Jugend: Münchner illustrierte Wochenschrift für Kunst und Leben — 10.1905, Band 1 (Nr. 1-26)

Page: 156
DOI Page: Citation link: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/jugend1905_1/0167
License: Free access  - all rights reserved Use / Order
0.5
1 cm
facsimile
spanische Tänzerinnen J. Zuloaga

An Zuloaga!

Ach! Seit ich denke, zieht mich schon nach Spanien
Ein heißes, doch vergebliches Gelüst!

Wo an dem Ebro rauschen die Kastanien
Und wo der Majo seine Maja küßt.

Wo in Madrid, Cordova und Sevilla
Mit wilden Ochsen der Torero ficht,

Wo im Bolero und der Seguedilla
Oie Carmencita jedes Herz besticht!

Ja! Diese wunderhübschen Spanierinnen,

Ich Hab' in ihrer sammetduuklen Haut
Sie am Cigarrenschachteldeckel innen
Bewundernd oft in Farbendruck geschaut!

Denn ach, die Frau'n im Lande des Cervantes
Sind noch von rechter Leidenschaft beseelt
Und haben etwas zauberhaft Pikantes,

Was oft der besten deutschen Hausfrau fehlt!

Das Abbild muß mir leider nur genügen,

Das uns ans Büchern und aus Bildern strahlt —
Und da genieß' ich jetzt mit volle» Zügen,

Was uns Jgnacio Zuloaga malt!

Er ist ein Franenschild'rer erster Klasse,

Ein Vollblutmensch in jedem Farbensteck!

Ein jeder Strich ist echte Spanierrasse,
Heißblütig, schwungvoll, stürmisch, stark und keck!

Er schwingt den Pinsel, wie er die espada
Einst vor dem wuthentbrannten toro schwang,
Wie Scheiterhaufengluth des Torquemada
Glüht, sozusagen, auch sein Farbenklang!

Und dieser Schmiß, die anmuthreiche Verve,
Der Ausdruck und die selbstbewußte Kraft! —
Nein! Wirklich: ohne jegliche Reserve,

Nenn' ich sein Können schlankweg Meisterschaft!

Der Cousnelo Bildm'ß sebt, der Mimin,

Von knallend rotbem Seidenkleid umrauscht —
Wie ist es der Natur doch so intim in
Den allerfeinste» Zügen abgelauscht!

So still sie dasteht noch mit ihrem Hündchen —
Man ahnt schon: wenn sie loslegt im Berns,
Dann quillt die Leidenschaft aus diesem Mündche»,
Heiß, wie ein Lavastrom aus dem Vesuv!

Und, Seite zwei erst, seht die beiden Netten,
Die mit Fandangotanz beschäftigt find!

Speziell die Gelbe mit den Castagnetten
Scheint mir ein höchst beachtenswerthes Kind!
Seht ihren Tanz, so katzchenhaft beweglich,

Und ihre Mimik, lockend und vergnügt —

In puncto Tugend, freilich, scheint es möglich,
Daß sie zu strengem Anspruch nicht genügt!
Ignacio Zuloaga: Spanische Tänzerinnen
Biedermeier mit ei: An Zuloaga
loading ...