Jugend: Münchner illustrierte Wochenschrift für Kunst und Leben — 10.1905, Band 2 (Nr. 27-52)

Seite: 937
DOI Heft: DOI Seite: Zitierlink: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/jugend1905_2/0464
Lizenz: Creative Commons - Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen Nutzung / Bestellung
0.5
1 cm
facsimile
1905

J UGEND

Nr. 48

ITJoKör*-P*>11o sind nicht besser
dtfloUctl IvlIC aber teurer als
meine Heidschnuckenfelle, Marke Eisbar;
ich liefere dieselben in folgenden Qua-
litäten: I a ff. Salondecken, ca 1 □ m
gross, chemisch gereinigt, Wolle dicht,
langhaarig, lockig, silbergrau oder weiss
per St. M. 8. — I a Qual, nicht so gross,
sonst gleichwertig, per St. M. 7.50
II. Qual. Schreibtisch- u. Bett-Vorlagen
M. 5 bis 6., bei 3 St. frk. in Deutsch-
land u. Oesterr.-Ungarn. Ausfuhr!. Pro-
spekte über Fusssäcke u. Teppiche, so-
wie Schlitten- und Wagen necken aus
Heidschnuckenfell. m. tausend, lobend.
Anerkennung, versende gratis u. frko.
W. Heino, Lünzmühle 12 a
bei Schneverdingen (Lüneburger Heide.)

nsiliiiistriiiiieute

für Orchester, Schule und Haus.

C -S

C £

I I

Ü CU

Jul. Heinr. Zimmermann, Leipzig.

Geschäftshäuser:St.Petersburg. Moskau,London.

Das icefürchtetMte Kucli

für die Klerikalen.

Brosch. M. 3.BO. Zu bezieh, durch die

Bermühler’sche Versand- u. Exportbuchh.
Vogler & Cie., Berlin, Gitschinerstr. 12/11.

Beinkrankheiten ^

selbfr ganz oerairere Fälle sind heilbar r"Lp?'en

Y/lCrfie Ruskunfr gratis. tOOOdeoon Erfolgen, über 700 Dankschreiben.
>J)r^^“mlRrnfrbi»rg- wie heile ich mein Sein selbst? gratis und franko . . .

Dr.med. Ernst Strahl p?g?r*u';‘&K’; Hamburg 5 Grä5fe£L"e

..r./tJ1 Id.R.R :

pP^chneidet.5

drahtloser

TELEGRAF

CompL Funken Stationen SCHNEIDER $
von 12MKan. WFSFNFFI H

^urfübrl.Verauchianleitung u» fiJm.Cm.bH

prgniistegratisafranco. Langen feld.RKl. ' D,n'

aL Korpulenz J,

1 Fettleibigkeit TT
wird beseitigt durch die Tonnola - Zehrkur.
preirgekrönt mit goldenen Medaillen und Ehren-
diplomen. kein starker Leib, keine starken hüsttn
mehr, sondern Jugendlich schlanke, elegante
Figur und graziöse CTallle. Kein Heilmittel,
kein Geheimmittel, sondern naturgemäße Hille.
6arantlert unschädlich für d. 6«sundhelt. Herz-
lich empfohlen. Reine Diät, keine Jlenderung
der iebentweHe. Vorzügliche IVirkung. Paket
2.50 A franko gegen Postanweisung od. Dachn.

D. Franz Steiner & Co.

Berlin 104, Königgrätzerstrasse 78.

Gegen Monatsraten von M. 10.— liefert
die lichtstarksten
Prismengläser von
Hensoldt & Söhne
zu Originalfabrik-
preisen.

Wilhelm Hess

Fachgeschäft für Optik. Cassel43

Preisliste kostenfrei.

Für Vrdenslustige

Sei kein Nörgler, sei kein Tadler,

Nie sonst kommt der gelbe Adler;
Nur die Brust des sanften McierZ
Strahlt im Glanz des blauen Geiers!

Halte Deinen Mund im Zügel,

Legst Du Werth auf dies Geflügel,

Nur wenn Du notorisch bieder,
Schwebt's beseligend hernieder.

Stramm in die Bazare laufe,

Bei des Hofes Damen kaufe,

Strick' den Waisen wollne Socken,
Aber hängs an alle Glocken!

An des Fürsten Wiegenfeste
Tritt herfür in weißer Weste,

Bau' 'ne Kirche oder schenk' mal
Deiner Baterstadt ein Denkmal!

Rede, daß es alle hören,

Warn vor Turn- und Singcchörcn,
Schüre der Begeist'rung Flamnie
Bis zum Huld gungstelcgramme I

Unverdrosten aus ocr Menge
Immerfort nach vorn Dich orange:
Also strebe ohne Rast,

Bis Du Deinen Vogel hastl ir. v.

7


Das Pianola mit dem ITletrosfyle

Ht die einzige Klavier
Ipielvorrichfung, welche
demSpielerabioIut volle
Freiheit gewährt, leine
persönliche Auffassung
einer Komposition zum
Ausdruckzu bringen und
gleichzeitig Jedem er-
möglicht,wie ein Künstler

zu lpfelen. Das Metro-
[fyle=Pianola ilt das beite
und zweckmäßigste Mittel
zur musikalischen Erzie-
hung, das je exiltiert hat.
Sein Wert läßt lieh nur
bei persönlicher Prüfung
erkennen.!-- is is is vs is is
Preis 1250 Mark, isisis

Generalagentur der Choralion Co.

Frank W. Bessin «Berlin ÜW7

es? es? Unter den Linden 71 es? ges?

Bei etwaigen Bestellungen bittet man auf die Htlnchner „JI CKMI" Bezug zu nehmen
R. V.: Für Ordenslustige
loading ...