Maximilian <Römisch-Deutsches Reich, Kaiser, I.>; Schultz, Alwin [Editor]; Kunsthistorische Sammlungen des Allerhöchsten Kaiserhauses <Wien> [Editor]; Treitzsaurwein, Marx [Oth.]
Jahrbuch der Kunsthistorischen Sammlungen des Allerhöchsten Kaiserhauses (ab 1919 Jahrbuch der Kunsthistorischen Sammlungen in Wien): Der Weisskunig — Wien, 6.1888

Page: 416
DOI Page: Citation link: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/jbksak1888/0446
License: Free access  - all rights reserved Use / Order
0.5
1 cm
facsimile
416

Cap. Seite

40. Wie der jung weyß kunig sonder begier het,

hirschen, gembsen, stainpöck, wiltswein

und peren zu jagen.......94

41. Wie der jung weyß kunig großen lust het

mit der vischerey........97

42. Wie der jung weyß kunig sondern lust het

zu der voglerey........97

43. Wie der weyß kunig maisterlichen was ploß

zu fechten..........100

44. Wie der jung weyß kunig auf behamisch und

husärisch in pafeßen und tärtschl hat lernen
fechten...........100

45. Wie der jung weiß kunig maisterlich was,

gewappnet zu fechten......104

46. Wie der jung weyß kunig in allen ritter-

spilen, auch in teutschen und welschen
stechen ubertreffenlichen was . . . . 104

47. Wie der jung weyß kunig die reiterey und

aigenschaft der pferd lernet erkennen . . 106

48. Wieder jung weyß kunig gar künstlichen was

in der platnerey und harnaschmaisterey . 108

49. Wie der jung weyß kunig kunstlich was mit

der artalerey..........1 10

50. Wie der jung weyß kunig in sonderhait

kunstlich was mit der wagenpurg^. . . 112
5 1. Wie ain mechtiger kunig," genant der kunig
vom fewreyßen, ain ainige tochter het und
dem alten weyßen kunig widerwertig was 114

52. Wie der alt weyß kunig und der kunig vom

fewreyßen zusamenkamen ains heirats hal-
ben mit irn kindern.......114

53. Wie der kunig vom fewreyßen dem alten

weyßen kunig mit krieg in sein reich zug

und der alt weyß kunig gegen ime zoch . 118

54. Wie der kunig von Frankreih, auch etlich

fursten und herren ein pundnus wider den
kunig vom fewreyßen machten und ime in
sein reich zugen, und der kunig vom fewr-
eyßen in ainem streit tot belibe . . . 118

55. Wie des kunigs vom fewreyßen tod der alten

und jungen kunigin verkundt ward, und

was klag beschach........121

56. Wie die alt und jung kunigin vom fewreyßen

nach rat irer lantschaft nach des alten
weyßen kunigs sun schickten, die jung
kunigin zu der ee zu nemen .... 123

57. Wie der jung weyß kunig seinem vater die

botschaft von der jungen kunigin vom
fewreyßen saget........125

58. Wie der jung weyß kunig aus vergunnen

seins vaters zug auf den gruenen kunig . 1 27

59. Wie der gruen kunig ain kriegsfolk in des

alten weyßen kunigs land schicket, das der
jung weyß kunig in die flucht pracht . . 127

60. Wie der alt weyß kunig seinen sun, den

jungen weyßen kunig, erfordert und ine
zu der jungen kunigin schicket, sy zu der
ee zu nemen.........130

61. Wie der jung weyß kunig zu der jungen

kunigin kam und wie er emphangen was . 130

62. Wie der jung weyß kunig und die jung

kunigin vom fewreyßen mit der eezusamen-
geben worden sein.......1 3 5

Cap. Seite

63. Wie die hochzeit mit rennen, stechen und

andern riterspilen und frewden volpracht

ward............ 135

64. Wie der jung weyß kunig und die jung

kunigin yedes des andern sein sprach lernet 1 3 8

65. Wie der jung weyß kunig flemisch lernet . 140

66. Wie der jung weyß kunig englisch lernet . 140

67. Wie der jung weyß kunig hispanisch lernet 140

68. Wie der jung weyß kunig welsch lernet . 143

69. Wie der jung weyß kunig mit siben haupt-

leuten die siben sprach redet .... 145

Dritter Theil.

70. Wie ain kunig, genant der plab kunig, den

jungen weysen kunig des heirats halben
mit krieg angrif, und wie der jung weyß
kunig ine aus dem velt abtrib .... 146

71. Wie der plab kunig dem jungen weysen

kunig wider in sein land zoch, und was
widerstand ime- der jung weyß kunig thet 149

72. Wie der plab kunig sich für die stat Dunnck

(gl: Kunde) gelegt het und der jung weiß
kunig von seinem gemahl Urlaub nam und

auf den plaben kunig mit ainem hör zug 149

73. Wie ain verdeckter vertrag zwischen dem

jungen weyßen kunig und dem plaben
kunig gemacht und durch den plaben
kunig nit gehalten ward......i52

74. Hernach volgt, wie der jung weyß kunig

haim kam und sein gemahl im ainen sun
vereret und was krieg er weiter fueret . 1 5 2

75. Wie der jung weyß kunig mit dem plaben

kunig ainen veitstreit thet und den streit

und das velt behielt.......154

76. Wie des jungen weysen kunigs driter haupt-

man aus seins herren bevelh mit seinem
zugeordent volk über ain wasser zug und
die veind schlueg........1 56

77. Wie der jung weyß kunig abermalen dem

plaben kunig in sein land zoch, und was
verreterey ime beschach......1 57

78. Wie der plab kunig ainen hauptman mit

ainem kriegsvolk in des jungen weysen
kunigs land schicket, und der jung weyß
kunig ine geschlagen wolt haben, und ain
ander kunig zwischen baiden kunigen
ainen vertrag machet.......1 5 8

79. Wie der plab kunig dem jungen weysen

kunig ain volk abkaufet, und wie der jung
weyß kunig dasselb abkauft volk und die
plab geselschaft bekrieget.....160

80. Wie der jung weyß kunig sich für ain große

stat legert, die in dem apfelgrawen pund

was und die erobert.......163

8 1. Wie der jung weiß kunig den kunig mit dem

schwan bezwung........165

82. Wie der jung weyß kunig den paurenpund

mit dem seltsamen fan zerstöret . . . 169

83. Wie dem jungen weysen kunig sein gemahl

starb, und was untrew der plab kunig ime

tet............169
loading ...