Innendekoration: mein Heim, mein Stolz ; die gesamte Wohnungskunst in Bild und Wort — 24.1913

Page: 82
DOI Page: Citation link: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/innendekoration1913/0102
License: Free access  - all rights reserved Use / Order
0.5
1 cm
facsimile
Deckel schließen dampfdicht ab und die beim
Kochen entstehenden Dämpfe entweichen nicht
in die Küche, sondern werden durch eine be-
sondere Rohrleitung in einen Wasserbehälter
geführt und dort zur Erwärmung des Wassers
ausgenützt. Die Küche enthält außerdem einen
Apparat mit 4 kippbaren Dampfkochtöpfen
von 25 und 30 Liter Inhalt, die ebenfalls aus
Reinnickel hergestellt sind und der Bereitung

durch Gas und zwar indirekt, damit die Ver-
brennungsprodukte nicht mit den Speisen in
Berührung kommen und deren Geschmack be-
einträchtigen können.

Die gesamte Kochanlage ist so gemessen,
daß für 700 Personen ausreichend gekocht
werden kann. Trotz dieses umfangreichen
Küchenbetriebes sind die unangenehmen Be-
gleiterscheinungen, Lärm, Dämpfe und üble

kleinerer Speisemengen dienen. Ferner 2 Kaffee-
maschinen, welche zur Bereitung von reinem
Bohnenkaffee, wie auch von Malzkaffee ein-
gerichtet sind.

Die Gaskoch- und Bratküche enthält einen
großen Herd von 3,25 m Länge und 1,20 m
Breite mit zahlreichen Kochstellen, 4 Bratöfen
und 4 Wärmöfen. Außerdem einen Konditorei-
backofen mit 3 Backröhren. Diese Apparate
dienen zur Bereitung der Diätkost für einzelne
Kranke und der Kost für die Ärzte und
Schwestern. Auch wird das Gebäck darin
hergestellt. Alle Apparate sind mit emaillier-
ten Mänteln und vernickelten Beschlägen ver-
sehen. Die Beheizung geschieht ausschließlich

Gerüche, wie sie in manchen ähnlichen An-
lagen auftreten, vollständig vermieden. Daher
werden auch die in der Nähe des Küchen-
gebäudes liegenden Krankenzimmer durchaus
nicht beeinträchtigt. Diese mustergültige An-
lage gewährleistet eine Verpflegung von stets
gleicher Güte und Schmackhaftigkeit. Die ge-
samte Anordnung und Ausstattung des Küchen-
gebäudes wurde mit besonderer Sorgfalt aus-
geführt in der Erkenntnis, daß eine gute und
schmackhafte Kost in vielen Fällen ein wesent-
licher Faktor für den Erfolg der Krankheits-
behandlung ist.

GEBRÜDER ROEDER

DARMSTADT.
loading ...