Jugend: Münchner illustrierte Wochenschrift für Kunst und Leben — 17.1912, Band 2 (Nr. 27-52)

Page: 853
DOI issue: DOI Page: Citation link: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/jugend1912_2/0088
License: Free access  - all rights reserved Use / Order
0.5
1 cm
facsimile
1912

JUGEND

Nr. 29

itfffr

Gegen bequeme

Teilzahlungen

Photo-Apparate neueste Modelle
renommiertester erster Fabriken
mit Objektiven von Voigtländer,
Goerz, Meyer, Rodenstock,
Plaubel u. a. Desgl.
Original-Hensoldt-

Prismen-Binocles

mit 6- und 8 X Vergrößerung
Mk. 95.— bezw. Mk. 100.—.
Monatszahlung Mk. 6.—.

Armee-Fernglas

mit ca. 5V2X Vergr. Mk. 36.50
Monatsr. Mk. 2 an. Preise inkl,
festem Lederetui m. Riemen zum
Umhängen. Evtl. 6 Tage zur An-
sicht ohne Kaufzwang. Ferner

Reiseartikel

aller Art, wie echte Rohrplatten-
koffer, Ledertaschen und Koffer
mit und ohne Einrichtung etc.
j Spezial-Preislisten kostenfrei.

Köhler2€o.

Breslau 5, Postf. 70 ß

»lo

gr Kopf-u.Haar-^5» w
> Waschwasser

5ein7JahrenbPwährl Überhtl -

^Jriedrich Junö&Co.,KgI.Hofüeipzi$

Preis pr Fi. Fl. 1,25 u. 2.10.

Schönheit der Formen.

Zu den unerlässlichen Attributen
einer schönen Frau zählt eine wohl-
geformte üppige Figur. Hierauf ist
seit altersher das Bestreben der
Frauen gerichtet, und besonders im
Orient existieren wirkungsvolle Mit-
tel zur Erlangung schöner Formen.
Die Sulima-Methode ist von einem
deutschen Schiffsarzt ausgebaut, der
das Geheimnis orientalischer Frauen
ergründete. Sie verleiht graziöse
Fülle, ohne die Taille zu erweitern
oder zu Fettansammlung an falscher
Stelle zu führen. Die Sulima-Methode
hat sich ebenso bei mangelhaft ent-
wickelter Büste wie bei Frauen mit
erschlafftem Busen bewährt. Man
verwechsle diese Methode nicht mit
den vom Auslande her angebotenen
wirkungslosen, oft arsenhaltigen Ge-
heimmitteln oder mit den wertlosen
Apparaten, die einer wissenschaft-
lichen Kritik nicht standhalten. Die
Sulima-Methode ist von zahlreichen Aerzten glänzend beurteilt und beruht auf
streng wissenschaftlicher Basis. Hervorragende Bühnenkünstlerinnen ver-
danken ihr ihre Formenschönheit. Die Anwendung ist leicht und bequem und
erfordert keine Vorbereitungen oder Apparate. Der Erfolg grenzt ans Wunder-
bare. Mädchen mit magerer unansehnlicher Brust erlangen volle, feste Formen.
Frauen erzielen schnell Festigung der erschlafften Gewebe. Wir senden kosten-
los u. diskret in verschlossenem Kuvert ohne Aufdruck ein hochinteressantes,
mit vielen Photos versehenes Büchlein. Schreiben Sie sofort danach an die
Fürst Bismarck-Apotheke in Strehla XX an der Elbe. Die Sulima-Präparate
sind als Warenzeichen beim Kaiserlichen Patentamt zum gesetzlichen Schutz
angemeldet und garantiert frei von Arsen und schädlichen Substanzen.

Tätowierung Muttermale

entfernt ohne Berufsstörung, fuug 8c Garantieschein 3 M 80 pf»

oder Narben nur das pat.-amtl.gefch Herrn. Streichs Rosin. Labora-

Amoverin. Dofein.Gebr.-Anwei- v torium, StuttgartW,Finkenstr.l3

cnmems u eRnemanr?

DOPPeL-flnflSTiGmHTe

werden dank ihrer vielen Vorzüge, ihrer
universellen Verwendbarkeit, hervorragend
schönen gediegenen und unbedingt zuver-
lässigen Ausführung von Fachleuten und
erfahrenen Amateuren stets bevorzugt, —

Jll. Preisliste u, Bedingungen z. 10 000 Mark-
Jubiläums- Preis-Ausschreiben kostenlos!

Eem.t^neumw hg. DResoen 107

Photo- Kino-VJUerk Optische Anstalt A

Mnr. Cr»*m»rm AAOrtKJin.

Keilte Briefmarken. Pl e's“

gratis sendet August Marbes, Bremen.

F. Heubner

Ravalier

„Hoho — Du gibst heute Trinkgeld?"
„Via ja — der hat ne Mark zu viel
'rausgegeben —"

JjLt —


zur Sommerzeit ausdörrt, kann .man sich kein besseres Getränk
denken, als Fachinger Wasser, entweder allein oder mit Wein vermischt;
„denn es stillt ausgezeichnet den Durst und hebt die durch allzu starke
„Transpiration geschwächten Kräfte fast augenblicklich/” Von jenem
„prickelnden Geschmack werden die Durstenden in einer Weise erfrischt*,
„die man viel besser selbst empfinden als beschreiben kann.“

(Au» einer medizinischen Schrift aus dem Jahre 177V).

Sei etwaigen Ite Stellungen bittet man auf die Münchner ,,JU£rl£NI>“ Bezug zu nehmen.
Friedrich (Fritz) Heubner: Kavalier
loading ...