Jugend: Münchner illustrierte Wochenschrift für Kunst und Leben — 1.1896, Band 2 (Nr. 27-52)

Page: 588
DOI issue: DOI Page: Citation link: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/jugend1896_2/0161
License: Free access  - all rights reserved Use / Order
0.5
1 cm
facsimile
Inseraten -Annahme

durch alle Annoncen-Expeditionen
sowie durch

G. Hirth’s Verlag in München
und Leipzig.

JUGEND

1896
Nr. 36

Insertions-Gebühren

für die

4 gespalt. Colonelzeile oder deren
Raum M. i.—.

Die „JUGEND“ erscheint allwöchentlich einmal. Bestellungen werden von allen Buch- und Kunsthandlungen, sowie von allen Postämtern
und Zeitungs-Expeditionen entgegengenommen. Preis des Quartals (iz Nummern) 3 Mk., der einzelnen Nummer 30 Pf.

Das europäische Concert

John thut nicht mit, könnten wir’s denn nicht auch ohne dem sein Flötensolö Versuchen?

Uebernahme von-1

Eunstauetionen

sder ,Art, ganzer Sammlungen sowohl
ie einzelner guter Stücke.

ugo Helbing, München, Christophs^. 2.

Vom Frühjahr ab eigene ""HDiU
neuerbaute Oberlichträume.

Innsbruck

„Hotel Kaiserhof*

11. Banges

— Sehr massige Preise. >


(Meran, Obermais, Untermais u. Grätsch.) Saison September- J uni.
CI in» ati seiner Curort im deutschen Stid-Tirol.
Prospecte durch "die Curvorstehung*.

Verkaufs-Niederlagen in allen besseren
Parfümerie-. Friseur- u. Prorr^n-Goch.

Blutarmut
Bleichsucht

Dr. med. Kommers Haematogen

Mk. 8.—. in Oesterreich-Ungarn fl. 2.—• ö. W. De
hunderten von ärztlichen Gutachten gratis und franco.

Herr Geh. Sanitätsrath Dr. med. Klein in Berlin schreibt: „Die mir gesandten Proben Dr. Hommel’s
Haematogen sind mit dem erwünschten Erfolge angewendet worden und zwar bei einem Mädchen von

21 Jahren, das seit vorigem Winter an allgemeiner zunehmender Schwäche, Verdauungs-
störungen, grosser Blässe, überhaupt den Erscheinungen der Leukämie, auch
beständigem Hüsteln, mit Abmagerung gelitten hat. Nach Verbrauch von 4 Eiaschen, die ohne die
geringsten unangenehmen Nebenerscheinungen konsumiert wurden, hat sich der Zustand der Patientin auf’s
Erfreulichste gebessert, und kann ich sagen, dass dieselbe als ganz wieder hergestellt zu bezeichnen ist.
Ich habe mich von der Trefflichkeit des Mittels zu meiner grossen Freude auFs
Ernsteste überzeugt und werde selbstverständlich in geeigneten Eällen wieder zu diesem erprobten
Mittel greifen".

Herr Geheimrat Prof. Dr. med. Victor Meyer in Heidelberg: „Ihr Haematogen hat in
meiner Familie bei Bleichsucht sehr gut gewirkt."

ist 70,0 konzentriertes, gereinigtes Haemoglobin (D. K.-Pat. No. 81391). Haemo-
globin ist die natürliche organische Eisen-Manganverbindung der Nahrungsmittel.
Geschmackzusätze: Glyc. jJuriss. 20.0. Tin, malac, 10,0. Preis per Flasche (250 gr.)
Ö. W. Depots in den Apotheken. Wenn nicht erhältlich, directer Versandt durch uns. Litteratur mit

Nicolay & Co.,

ehemisch-pharmaceut.

Laboratorium

Hanau a/M.

Herausgeber: Dr. GEORG HIRTH; verantwortlicher Redakteur; F. von OST1NI; verantwortlich für den Inseratentheil: G. EICHMANN, G. HIRTH’s Kunstverlag; siimmtlich in München.

Druck von KNORR & HIRTH, Ges. m. beschr. Haftung in München.

ALLE RECHTE VORBEHALTEN.
[nicht signierter Beitrag]: Das europäische Concert
loading ...