Innendekoration: mein Heim, mein Stolz ; die gesamte Wohnungskunst in Bild und Wort — 44.1933

Page: 37
DOI Page: Citation link: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/innendekoration1933/0051
License: Free access  - all rights reserved Use / Order
0.5
1 cm
facsimile
INNEN-DEKORATION

STAATL. PORZELLAN-MANUFAKTUR — BERLIN. TAFF.LSERVICE »OS1ER-FORM«

DIE oben abgebildete kleine Festtafel ist mit einem
historischen Service der Berliner Porzellan-Manu-
faktur gedeckt, dem sogenannten Osier-Service. Der
Tisch zeigt die neuen Stücke, durch die das Service vor
kurzem ergänzt wurde: die großen flachen Platzteller
und die heute bevorzugten Bouillontassen, die immer
mehr den Suppenteller von der Tafel verdrängen. In
Verbindung mit gutem Eßgerät, mit modernen Gläsern
und in geschmackvoller Anordnung wirkt dies Service
durchaus neu — es vereint den Reiz alter Kulturformen
mit einer ganz lebendigen, zeitgemäßen Haltung. — Auch
das rheinische Tafelservice, das wir nebenstehend ab-
bilden, ist aus älteren Gebrauchsformen entwickelt wor-
den. Einzelteile wurden ergänzt, ein schmaler farbiger
Rand bringt das weiße Porzellan zu frischer Wirkung. —
Standlampen aus Porzellan werden in der Manufaktur
in zunehmendem Maße hergestellt. Die wichtigsten Vor-
züge des Porzellans gegenüber dem Metall sind die Iso-
lierfähigkeit und die Unveränderlichkeit des Werk-
stoffes: kein Oxydieren, kein Abnützen der Oberfläche
durch längeren Gebrauch, einfache Reinhaltung. Das
schlanke Porzellanrohr nimmt den Leitungsdraht auf und
führt ihn gesichert der Lichtquelle zu. Durch Konstruk-
tion einer wasserdichten Lampe (Abb. Seite 36) ist jetzt
auch die Verwendbarkeit im Freien ermöglicht. M. H.

»RHEINISCHES TAFELSERVICE« MIT ROTEM RAND
GEDECKTER WEIHNACHTSTISCH MIT ROTEN KERZEN
loading ...