Universitätsbibliothek HeidelbergUniversitätsbibliothek Heidelberg
Hinweis: Your session has expired. A new one has started.
Overview
loading ...
Facsimile
0.5
1 cm
facsimile
Scroll
OCR fulltext
Einen Augenblick überlegte ich, ob ich dreist
lügen sollte, aber ich war damals ein noch zu un-
verdorbener Mensch und so gestand ich es ein.

„Na, Sie können sich gratulieren!" sagten die
furchtbaren Männer, der würdevolle Herr aber, der
bis jetzt wie ein seinem Element entrissener Karpfen
nach Lust geschnappt hatte, fand endlich Töne und

Herr mit einem total zerknitterten Cyliuderhut und
blutender Nase. Einer der Schutzmänner schleifte
die. Matratze hinter sich her.

„AuS Ihrem Fenster ist diese Matratze geworfen
worden, diesem Herrn aus den Kopf!" brüllte der
eine Diener des Gesetzes. „Geben Sie zu, dieMatratze
geworfen zu haben?"

Fritz Erler (München)

es kam anders! Als nach vierzehn Tagen Termin
in Sachen Wasserkopf contraPapopornmenos „wegen
Wersung einer Matratze an den Kops" stattfand,
konnte mir eine beleidigende Absicht nicht nachgewiesen
werden und ich wurde nur zu 15 Mark Schaden-
ersatz verurtheilt, erhielt außerdem ein Stiamian
über 100 Mark wegen groben Unfugs, ~

rief, während er die zerknitterte Angströhre schwenkte:
„Herr, Ihr Benehmen ist unerhört! — Ich heihe
Wasserkopf! Wasserkopf! Bin Geheimer Kanzleirat
im Königlich preußischen Ministerium für geistliche,
Unterrichts- und Medizinalangelegenheiten! Ich
belange Sie wegen Realinjurie — Realinjurie, ver-
übt durch Werfung einer Matratze an den Kopf, in

mit Körperverletzung und

Schädigung!"

sagte der eine Schutzmann, „haben
störunq ,C9en groben Unfugs und nächtlicher Ruhe-
stigte bein verantworten!" — „Und vielleicht,"
ein F,.s.- °"°ere Schutzmann hiezu, „wird das noch
i für den Staatsanwalt!"

DaS klang ja sehr köstlich. Es folgte nun das
übliche Protokoll mit allen Chikanen. Als der Ge-
heime Kanzleirat Wasserkopf nebst Begleitung ver-
schwunden war, nahm ich mit Entzücken wahr, daß
sie die Matratze als corpus delicti mitgenommen
hatten. Ich jubelte schon, sie loszuwerden, und hätte
gern einige Tage in Plötzensee dafür verbracht. Aber

i6z
Index
There is no information available here for this page.

Temporarily hide column
 
Annotationen