Jugend: Münchner illustrierte Wochenschrift für Kunst und Leben — 17.1912, Band 1 (Nr. 1-26)

Page: 255
DOI issue: DOI Page: Citation link: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/jugend1912_1/0268
License: Free access  - all rights reserved Use / Order
0.5
1 cm
facsimile
I

1912

JUGEND

Nr. 9

CVuffrfir dtrWttm

für FKanöwerkskunss

Druden -

£> f I l r r u u

Söi-rfin w
‘ürlirrurjir.jo

D,>va,n")l

Sl'Njjsirah, 15

OOTünrbm

H>i nri*tmrtyTj>ÜJ

Hamvura

-öonnovft

flonifljtrobfüa

Deutsche Möbel. — Verbesserte Materialbehandlung, geerbte Hölzer. —
Lieferung direkt an Private ohne Zwischenhandel. Im Preis nicht höher
als Magazinmöbel, besser in Qualität und geschmackvoller in der Form. —
Mitarbeitende Künstler: L. Bernhard. K. Bertsch. Prof. O. Gußmann. Prof.
M. Länger, Prof. A. Niemeyer, Prof. O. Prutscher, Prof. Rich. Riemer-
schmid, Ä. v. Salzmann, Arch. B. Scott, Ärch. H. Tessenow. E. H. Wal-
ther u. a. m. — Vorschläge kostenlos. Man fordere im Buchhandel oder bei
den Geschäftsstellen Hcllerau oder München die illustrierten Preisbücher:
A 1 (Zimmer im Preise von M 213.— bis M 950.—) nebst D. Fr. Naumanns
Scltrift «Der Geist im Hausgestühl" M 1.80 —Hl (Zimmer über M 900.—)
9215.—. Letzte Auszeichnung: Welt-2lusstellung Brüssel, 4 Grands Prix.

Photograph.

Apparate

[ BinokeUemgl8ser.Barometec|

Nur erstklassige Fabrikate.

Bequemite Zalilungsbedingungei

ohne jede Preiserhöhung,
'»ustr. Preisliste Nr.IS kostenfrei. I

G.Rüdetrberg jun.

Hannover und Wien.

ZucRerKranKe «»d
I Niereuleidende i

DL J. Schäfer'*

physiol. Nährsalze I

I ohne Diätzwang, ärztlich
empfohl., Preis M.3.-U. 4.50.

Zu hab. in Apotheken, wenn
nicht erhältlich, bei
| Dr. J. Schäfer, Barmen 20
Wertherstrasse 91
Belehr. Broschüre gratis

a

M ERCEDE5

!4

tf'.

Mk. 1250

EXTRA - QUALITÄT

Mk. 16 50

Aus Dankbarkeit

j^ile ich Ihnen mit, daß ich mit einer Dose
.. Rino-Salbe meine große Schuppen-
echte, an welcher ich über 10 Jahre ge-
, en, geheilt habe. Ich kann allen, welche
9 Flechten leiden, Ihre Salbe auf das
armste empfehlen.

P* H. O. K.

r. 9'ese Rino-Salbe wird mit Erfolg gegen
e>nleiden, Flechten und Hautleiden ange-
w®ndt u. ist in Dosen ä Mk. 1.15 u. Mk. 2.25
.n den Apotheken vorrätig; aber nur echt
'n Originalpackung weiß-grün-rot und
lrma Schubert & Co.,Weinböhla-Dresden.
Fälschungen weise man zurück.

W

SUIRöBtR. Sf*jn6ftRT




m*


ri'RfW

H. Rewald

Entdeckung

„Trotz des verdächtigen Namens: Ls gibt
auch arische Kurgäste in St. Moritz!"

SCHUHINDUSTRIE!' ”

MFRfFDFS BERUM

I I L_l 1V_1_L/L__J MBH- FR1EDRICMSTR-186
ÜBER 400 EIGEflE FILIALEN & ALLEINVERKAUFSTELLEN

* VERLANGEN SIE KATALOG 3.

a

Welt-Detektiv“.

MuSfunfteiPreiss-SBerlinW.Sl,
Leipzigerstr.t«7CP. Beobachtungen (auf
Reife in Badeort pp., Ermittlungen,
spez. in Zivil--und Strafvrozefsen!

.Lebenswaw

del, Bermöq. pp.)ÄuslÜNftC
an allen Plätzen der Erde. Diskret!
wröstte Praxis! ZuverlSislgst!


bedürfen keiner besonderen
Anregung, um, siegessicher
und frohgemut, immer auf
der Höhe zu sein, körper-
lich und geistig. Die übri-
gen Menschenkinder nehmen
zu diesem Zweck 2 Stück

der echten

KOLA-

Pastillen

Harke Dallmann

Schachtel 1 M. in Apotheken
und Drogenhandlungen.

DALLMANN & Co., Schierstein a. Rh. bei Wiesbaden.

Bei etwaigen Bestellungen bittet man auf die Iliincliner „JUdKilll“ Bezug zu nehmen.

355
Hans Rewald: Entdeckung
loading ...