Innendekoration: mein Heim, mein Stolz ; die gesamte Wohnungskunst in Bild und Wort — 36.1925

Page: 378
Citation link: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/innendekoration1925/0396
License: Free access  - all rights reserved Use / Order
0.5
1 cm
facsimile
378

Regale in kalifornischer Birke, H\ \ . ■ . '. ■ __- • j 1 \<\ liegende Herrenschlafzimmer.

die Türen in gleichem Mate- d.L_— —- ___ . ■ ■■ ' .j| — Eine besonders kniffliche

rial, der Kamin mit dem kräftig terg^ < j ^."""r^"'Aufgabe fand Firle bei der
entwickelten Stuckaufsatz und pS^||^ Umgestaltung der Wohnung
der Messingeinfassung der SOT^g&oosocao™ HpF1* c1*1 \M von Herrn Werner Palm
Feueröffnung, und nicht zu- § '. j-T § FFusash ' > ■{ (dem Besitzer der bekannten
letzt die flache Tonnen- S> 'ö' 1 N |. i jtfmr—■ [ Zigarrenfabrik und Schwager
wölbung der Decke beitragen. j § ^ft^oow (po g ö.: " i'j von Dr. Petz) vor. Eine rich-
Durch das ganze Haus hin '. f(" * — f rJ tige Berliner Mietswohnung
wird die Sorgfalt der Farben- HB"' W & sollte hier »korrigiert« wer-
wahl und die Gehaltenheit der g||| iPtilHiM. l=P^»J '§<' hi ^en' ^or a^em charak-
Formen wohltuend empfun- cabage EgJ | wohn 1 '§< teristisches Ungetüm: das
den. So in der oberen Diele P/TL h«1 LfiL ßAUM | 5'.»Berliner Zimmer«, der un-
(S. 388), wo die Türum- ^ [ .' d „^T"« jPr 's' • vermeidliche Durchgangs-
rahmungen in verschiedenen 1 'I r—i _§" iq' räum, der die Wohnungen in
rotenTönenabgesetztsindund I TF^* 4' zwei Teile zu zerschneiden
überdemschwarzenLinoleum- wo/' ^J^l, PmistN/ffl ' 1' ' n P^B*- Füte machte daraus
belag ein Flickenläufer in • ' C "™" ""L! B I « f durch erfinderische Einbauten
blauen, weißen und roten Far- _JL—- X- Ii £' eine geräumige Wohndiele
ben liegt. So auch in dem • ' . - IJ^JlL^wEiLd^ (S. 391) mit behäbig herunter-
mit trefflicher Grundrißlegung K?' '-' ("'''''i^;) j ,, ,"M,, ■ ■ 3 gezogener Decke, weiß-grauer
angeordneten Schlafzimmer- hau t' -"■ . t^i|iiM:-j!llÄ0<^^' W[ 4 Tapete, kaffeebraunem Fuß-
Revier, wo im geräumigen _JhI ' 2^wQ ■*•<.« '^^VlC%S- tM bodenbelag, englischem Kre-
Schlaf-Alkoven (S. 390) fT^f jj j Q * W ton-Überzug der Sitzmöbel,
der Dame die Möbel in kobalt- I . ; , ' : * / S "^P kleineren Stücken aus kauka-
blauem Schleiflack ausgeführt f | j _ ; ^\ > i/*ittC?P siscnem Nußbaum, und es
wurden;—ein kleines Schie- i< <; !■ i ; : : r-; ri O.ff^gV-fe' blieb noch in der rückwärtigen
befenster führt, sehr lustig, ">*i_i'au\-Dß'PtTZ-Nl~ROLajTü » mäut.i^o«? Partie ein Raum für Garde-
von Kopfende zu Kopfende robe und Anrichte vordem gro-
der Betten in das nebenan- otto firle-berlin. grundriss haus p.-nikolassee ßen Nachbarzimmer, das nun
loading ...