Jugend: Münchner illustrierte Wochenschrift für Kunst und Leben — 5.1900, Band 1 (Nr. 1-26)

Page: 378 b
DOI issue: DOI Page: Citation link: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/jugend1900_1/0384
License: Free access  - all rights reserved Use / Order
0.5
1 cm
facsimile
I

Nr. 22 (Redaktionsschluss: 16 Mai 1900;

JUGEND •

1900

Im

CENTRUM

REACT ION

10

LEX HEINZe

E



ä £

Oie tschechische Gbsiruction

Die allgemeine Sympathie —

Der Wenzel, der genießt sie nie.

's ist nicht herauszukriegen,
warum die Herzen nirgendwo
Trotz feinem neuen preßbureau
Ihm froh entgegenfiiegenl

Er hört mit Neid, wie hoch man preist
Des Burenvolkes Heldengeist,

Und kann es nicht begreifen,
warum die Blicke aller Welt,

Obgleich so nah der Tschechen-Held,

Stets in die Ferne schweifen.

Selbst wenn der vr. Herold brüllt,
Schweißtriefend und fuchsteufelswild,

Und wenn das Staatsrechtsfähnchen
Der Stransky schwingt mit wuth-

geschnauf,

So kräht darnach schon bald darauf
Nicht das geringste Hähnchen.

Selbst wenn der Wenzel obstruirt,
wobei ihn vr. Kaizl führt,

Der zwanzigtausend Kronen
Als „Rath der Krone" baar bezieht,
Gibt's keinen Kranz und gibt's kein Lied,
Den Wenzel zu belohnen.

Erklärt mir doch, Graf Oerindur,

Ich bitt' Euch schön, wie kommt das nur,
Daß er, der doch so bieder,

Und der sich selbst so sehr gefällt —

Der Wenzel — fast der ganzen Welt
So fad ist und zuwider?

Josefus

w

„Ganz der Papa!“
Parabel

Und es war ein Mann in der Wüste,
der hatte keine Hosen an. Da es gerade
zur Zeit der lex bjeinze war, so kan: der
Wüstengeist zu ihm und sprach: „Das
geht von nun an so nicht länger, es
könnte das Schamgefühl verletzen!"

„Herr," sprach da der Wüstensans-
culotte, „es gehen ja kaum Ukenschen,
meist nur Aameele hier vorbei!"

„(D Du Einfalt," sagte der Wüsten-
geist, „gerade die Uameele nehmen an
so was am meisten Anstoß!"

Arcktrneäes

Hn du Knobler!

Knobler, tritt die „lex" in Kraft,
wird ein Spiel gleich abgeschafft:
Suchet nur recht bald Ersatz
Für die Tour: „Der nackte Spatz."

O wählt dafür — wie schön es klingt:
„Ihr einsam Lied die Lerche singt."

V. L.

Wiener Schnitzel

Der Zug der Zeit hat in Oesterreich immer
Verspätung. _

Oesterreichs Mission besteht nach der Mein-
ung mancher Historiker darin, die Kultur nach
dem Osten, zu tragen. Wir scheinen aber zu-
viel exportirt zu haben, so daß wir jetzt nicht
den eigenen Bedarf im Lande zu decken ver-
mögen. Ludwig (Kauer

Den Gesetzgebern

vermögt Ibr’s, dem Sturmwind nacbzusetzen.
Und molken zu fangen mit Seilen und netzen.
Dann löst Ihr auch sicher das Rätbsel auf:
Gedanken zu hemmen in ihrem Cauf.

Oskar Blumenthal

Graf pückler,

der die Juden bekanntlich mit dem Dreschflegel
totschlagen wollte, hat jetzt auch ein Mittel
gegen die Sozialdemokratie gefunden. Er
schlägt folgendes Gesetz vor:

§ Die sozialdemokratischen Führer wer-
den ausgewiesen.

tz 2. Die sozialdemokratische Presse hört
aus zu erscheinen.

A 3. Das Dersammlungsrecht ist für die
Sozialdemokratie aufgehoben.

§ Die sozialdemokratische Partei hat
aufgehört zu existiren.

Herr Graf fassen die Quintessenz dieser
Paragraphen in die monumentalen Worte:
„Man drücke die Rerle einfach an die wand,
daß ihnen die Schwarte knackt."

Herr Graf sind ein Heißsporn und schließen
daher zu schnell von sich auf andere: Nicht
alle Wesen sind mit Schwarte bedeckt.

Vltnc$ von Serenissimus

Serenissimus hat genehmigt, daß im Hof-
theater „Mutter Erde" gegeben wird.

Noch eins, lieber Kindermann," fügt
er hinzu, „sorgen Sie mir nur dafür, daß
— ah — die Titelrolle gut besetzt wird."

Herausgeber: Dr. GEORG KIRTH; verantwortlicher Redakteur: F. von OSTINI; G. HIRTH’s Kunstverlag, verantwortlich für den Inseratentheil G. EICHMANN, sämmtlich in München

Druck von KNORR & HIRTH, Ges. m. beschr. Haftung in München.

ALLE RECHTE VORBEHALTEN.
loading ...