Jugend: Münchner illustrierte Wochenschrift für Kunst und Leben — 17.1912, Band 1 (Nr. 1-26)

Page: 124
DOI issue: DOI Page: Citation link: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/jugend1912_1/0132
License: Free access  - all rights reserved Use / Order
0.5
1 cm
facsimile
Inseraten -Annahme

durch alle Annoncen-Expeditionen

sowie durch

G. Hlrth’8 Verlag, G. in. b. H., München

,JUGEND“

Copyright 1912 by G. Hirth’s Verlag, G. m. b. H., München.

Insertions-Gebühren

für die

viergespaltene Nonpareille-Zell©
oder deren Raum Mk. 1.50.

Abonnementspreis (vierteljährlich (13 Nummern): In Deutschland durch eine Buchhandlung ode^Postanstalt bezogen Mk. 4.—. Bei den Postämtern
in Oesterreich Kr. 4.97, in der Schweiz Frs. 5.30, in Italien Lire it. 5.71, in Belgien Frs. 5.26, in Holland Fl. 2.80, in Luxemburg Frs. 5.40, in Rumänien
Lei 5.80, in Russland Rbl. 2.10, in Schweden Kr. 4.05, in der Türkei Fr. 5.65, in Aegypten, deutsche Post, Mk. 4.65. Direkt vom Verlag bezogen unter
Kreuzband gebrochen in Deutschland Mk. 5.30, in Rollen verpackt Mk. 5.60, im Ausland unter Kreuzband gebrochen Mk. 6.—, in Rollen Mk. 6.30. Ein-
zelne Nummern aus den Jahrgängen 1896—1905, soweit noch vorrätig, 30 Pfg., von 1906 bis 1910 35 Pfg., von 1911 ab 40 Pfg. ohne Porto.

Zur gell. Beachtung I

Wir bitten di© verehrl. Einsender
von literarischen u.künstlerischen
Kcitriiffen, ihren Sendungen stets
Riick-Porto belzufügen. Nur wo
dieses beiliegt, halten wir uns im
Falle der Unverwendbarkeit zur
Rücksendung verpflichtet.

Redaktion der „Jugend“

Das Titelblatt dieser Nummer
„Venetianische Modistin“ (Skizze
zum grossen Bilde) ist von Italico
Brass (Venedig).

Sonderdrucke vom Titelblatt, sowie
von sämtlichen übrigen Blättern sind durch
»IleBuch- und Kunsthandlungen, sowie durch
den „Verlag der Jugend“ zum Preise von
1 Mark für ganz- und doppelseitige und 50 Pfg.
für halbseitige, zu haben. — Bei jeder Sendung
werden für Porto und Verpackung 45 Pfennig
extra berechnet.

Rmdermund

Klein-Llschen ist unartig gewesen. Mama
ermahnt sie zur Folgsamkeit, sonst würde
das Christkind wohl kaum zu ihr kommen,
denn der liebe Gott wisse ja Alles, —
worauf Gischen ungläubig erwidert: „So,
da muß ja 'ne schöne Klatscherei im ksimmel
sein!"


Ringbücher

Scherz- Vixier-
und Juxartikel.
Hochoriginelle Neuheiten!
ff. Muster-Kollektion für
alle Gelegenheit, passend
v. M. 1.— 2., 3., 4., 5., bis
M. 20.—PrompterVersand.
BilligstePreise. Verlangen
Sie illustr.Preisliste gratis
u.frko.über Scherz- u.Jux-
|artik., Musikal. u. Bücher.
0.Unser, Berlln-Pankow251b.

Kaliber b,'35min < zehnschiissia. vereinig) bei degrmicr, handlicher
form grösste Einfachheit. Zuverlässigkeit u Präzision Zu bezie-
hen durch jede Waffenhandlung Prospekte gratis u.franko durch die

\ j1 «i yl u 11 \ i i j f

,ernÄorfa.Neckar MuttttMrgl

— # Neurastheniker >G —

gebr. zur Wiedererlangung d. verlor.
Kräfte nur noch Viricithin, d. Wirk-
samste nach d. heut. Stande d. Wissen-
schaft. Streng reell. Sofort. Wirkung.
Preis 5 M. Stärke II (Dopp. Quant.)
10 M. Diskreter Versand nur durch
Hirsch-Apotheke, Strassburg 76, Eis.
Aelteste Apotheke Deutschlands.

