Jugend: Münchner illustrierte Wochenschrift für Kunst und Leben — 5.1900, Band 2 (Nr. 27-52)

Page: 696
DOI issue: DOI Page: Citation link: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/jugend1900_2/0252
License: Free access  - all rights reserved Use / Order
0.5
1 cm
facsimile
Nr. 41 (Redaktionsschluss: 26. September 190Q) • «FUGEND • 1900

John Bull, der Menschenfreund: „kaum für Me dal äie Erde!"

Aus dem lyrischen

LagMD desLeütnanls von Lerftwih:

Zur chinesischen Lrage

Presse mal wieder rein wie doll
Wesen Waldersee-Scndung!

Fasse nick), was Iezcter soll?

Scheint mir höchst jlückliche Wendung.

Riesig jefrcut zunächst über Wahl:
Konnten nich Besseren finden!
wird ihnen Mores lehren mal
Frechen Jcscllcn dahinten I

Meinen, daß, weil Jesandte befreit,
Hauptstadt in Sturm jenommen,

Ehosc erledigt sei? Dämlichkeit!

Muß noch janz anders kommen!

Kommt auch, wie bald Figura zeigt —
VTue erst mal landen lassen!

Renne projeamm nich, doch bin jcneigt
Unjefähr so es zu fassen:

Peking erst reinlich mal abjcfcngt,
Kaiserin einjespunden,

Boxer immer pro

Mille sehängt,

Flagge sehißt über

Runden;

Kaiser an Zopf dann
ran scholl,

Hinjcstreä't über

Dhrönchen,

Wechselsweis von
Nationen versohlt,

Abjeknöpft ihm die

Milliönchen;

Häfen bewilligt dann unverweilt
Deutschland und anderen Ländern,

(wenn dabei jänzlich aufjcthcilt —

Eben auch nich zu ändern!)

Einjcschifft dann, jeflaggt, Salut!
Heimfahrt der siegreichen Streiter!

Einzug Berlin! Bejcisterungswuth!
Faekclzug — na, un so weiter!

Jlaube entschieden, wenn erst so weit —
2lerjcr von Presse verschwunden — — —
Nörjclt ja jern erst — doch mit der Zeit
Meist noch zurecht sich jcfunden.

Aus dem Programm des katholischen
Gelehrtenkongreffes in München

Von bekannter klerikaler Seite („Sektion Tun
tenhausen") sollen die folgenden Themata in Vor
schlag gebracht morden sein:

Philosophie. ). Ueber die wohlthätigcn Fol-
gen der Unwissenheit für den menschlichen Ver-
stand. 2. Die Logik, eine Erfindung des Teufels

Bitru. 3. Ueber den Muth, seine eigene Meinung
nicht zu haben.

Theologie. ). Die Ausdehnung des Unfehl-
barkeitsprinzips auf den ganzen Tlerus. 2. Die
entsetzlichen pöllenstrafen der Katholiken, die in
gemischter Ehe leben. 3. Liguoris Moralthcologie,
ein Prinzip des sittlichen Fortschritts.

Aechrs- und Staatswissenschaft. :. warum
sind die dehnbarsten Gesetze die besten? 2. Die
Wiedereinführung der pexenverbrcnnnugen als
Forderung der öffentlichen Sicherheit.

Mathematik. ). 2X2 — 5 oder die Arith-
metik der Jesuiten. 2. Ist der-PKthagoräische Lehr-
satz vom katholischen StandflÄEte aus haltbar?

Geschichte. ). Die Päpste Alexander VI. und
Innocenz VIII. als wohlthäter der Menschheit
und Förderer der Wissenschaft. 2. Der Selbstmord
des Irrlehrers Martin Luther. 3. Das historische
Recht des päpstlichen Stuhls auf die Regierung
in Deutschland.

Naturwissenschaften. ). warum sich die
Erde nicht um die Sonne bewegen kann. 2. Die
elementare Unwissenheit Darwins, ans dem kleinen
Katechismus bewiesen. 3. Grundlagen einer com
fessionellen Ehemie mit spezieller Berücksichtigung
der ultramontanen Schwefel-
vcrbindungcn.

Heilkunde. (.DasLourdes-
waffer als Peilmittel gegen
Leberkrankheiten. 2. lieber
den wohlthätigcn Einfluß der
Lchternacher Springprozession
auf das Gangliensystem. 3.
Kann ein wahrhaft zuver-
lässiger Eentrumsmann über-
^ h aupt den Verstand verlieren?

Han»

'Csub-si’s Beschützer s
»Dies Äinö, kein finget ist so rein. .*

Herausgeber: Dr. GEORG HIRTH; verantwortlicher Redakteur: F. vom OSTINI; G. HIRTH’s Kunstverlag, verantwortlich für den Inseratentheil: G. EICHMA.NN, sämratlicb in München.

Druck von KNORR & HIRTH, Ges. m. beschr. Haftung in München
ALLE RECHTE VORBEHALTEN
Leutnant v. Versewitz: Aus dem lyrischen Tagebuch des Leutnants von Versewitz
Hanns (Hans): Aus dem Programm des katholischen Gelehrtenkongresses in München
Monogrammist Frosch: Tsuh-si's Beschützer
Monogrammist Hammer: John Bull, der Menschenfreund
loading ...