Jugend: Münchner illustrierte Wochenschrift für Kunst und Leben — 1.1896, Band 1 (Nr. 1-26)

Page: 94
DOI issue: DOI Page: Citation link: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/jugend1896_1/0094
License: Free access  - all rights reserved Use / Order
0.5
1 cm
facsimile
Nr. 6

JUGEND

1896

halt: Eierschalen, Fischgräten, alte Hand-
schuhe, Geflügelknochen, Cigarrenkisten,
Tintenflaschen, Nestle-Büchsen, Zündholz-
schachteln, Cartonemballagen, zerbroche-
nes Geschirr jeder Art, Staniolkapseln, Fla-
schenkorke, Alles lässt sich verwenden,
bronziren, punzen, aussägen, brennen, ver-
löthen, schneiden, schleifen, graviren, be-
malen, annageln, aufhängen, feilen, lackiren,
treiben, hämmern, ätzen, bekleben, kerb-
schneiden, schnitzen, transparent machen.

Unser eigenes Heim ist nun allerdings
schon so arg als möglich geschmückt. Aber 'y
im nächsten Jahre geht meine Tochter auf
den ersten Ball. Da fang ich jetzt mit ihrer
Aussteuer an. Uebrigens fällt mir dabei
ein, dass man abgelegte Ballblumen auch
bronziren kann und sie dann von Kunst-
schmiedearbeiten nicht wegzukennen sind.

Was sehr hübsch ist.

Also schmücke Dein Heim!

Originalzeichnung von Julius Adam.

W interlandsdiaft.

Der Wald erglänzet schneeig weiss
Und steht in tiefem Schweigen,
Kristallklar hängt herab das Eis
Von dunkeln Tannenzweigen.

Das Feld liegt wie ein weisser See
Und ferne Nebel wallen,

Sie steigen auf zur blauen Höh',

Sie steigen und sie fallen.

„ Ein Vogel kauert auf dem Baum,
Das Köpfchen im Gefieder,

Und zwitschert leise wie im Traum
Zukünft’ge Frühlingslieder.

/ So feierlich tönt Glockenschall
Vom Klosterthurm herunter;

Am Himmelsrand, ein Feuerball,
Geht gross die Sonne unter.

E. FRETSCHER.

Der Apfelschuss.
94

E. v. Meissl.
August v. Meißl: Der Apfelschuß
Else Fretscher: Winterlandschaft
Julius Adam: Katze
loading ...