PorbHdun8fEiniähp--iPrlm--.Äbil--prf3

U >.Dr.Harangs Aust., Halle S. 71

Schöne Augen,

fesselnden Rück er-
halten Sie nur durch Divine
Rosöe (Augen-Badewasser).
Kräftigt die Augen, verleiht
ihnen Glanz und Anmut.
Wunderbar wirkend. Un-
entbehrlich zur Schönheitspflege. Preis p.
Flasche 3,50 Mk. Laboratorium Marvel,
Düsseldorf 56 c. h. Versand durch:
Adalbertapoth. Berlin Adalbertstr. 16, Flora-
Anoth.,Düsseldorf Salomonis Anoth..Le'pz’i.

ÜP* Grosser Preis Hygiene-Ausstellung; Dresden 1911.

Xlnüßer troffen

zur

Crkaftuna

einer^

schönen
faat!

Aus Dankbarkeit

teile Ich Ihnen mit, daß Ich mit einer Dose
Ihrer Rino-Salbe meine große Schuppen-
flechte, an welcher ich über 10 Jahre ge-
litten, geheilt habe. Ich kann allen, welche
an Flechten leiden, Ihre Salbe auf das
wärmste empfehlen.

P- H. O. 14.

Diese Rino-Salbe wird mit Erfolg gegen
Beinleiden, Flechten und Hautleiden ange-
wandt u. ist in Dosen ä Mk. 1.15 u. Mk. 2.25
(n den Apotheken vorrätig; aber nur echt
in Originalpackung weiß-grün-rot und
Firma Schubert & Co.,Weinböhla-Dresden.

Fälschungen weise man zurück.

Syphilis

u. Geschlechtsleiden, ihre gründl. u. dau-
ernde Heilung ohne Quecksilber u. andere
Gifte. Broschüre gegen Einsendung von
1 Mark und 20 Pfg. (Briefmarken bei
verschlossenem Couvert vom Verfasser
Dr. med. Eberth, Spezialarzt für Haut-
und Geschlechtsleiden in Frankfurta/M. 22.

Echte Briefmarken Empa-Kalalogi;,:

40 altdeutsche 1.75, 100 Übersee 1.50
40 deutsche Kol. 3.—, 200 engl. Kol. 4.50.

PVjW 5KTMZ Albert Friedemann

Brlefmarkenhandlung, LEIPZIG -12

Dr.Korhs

Yohimbin

Tabletten

i 20

Flacon

50 lOOTabL

M. 4.— 9- 16,—

Hervorragendes Kräftigungsmittel
boi Nervenschwäche.

München: Schützen-,Soiinen-u.Ludwigs-
apoth.; Nürnberg : Mohrenapotheke; Ber-
lin: Bellevueapoth. Potsdamerpl.u.Vic-
toria-Apotheke Friedrichstr. 19; Breslau:
Naschmarktapoth.; Cöln: Apotheke zum
gold.Kopfuncl Hirs hapoth.; Düsseldorf:
Hirschapoth.; Frankfurt a. M.: Rosen- u.
Engel-Apotli.; Hamburg: Internationale

Apoth. u. Apoth. G. F. Ulex ; Hannover:
Löwen- und Hirsch-Apotheke; Leipzig:
Engelapotheke; Mainz: Löwenapotheke;

Mannheim: Löwenapoth.; Stettin: Apoth.
z. Greif: Strassburg: Ilirsch-Apotheke;
Stuttgart: Hirsch-und Sch wanenapoth.;
Zürich: Victoriaapoth.; Budapest: Turul-
Apotli.; Apoth. Doskar, Wien XVI, Habs-
burgplatz 14; Prag: Adam’s-Apoth.
Dr. Fritz Koch, München XIX/68.
! Nehmen Sie nur Marke „Dr. Koch.“ !

Bei etwaigen Bemteliungen bittet man auf die Münchner „JUGEND“ Bezug zu nehmen.

124
Redaktioneller Beitrag: Redaktionelle Notiz
[nicht signierter Beitrag]: Kindermund
loading ...