Innendekoration: mein Heim, mein Stolz ; die gesamte Wohnungskunst in Bild und Wort — 39.1928

Page: 448
Citation link: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/innendekoration1928/0473
License: Free access  - all rights reserved Use / Order

0.5
1 cm
facsimile
448 INNEN-DEKO RATION

ARCHITEKTEN W1LH. RIPHAHN, CM. GROD-KÖLN. TREPPE IM GESCHÄFTSHAUS R1CH. ROSENBERG. SPERRHOLZ

EHRLICHKEIT. Während alles andere beweg-
lich, anpassungsfähig ist, bleibt fest und unver-
änderlich als oberstes und beherrschendes Gesetz
die eine Forderung nach Ehrlichkeit der Ar-
beit, nach seiner Echtheit, die unbedingt sein
muß, sowohl nach außen hin, was den Arbeitsvor-
gang und die Lösung der Aufgabe anlangt, wie

nach innen hin, indem aus der eigenen Empfin-
dung, die unverbildet zu erhalten ist, geschöpft wird.
Wenn alles erlaubt bleibt und in künstlerischer Er-
ziehung viel Freiheit gefordert werden muß — hier
darf's keine Befreiung vom Gesetz geben. Diese
Reinheit der Gesinnung muß immer und mit allen
Mitteln eingeprägt werden. . richard riemerschmid.
loading ...