Jugend: Münchner illustrierte Wochenschrift für Kunst und Leben — 16.1911, Band 2 (Nr. 27-52)

Page: 1307
DOI issue: DOI Page: Citation link: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/jugend1911_2/0633
License: Free access  - all rights reserved Use / Order
0.5
1 cm
facsimile
r Aus A

dem Leben
einer Dame

Im Theater

Konzert, überall in drückend-heisser Atmosphäre ist

Kau de Cologne“ das angenehmste und köstlichste Er
frischungs- und Anregungsmittel,

Der Duft einiger Tropfen „HdT' oder eine kleine Abreibung (mit getränktem Taschentuch) genügen,
die Nerven neu zu beleben, sich zu erfrischen, Sehr diskretes Aroma I

billige, unreine Eau de Cologne weise man zurück, da deren
«Är“ heranreicht. — ist ausserordentlich nachhaltig

Man bediene sich der Marke

Qualität nie an die Güte der Marke heranreicht. — ist ausserordentlich na

und ausgiebig im Gebrauch, daher relativ am billigsten. V1 Originalflasche M. 1.75.

Zur geil. Beachtung!

Das Titelblatt dieser Nummer
(Bayer. Rekrut) ist von Anton
Bischof (München).

Sonderdrucke vom Titelblatt, sowie
von sämtlichen übrigen Blättern sind durch
alle Buch- und Kunsthandlungen, sowie durch
den „Verlag der Jugend“ zum Preise von
1 Mark für ganz- und doppelseitige und 50 Pfg.
für halbseitige, zu haben. — Bei jeder Sendung
werden für Porto und Verpackung 45 Pfennig
extra berechnet.

Liebe Jugend!

Eben erhalte ich von meinem Freund
einen Brief, in dem er mir die erfreuliche
Mitteilung macht, daß er jetzt Regierungs-
bezirkskriegervcrbandsvorstandsmitglied ge-
worden fei. —

Herrgott, hoffentlich hat der Aerl keine
Beziehungen zu München! Denken Sie
bloß die Todesanzeige: Rcgierungsbczirks-
kriegerverbandsvorstandsmitgliedsgattin!!

----—lg Einband
dauernd
benutzbar
/ Blätter aus*
y wechselbar
FürTasche und
Westentasche
Viele Sorten
Ueberall erhältlich
\F. Soennecken
A Bonn

oenneckens

Ringbücher

Schriftstellern

bietet günstige Gelegenheit zur Pub-
likation guter Arbeiten in Buchform der

Verlag für Literatur, Kunst u. Musik, Leipzig 80.

System Eileriöt-

Flugmaschinen-Modcll, vollständig frsi u. ca. 100—200 m welt fliegend; 50 cm lang,
42 ein breit, mit Gummimotor und unzerbrechl. Schraube. Sehr solide Aluminium-
Konstruktion. Aul Rädern selbsttätig vom Boden aufsteigend. Studienapparat I. Rg.,
10 mal preisgekrönt. MARK 5 —inkl. Porto u. Verpackung. F. EHRENFELD,
Frankfurt a. M.47 Goethestr. 34. Neu erschien. Aviatik-Katalog über freifliegende
Flugmaschinen-Modelle, Luftschraub, u. Konstruktionsmat. z. Selbstbauen usw. kostenfr

Inseraten-Annahme

durch alle Annoncen-Expeditionen

sowie durch

G. Hirth’s Verlag, G. m. b. H., München

.JUGEND“

Copyright 1911 by G. Hirth’s Verlag, G. m. b. H., München.

Insertions-Gebühren

für die

viergespaltene Nonpareille-Zeile
oder deren Raum Mk. 1.50.

Abonnementspreis (vierteljährlich (13 Nummern): In Deutschland durch eine Buchhandlung oder Postanstalt bezogen Mk. 4.—. Bei den Postämtern
in Oesterreich Kr. 4.97, in der Schweiz Frs. 5.30, in Italien Lire it. 5.71, in Belgien Frs. 5.26, in Holland Fl. 2.80, in Luxemburg Fr8. 5.40, in Rumänien
Lei 5.80, in Russland Rbl. 2.10, in Schweden Kr. 4.05, in der Türkei Fr. 5.65, in Aegypten, deutsche Post, Mk. 4.65. Direkt vom Verlag bezogen unter
Kreuzband gebrochen in Deutschland Mk. 5.30, in Rollen verpackt Mk. 5.60, im Ausland unter Kreuzband gebrochen Mk. 6.—, in Rollen Mk. 6.30. Ein-
zelne Nummern aus den Jahrgängen 1896—1905, soweit noch vorrätig, 30 Pfg., von 1906 bis 1910 35 Pfg., von 1911 ab 40 Pfg. ohne Porto.

Bei etwaigen Bestellungen bittet man auf die Münchner „JUGBNI>“ Bezug: zu nehmen.

1307

mm Mt m MW ■ Zahn-Creme

KALOD O IM T Mundwasser
[nicht signierter Beitrag]: Liebe Jugend!
Redaktioneller Beitrag: Redaktionelle Notiz
loading ...