Innendekoration: mein Heim, mein Stolz ; die gesamte Wohnungskunst in Bild und Wort — 39.1928

Page: 75
DOI article: DOI Page: Citation link: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/innendekoration1928/0098
License: Free access  - all rights reserved Use / Order
0.5
1 cm
facsimile
ARCHITEKT FRITZ AUGUST BREUHAUS »JUNGMQHLE«. PLASTIK AM BÜHNEN-RAHMEN

KABARETTS UND TANZ-PALÄSTE

VON FRITZ AUGUST BREUHAUS

Es gibt wohl wenige Aufgaben, die den Architekten, Die Hauptschuld an dieser katastrophalen Kaba^ett-
der selbst ein leidenschaftlicher Tänzer ist und Sinn und Tanzpaläste - Architektur, — die sich selbst in den
für Kleinkunst-Bühnen hat, so interessieren, wie Kaba- modernsten Berliner Vergnügungsstätten noch antreffen
retts und Tanzpaläste. Ich selbst, — der ich immer läßt, — ist wohl in erster Linie darin zu suchen, daß die
außerordentliches Interesse für diese »Paläste der Freude Inhaber sich nicht über den ausschlaggebenden Faktor:
und Bewegungs-Freude« empfand, — habe als »alt- nämlich den geeignet en Architekten — klarwerden,
erfahrener Globetrotter« wohl eine ziemliche Ubersicht Beauftragt mit einem Umbau wird etwa ein »Künstler«,
über die Vergnügungs-Stätten dieser Richtung, gleich- der seine Abende mangels Arbeit dauernd dort verbringt,
viel ob sie in Deutschland, Frankreich, England, Spanien, oder aber von »guten Kunden« warm empfohlen wird,
Italien, Rußland oder im Orient liegen Und das zu- vielleicht auch — und das ist sehr oft entscheidend —
sammenfassende ästhetische Urteil über die bestehenden weil er »schrecklich billig« ist. . In der Wahl des für die
Etablissements solcher Art ist — von meinem Standpunkt Ausführung des ganzen Bau-Gedankens verantwortlichen
als Künstler aus betrachtet — geradezu als vernichtend Mannes wird in der Tat von diesen in kaufmännischen
zu bezeichnen. Verkitschtes Rokoko, Barock, brutal Dingen sonst doch so überaus gewiegten Unternehmern mit
modernisiert; unangenehmes Geschnörkel vermengt mit einem geradezu unfaülichen »Leichtsinn« vorgegangen. .
erstickender Atmosphäre; augen-eTdrückende Vergol- Ein Künstler, der Empfinden und Begabung für die
dung, Versilberung und barbarisches Rot erwürgen den räumliche Gestaltung derartiger neuzeitlicher Vergnüg-
empfindlichen Besucher und verleiden ihm den Abend. ungs-Stätten hat, muß ein Mann sein, der reiche Erfah-

rne n. 2.
loading ...