Jugend: Münchner illustrierte Wochenschrift für Kunst und Leben — 16.1911, Band 2 (Nr. 27-52)

Page: 1418a
DOI issue: DOI Page: Citation link: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/jugend1911_2/0763
License: Free access  - all rights reserved Use / Order
0.5
1 cm
facsimile
1911

JUGEND

Nr. 51

Dr. Diehl-Stiefel wurde
a. d. Hygiene-Ausstel-
lungDresden prämiirt.

itei etwaigen Beiütclluuseii bittet mau auf die Jlüucliuer „JlJtiEXD** Bezug: zu nelimeu.

1418a

Für alle,

welche

Sinn für echten Humor

haben, ist das

Wilhelm Vusch-
Album

öjumorifl.lljgusschay

J6J. — J73. lause,0

enthaltend: )3 ö« besten Schriften des stumoristen mit 1500
Silbern unö bas Portrait wich. Sufch's nach frani v. Lenbach

Dös passendste sseflgeschenk

preis in vornehmen vürerleinwanüband mit kopfgolüschnitt 1T1.20.
Liebhaberausgabe in banjleberbanö chk. 30.—

Der Inhalt des Busch-Albums kann auch in einzelne»
Bändchen bezogen werden, jedes in einen andersfarbigen
Einband gebunden:

Die fromme kjeleue. .

Abenteuer eines Jung-
gesellen .

Fipps, der Affe . . .

Herr und Frau Knopp.

Iulcben.

Die kjaarbeutel . . .

Bilder zur Iobsiade. .

Der Geburtstag fpartikularisten)
Dideldum! . . .

Plisch und plum .

Balduin Bählamm
Maler Kleckse! . .
pater Filucius mit Porte
Selbstbiographie, sowie das
Gedicht „Der Nöckergreis"

ait 11

Jfr. lgaffermann'fche Verlagsbuchhandlung in München.

Aldreeht Sr Meister, A.-O., öorlinkelnickenäork Ost

sindjederzeit

O Käufer von Originalen •

speziell Köpfe, Figuren, Landschaften, Blumen, Kinderscenen, geeignet
:: :: für Plakate. Hänger, Glückwunsch- und Postkarten etc. :: ::

asthenie und sonst gen neurasthenischen
Erkrankungen des Nervensystems, wie nervöse
Depressionen, Unlust, Kc pfachmerzen auf neur-
asth nischer Basis, Appetitlosigkeit usw.

Ausführliche Literatur mit Gutachten jedem Interessenten kostenfrei
durch die Fabrik.

Preis des Muiracithin pro Fl. mit 50 Pillen Mark 6.—
mit 100 Pillen Mark 10.—
erhältlich in allen Apotheken.

Fabrik : Kontor chemischer Präparate Berlin C. 2/20.
Warnung: Ersatzmittel und Imitationen weise man im eigenen
Interesse zurück.

Versand-Apoth.: Berlin: Engel-Apoth., Kanonierstr.43. München: Ludwigs-
Apoth.,Neuhauserstr.8, Schützen-Apoth., Schützenstr.2. Frankfurts/M.:
Engel-Apoth., Gr. Friedbergstr. 46.

Eine beachtenswerte Erfindung
ist der orthopäd. Nasenformer „Zello",

welcher jede unschöne N.-Form verbessert.
(Knochenfehler ausgenommen.) Von Pro-
fessoren u. Aerzten gebraucht u. verordnet.
Nachts tragbar. Preis M. 2.70, besser und
scharf verstellb. M. 5.—. Porto extra. Er-
folg garant. Gegen rote Nasen ein neues
Mittel, man verlange Prospekt gegen Rück-

Lorto. Versand diskret d. Spezialist

, M. Baginski, Berlin 256/57, Yorkstr. 51.

Liebe Jugend!

Ich instruiere über unsre verschiedenen
Feuerarten — Gruppenfeuer, Einzelfeuer.
Salvenfeuer, Schnellfeuer usw. Kanonier
Schmitz IV, ein biederer Eifelbauer. hat
scheinbar glänzend aufgepaßt, denn als er
meine Frage ,Welche Feuerartcn haben wir
also?‘ beantworten soll, sagt er im Brustton
der Ueberzeugung: „Es gibt das irdische
und das ewige Feuer, löerr Leutnant!"

Blutenlese der „Jugend"

An einer kleinen norddeutsche» Uni-
versität ist es Vorschrift, daß Anschläge am
schwarzen Brett den Genehmigungsvermerk
des Rektors tragen müssen. Ein Student,
der sein Buch „Das Sexualleben unserer
Zeit", das er wohl zur Genüge studiert
hatte, verkaufen wollte, kündigte dies am
schwarzen Brett an. Dadurch kam folgen-
der Anschlag zustande:

Das Sexualleben unserer Zeit genehmigt
vom Rektor.

Per Prlnz-Heinrich-Halter kann in jeder ]
Lage getragen werden, hat keine sich ab-
nutzenden Teile u. genaueste Tinten-
iührung. er ist ein Schreib-^
zeug fürs Leben.

Meine

seibstgefei tigten (ioid-
ledein mit Osmiridiuinspitze sind tür
jede Hand vorrätig, von der bi eiten Spitze
für Rundschrift bis zu den feinsten von 6 M. an.
Wiederverkauf bei hohem Rabatt ger. Katalog
grat. u. tr. — In besseren einschlägig, beschatten
oder direkt vom Fabrikant Louis Bub. Hamburg B.

-

Eine Fälschung

ist es, wenn Ihnen Dr. Dieltl-Stiefel
angeboten werden, die nicht auf
Sohle und Bordüre den Namenszug

tragen.

Hin Stiefel, der nicht drückt.

Naturgemäße Fußbekleidung mit allen
hygien.Vorzügen. Broschüre grat. u. fr.

Dr. Diehl’s pneumatische Plattfuss-
Einlegesohle. D. R. P. No. 229989.
Allein.Fabrikant.: Cerf &, Bielschowsky,
Erfurt 8. in Deutschland überall er-
hältlich* — Wien: Paprika-Schlesinger.

Die sich auf eine Reihe von Jahren erstreckenden
pharmakologischen und klinischen Untersuchungen
seitens einer Zahl erster Professoren und
bekannter Aerzte haben die eminente Wirk-
samkeit des Muiracithin erwiesen, speziell
in Fällen von vorzeitiger männlicher Neur-

Jeder Hosenträger
trägt den
ges qesch.Namen

“ENDWELL’


JederSockenhalter
den ges.qesch.Namen

“CHESTRO”

Allei nige
Fabrikanten:

Gebr.Kluge

CR EFELD

Studenten-

Utensilien- Fabrik

älteste und grösste
Fabrik dieser Branche.

Emil Liidke,

vorm. G. Hahn L Sohn, G.m. b.H.,
Jena in Th. 58.

Man verl. qr. Katalog gratis
[nicht signierter Beitrag]: Blütenlese der "Jugend"
[nicht signierter Beitrag]: Liebe Jugend!
loading ...