Jugend: Münchner illustrierte Wochenschrift für Kunst und Leben — 5.1900, Band 2 (Nr. 27-52)

Page: 878
DOI issue: DOI Page: Citation link: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/jugend1900_2/0431
License: Free access  - all rights reserved Use / Order
0.5
1 cm
facsimile
Nr. 52 (Redaktionsschluss: 11. Dezember 1900; JU Gr £ BT H

1600


Der scdwarze Cbnetian

Angelo Jank (München)

Weit yinten, ivo das düstre, dürre Dcldt
Sich nebelgrau im Horizont verliert,

Da dämmert's matt — die Morgcnsonne naht,
Die einen neuen, heißen Tag gebiert.

Und aus dem Zwielicht taucht's gespenstisch aus:
wie eine Riesenschlange fürchterlich
So ringelt auf den rostigen Schienen sich
Ein Zug dahin.

Rein Laut — ein Schakal heult einmal von fern,
Ein Döglcin schreit, das aus dem Schlaf

geschreckt.

Ist's wohl ein Gcister-Zug? wer fährt darin?
Und welch' Geheimniß birgt er scheu versteckt?
Doch innen lebt's, da schmiegt sich Mann an

Mann,

Hochländer sind's, schußfertig das Gewehr,
Der Gbcrst späht im fahlen Licht umher —
„Bald sind wir dal"

Gedampften Tons Ute Gregor sprach cs aus,
Doch lauteren Tons die Runde macht das Wort:
„Bald sind wir dal Hei, Iungens, heute Nacht
Bin ich kanoncnvoll — ärunk as a Lord."
Mc Gregor hört's, er runzelt seine Stirn:
„Hol' Euch der Teufel - wollt Ihr stille sein?"
Und Schweigen in der harten Krieger Rcih'n
Und Schweigen rings.

Hol' Euch der Teufel! — Und der Teufel kam
wo kam er her? Hoch aus der Luft vielleicht?
Tief aus dem Boden? Spie die Hölle denn

Gleich 2lllcs aus, was drunten kriecht und

schleicht?

Es blitzt und kracht und dann ein Höllenknal!
Stückweis fliegt die Maschine himmelan
Und unter Trümmern liegt so mancher Mann
Der Königin.

K

Mc Gregor flucht: „Drauf auf die Schufte,'

Er fällt, es traf ihn mitten in den Kopf, '
Und Mann für Mann sinkt in die Flammen hin
Und stöhnend sinkt der letzte arme Tropf —
weit hinten taucht's zurück in Dämmerlicht,
weit hinten kläfft noch irgendwo ein Hund.
Don Rossehufcn bebt noch leis der Grund —

Das war de wct!

fl. 7. Urban (Rew-Yotlp

Herausgev GEORG HIRTH; verantwortlicher Redakteur: F. von OSTINI; G. HIRTH’s Kunstverlag, verantwortlich für den Inseratentheil: G. EICHMANN, sämmtlich in München

Druck von KNORR Sc FURTH, Ges. m- beschr. Haftung in München.

ATI. F R E C FT T F VOR?. E Ti A l« T F
Angelo Jank: Zeichnung zum Gedicht "Der schwarze Christian"
Henry F. Urban: Der schwarze Christian
loading ...