, veränderte Zeichnung und Far-
ben bestimmen sie zu einer besondern Art. Ihre
Geschichte ist mir nicht bekannt; doch glaube
ich, aus der Aehnlichkeit, die sie mit andern
hat, auf ähnliche Lebensart nnd Nahrung schlie£
sen zu dürfen, und deswegen nannte ich fie
Castaneae. Die weibliche Phaläne ist mir noch
nicht zu Gesichte gekommen, auch ist mir ihr
wahres Vaterland noch nicht bekannt. Die Ab-
bildung * ist etwas grösser als das Urbild.
• J, Tasel C. Ph. Bomb. Castaneae.
loading ...