Jugend: Münchner illustrierte Wochenschrift für Kunst und Leben — 11.1906, Band 1 (Nr. 1-26)

Seite: 185
DOI Heft: DOI Seite: Zitierlink: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/jugend1906_1/0203
Lizenz: Creative Commons - Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen Nutzung / Bestellung
0.5
1 cm
facsimile
1906

JUGEND

Nr. 9

Als zweiter Redakteur einer
illustrirt. Wochenschrift wird

ein jung. Journalist

gesucht, der künstlerisch und
literarisch gebildet ist und
über gute Sprachkenntnisse
verfügt. — Offerten u. L. G. 8D6

an Rudolf Mosse, Leipzig.

Gummi-

Jux-Artikel

zum Totlachen

„Der sterbende Hahn“,
„Die fliegende Wurst“,
„Der kleine Cohn“ etc.

Preislisten gratis!
Gummiwaren-Versandhaus
Wiesbaden W S.

Für Fahrräder und Automobile

Continental

Pneumatic

Zuverlässig und im Gebrauch sehr billig.

Continental Caoutchouc- u.
Gutta Percha-Co. Hannover

E. von den Steinen &

Kontroll-Börss

Ein neues Vexier-Portemonnaie aus Ia. schwarzem
Saffianleder, fein vernickeltem Bügel

mit Kontroll-rUhr.

Sobald das Portemonnaie geöffnet wird, rückt
der Zeiger vor und gibt somit an, ob der Geld-
behälter von einem Unberufenen geöffnet wurde.
Auch als Biemlir zu benutzen. Genaue Ge-
brauchsanweisung liegt bei. Grösse 81/2X8 cm.

Preis p. Stück Mk. 1.75, gegenN^chahme,

Namen In Golddruckschrift eingepresst 25 Pfg. mehr.

Grosser illustrierter Hauptkatalog mit ca. 5000 Abbildungen
unserer sämtlichen Waren umsonst und portofrei.

Wald bei Solingen 266.

Thiergarten

Der Name paßt ganz wunderschön
Zu diesem Marmorspaliere:

Tenn in dem weißen Garten stehn
Doch lauter „hohe Thiere!"

*

Schnadahüpfl

Sein Hühnchen im Topf,

Seht Häschen im Bett —

Mie schön war die Welt,
wenn's jeder so batfl

*

Blütbenlese der „Jugend"

Der „Pforzheimer Generalanzeiger" (1900
Nr. 17) enthielt folgende Notiz:

„Literarisches

Stuttgart, 19. Januar. (Schlacht-
viehmarkt.) Zugeirieben: 27 Ochsen,
145 Farren (Bullen), 158Kalbeln und
Kühe, 497 Kälber, 647 Schweine. Ver-
kauft: 27 Ochsen, 118 Farren (Bullen), 112
Kalbeln und Kühe, 497 Kälber, 575 Schweine.
Unverkauft: 0 Ochsen, 27 Farren, 46 Kalbeln
und Kühe, 72 Schweine. Erlös aus V2 kg
Schlachtgewicht: 1) Ochsen: vollfleischige, aus-
gemästete, höchsten Schlachtwerths von 76—
78 Pfg., 2) Farren (Bullen) vollfleischige,
ausgemästete, höchsten Schlachtwerths von
66—67 Pfg., 3) Kalbeln und Kühe: voll-
fleischige, ausgemästete Kalbeln höchsten
Schlachtwerths von 74—78 Pfg., Kalbeln
und jüngere Kühe von 72—74 Pfg., mäßig
genährte Kalbeln und Kühe von 70—71 Pfg.,
4) Kälber: feinste Mastkälber (Vollmilchmast)
und beste Saugkälber von 86—89 Pfg., ge-
ringe Mastkälber und Saugkälber von 76—
81 Pfg., 5)Schweine: vollfleischige der feineren
Rassen und Kreuzungen von 76—77 Pf,
fleischige der feineren Raffen und Kreuzungen
von 75—76 Pfg., gering entwickelte, sowie
Sauen und Eber von 69—71 Pfg. Verlauf
des Marktes: Mäßig belebt." —

Ob alle diese Thiere besonders Ersprieß-
liches in der Literatur leisten werden, er-
scheint uns höchst zweifelhaft.

DHofmorlfon 15 000 verschied , seit.,
Dl lulllldl null garant. echt, tadellos,
auch Ganzsachen, versend, auf Wunsch
zur Auswahl mit 50—70°/o unter Senf-
u. and. Catal. A. Weisz, Wien I, Adler-
gasse 8. Einkauf. (Filiale London.)

Akad., wünscht mit
vornehm., gebildet.
£ Dame briefl. Ge-
dankenaustausch* Keine Heirat. Briefe
unter „Hans" nach Pforzheim postl.

Schnellste Förderung

zum Einjährigen Examen.

Vorzügliche Fachlehrer. Prospekte.
Schöneberg-Berlin, Hauptstrasse 1.

Dir. v. Trippenbach

liei etwaigen k>cislcliuugen bittet man auf die Münchner

„J IJUKNI»“

Bezug zu nehmen.

t8s
[nicht signierter Beitrag]: Blüthenlese der "Jugend"
Reinhard Volker: Schnadahüpfl
[nicht signierter Beitrag]: Thiergarten
loading ...