Journal für die Baukunst: in zwanglosen Heften — 29.1850

Page: 349
DOI issue: DOI article: DOI Page: Citation link: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/journal_baukunst1850/0357
License: Public Domain Mark Use / Order
0.5
1 cm
facsimile
349

14.
Über Leuchtthürme.
(Nach engtischen, französischen und deutschen Quetlen bearbeitet vom Herrn fngenieur
A Re/'s zu Göttingen.)
(Fortsetzung der Abhandlung No. 4. itn ersten, No. 5. im zweiten und No. 7. im dritten Hefte
dieses Bandes.)

Der Leuchtthurm auf dem Skerryvore Felsen.
(Nach dem „Account of the A/cer?y/ao?*e Lighthouse, by JMaw 5'fe^ew^ow. Edinburgh 1848.)
Hie Errichtung eines Leuchtthurms auf dem Felsen, an
der Westseite von Schottland, wurde, obgleich schon 18i4 eine Parlamentsacte
dazu eingeholt war, längere Zeit hinausgeschoben, indem man, selbst nach
der Vollendung des Leuchtthurms von ZRR-RocA;, die Unsicherheit des Er-
folges und die bedeutenden Kosten eines Baues auf diesem einsamen, den Wogen
des Atlantischen Oceans ausgesetzten Felsen fürchtete. be-
sichtigte den *S"/wrynor<9 üocA zuerst auf einer amtlichen Reise im Jahre 1804,
und späterhin im Jahre 1814 noch einmal, in Gesellschaft doch
erst 30 Jahre später liefs die Gesellschaft für Schottische Leuchtfeuer, welche
sich schon 1786 gebildet hatte, diese Klippen, so wie die Insel Tyrgg, ge-
nauer untersuchen. Den stärksten Beweis, wie nothwendig ein Leuchtfeuer
auf dem war, gieht die Anzahl der Fahrzeuge, welche an diesen
Klippen und an den Ufern der Insel verunglückten. Von 1790 bis 1844
strandeten dort 31 Schiffe; meistens wurde nur die Mannschaft, oft aber auch
diese nicht gerettet. Da die von den Sturmfluthen überströmten Felsen keine
Strandgüter aufnehmen können, so ist es wahrscheinlich, dafs noch manches
Schilf hier strandete, welches später zu den verschollenen gezählt wurde.
Die Klippen ziehen sich von der Insel Tyrfg südwestlich
hin. Zwischen dem nächsten Felsen, genannt, und der Insel, bleibt,
ein Raum. Die Durchfahrt von Tg/reg, 5 Seemeilen breit, ist 13 Klafter beim
eindringenden Wasser der SpringHuthen tief; indessen ist die Passage bei
anhaltenden und starken Winden nicht sicher. Die übrigen Felsen der Gruppe
heifsen und die mehr westlich liegenden (Mannas?#,
und Der Felsen Roin.s/i!)/ liegt 3^ Seemeilen vom
[ 46 * ]
loading ...