Jugend: Münchner illustrierte Wochenschrift für Kunst und Leben — 17.1912, Band 2 (Nr. 27-52)

Page: 1545
DOI issue: DOI Page: Citation link: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/jugend1912_2/0796
License: Free access  - all rights reserved Use / Order
0.5
1 cm
facsimile
1912

JUGEND

Nr. 50

ere

Lbst.

[is u. franko.

ikfurt a, IÄ.

cherze

ichere, knall.
<. Stuhlsitz J«
ns Dzd.70 Pf.
3 Pf., Zauber*

ilutige Wunde
mtl. Ulkbriefe
ftiesenau*-

irnevalbedarf,

fr .A.MaW

grafenstr.101

^ Gegen Korpulenz -G°

helfen am schnellsten u. ohne jede Gefahr
die Kissinger Tabletten (Marke H.A.),
hergestellt mit Kissinger Salzen. Schon
nach wenigen Tagen grössere Gewichts-
abnahme garantiert, ohne jegliche Berufs-
störung anzuwend. Preis M. 4. Nachn. 4,45.
Echt nur durch Hirsch.-Apotheke
Strassburg 76, Eis. Aelt. Apotheke Deutschi.

o

Hosen-Presse

ii

P* erspart das Aufbügeln!
/ J Unübertroffen!

M. 10.- p. Nachnahme.

Max Jonas, Berlin 42, Ritterstr. 88.

Schriftsteller!!

Belletristik und Essays gesucht zur
Veröffentlichung in Buchform.

Erdgeist-Verlag, Leipzig 13.

,Barzarin‘

ärztl. erprobt., wirksamstes Mittel geg.

Zuckerkrankheit

ohne Einhaltung strenger Diät

An der Universität Tübingen phar-
makologisch geprüft. — Garantiert
unschädlich. — In allen Apotheken
käuflich. — Prospekte gratis.

Beck & Cie.,

Schillerstraße 16,

Stuttgart-Cannstatt 1.

Christofle & Cie.

Schwer versilberte
:: :: Tafelgeräte :: ::

Fabriken in Paris, St. Denis und Karlsruhe

Höchste

Auszeichnungen


auf allen Weltausstellungen


Vertreter überall

VEREINIGTE

WERKSTÄTTEN

FÜR KUNST IM HANDWERK-AG

Möbel «Teppiche « /toffe
Kleinkunst« beleuchtun^

MÜNCHEN

BREMEN BERLIN
HAMBURG CÖLN
NÜRNBERG BRE5LAU

Typenmobel-Katdlop M.l.oo SrMöbelkatado^o.So
Repr&jvznt&tiorwäume M.1.2Ö lllmTratlorvsproben
^ratl S

-Liebe Jugend!

Kürzlich stehe ich auf dem Vinter-
perron der Elektrischen einem stattlichen,
älteren Herrn, offenbar ehemaligem Mi-
litär, gegenüber. An der nächsten Halte-
stelle springt ein junger aktiver Offizier
auf. Die beiden Herrn begrüßen sich
und kommen in ein Gespräch, das sich
folgendermaßen entwickelt: „Nun, Herr
Leutnant, Sie wollen wohl zu dem Re-
serveoffiziersabend?"

„Ja, muß ja leider, schwärme sonst
garnicht für solche Volksfeste."

PREIS:
Mark 1.85 uno 3.70

St.Louis 1904 ♦♦ Mailand 1906

Brüssel 1910 Hroßpf PrpiQ lnt- HY2-Ausst.
Turin 1911 VJl VJUül I 1 CIO Dresden 1911

Hei etwaigen Bestellungen bittet man auf die Münchner

MjrG£SiDi( Being m nehmen.
[nicht signierter Beitrag]: Liebe Jugend!
loading ...