Jugend: Münchner illustrierte Wochenschrift für Kunst und Leben — 1.1896, Band 2 (Nr. 27-52)

Seite: 545
DOI Heft: DOI Seite: Zitierlink: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/jugend1896_2/0120
Lizenz: Creative Commons - Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen Nutzung / Bestellung
0.5
1 cm
facsimile
1896

JUGEND

Nr. 34

Der hsns und die Gret!^

„Äing-Äingrlrrei"!

Ls spielen Lwri
Um ötrnfjrnranö
In Schmutz unö Sand!

Dir rratr tzos!
ßotlj Ülädilfin blos! —

Drr T>ans unü Dir Greth' —

And dir Leit vergeht!

„Das ist nicht übel —
tzabt Ihr dir Fibel
Wieder orrgrssrn?

Wird nachgesrssen!"

Lr senkt öas Köpfchen,
Sie neigt Las Lüpkchen,
Drr Hans unü Dir Grrth
And dir Leit vergeht!

Dir Glocken läuten —
Änd ernsthaft schreiten
Die Kinder nach Saus.
Die Kirche ist aus:
Linsegnungstag!

Sicht spielen mag
Der lhans unü dir Greth'
And dir Leit vergeht!

V Frllhlingslukt! —

Lin füsser Dukt,

Lin Slüthrnmrrr

Kingsumhrr
Amschlingt die igeiürn,
Oringk Liebrsleiürn
Dem lhans unü der Greth'
Wir dir Leit vergeht!

Im lhans' dir Math,

Der Vater droht —

Lin Mschieüsgruh,

Lin letzter Kuh!

Lr birgt's Gesicht,

And Keines spricht,

Der lhans und die Greth' -
And die Leit vergeht!

Ihr lhachieitstag!

Im stillen lhag
Irrt Liner umher,

Das chrr; so schwer.
Loüttraurig schaut
Dir junge üraut,

Die arme Greth' —

And die Leit vergeht!

Sir war's gewillt —

Sun ilt es erfüllt.

Ls flieht die Leit,

Ls blridt das
Sie leben fo tjin
Mit müdem Sinn
Ser lhans und die Greth' -
And dir Lrit vergeht! '

Max Grad.

Gezeich

net von Otto Eckmann.

545
Max Grad: Der Hans und die Greth'
Otto Eckmann: Zierrahmen
loading ...