Jugend: Münchner illustrierte Wochenschrift für Kunst und Leben — 18.1913, Band 1 (Nr. 1-27)

Page: 546_a
DOI issue: DOI Page: Citation link: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/jugend1913_1/0559
License: Free access  - all rights reserved Use / Order
0.5
1 cm
facsimile



Inseraten-Annahme

"“rch alle Annoncen-Expeditionen

sowie durch

0' Hirth’s Verlag, G. m. b. H., München

Ab

JUGEND

Copyright 1913 by G. Hirth’s Verlag, G. m.b. H., München.

Insertions-Gebühren

für die

fiinfgespaltene Nonpareille-Zeile
oder deren Raum Mk. 1.50.

Sch?.Ö-nen,eiltsJ)reiH (vierteljährlich (13 Nummern): In Deutschland durch eine ßuchhandlung oder Postanstalt bezogen Mk. 4.—. Bei den Postämtern in Oesterreich Kr. 4.97, in der
oiz Ers. 5.30, in Italien Lire it. 5.71, in Belgien Frs. 5.26, in Holland Fl. 2.80, in Luxemburg Frs. 5.40, in Rumänien Lei 5.80, in Russland Rbl. 2.10, in Schweden Kr. 4.05, in der Türkei
in Aegypten, deutsche Post, Mk. 4.65. Direkt vom Verlag bezogen unter Kreuzband gebrochen in Deutschland Mk. 5.30, in Rollen verpackt Mk. 5.60, im Ausland unter Kreuzband
Mk. 6.—, in Rollen Mk. 6.30. Einzelne Nummern aus den Jahrgängen 1896—1905, soweit noch vorrätig, 30 Pfg., von 1906 bis 1910 35 Pfg., von 1911 ab 40 Pfg. ohne Porto.

Original-Preise

^3fke Braunflagge für Frühjahr
^arke Goldflagge für Sommer

Mittelgröße

Stapel-

Ausfüh-

rung

Ausfüh-

rung

B.u.C.

£erren.Jacken

^'en-Hosen

erren-Hemden

'n**tz-Hemden

Ua"ien-Jacken

M.

M.

2 75

3 25

3.-

3 75

3.50

3.75

4 —

5 50

3-

3 50

_ • -Hemdhosen
Oämen.

3 75

4-.-

iseclolrehosen

Kinder-

-

375

Hemdhosen

2.40

250

Verlangen Sie Prachtkatalog!

Sanifas-Elasfica-
Unterkleidung

Ist elegant, dauerhaft, preiswert
und geht in der Wäsche nicht ein.
Jedes Stück trägt den Stempel:

„SANITAS-ELAST!CA“

ges. gesch.

Zu haben zu Originalpreisen in
Spezial - Geschäften, Kauf- und
Warenhäusern. Bezugs-Quellen
werden nachgewiesen von den
alleinigen Fabrikanten

Mech. Tricotweberei Slullgar!

Ludwig Maier 4 Co.

DM- in Böblingen J. 3. 'S

.Studenten-

I Utensilien - Fabrik

, Carl Roth, Würzburg Kl.

Erste und grösste Spezial-
labrik dieser brauche.
Katalog gratis u. franko!

5^skünfte

Und apen Gebieten, in allen Fafnilien-
Schäfts - Angelegenheiten, Bear-
&treng Von Vertrauensangelegenheiten,
s°hnell Vorne^m» bestens empfohlen,
« ste Verbindung mit allen Ländern.

^skunfts- Schütz,

*** 35% Potsdamer Straße 32.

UeberaU

erhältlich

Dr. Möllers.]

Sanatorium

Dresden-Loschwitz.l

Diätet. Kuren

nach Scnroth

Herrliche Lacje.

Wirks.HeilVerF.

i.chron.Kranfth.

Prosp. u.Brosch-frei. ,

TTT

Aus Dachau

„Gelt'n S' Fränl'n, wenn dös Büld nix wird, nach»
Hoaßt mcks a Skizz'n."

Liebe Jugend!

Ein junger Dichter übergibt einem bekannten Dramaturgen
seine Iamben-Tragödie.

Komint klopfenden Herzens, das Verdikt zu hören.
„Lassen Sie das Stück in Paris aufführen!" rät ihm der
Dramaturg.

„Warum in Paris?"

„Nun, es ist ein deutsch-feindliches Stück!"

Ludwig Engel

. ...an .....mm.......in,im.....„in „ii..........mm '......

Umfangreiche eigene Kelterungen in der Champagne versehen uns alljährlich mit dem
ausgezeichneten Rohmaterial für unsere beliebten Sektmarken, die in unseren über 5o ooo qm
grossen Kellereien gefüllt und eingelagert roerden.

Deinhard &. Co., Koblenz.

^lWlllllWil!j||||lllll|||||l||lll!||j|lllllill||||||||llll||||llllllll||||||||lll!||||,l,||lli||||||||llll|,,1,1,1,lllllll

||llll!l,l|||||IIWIII||||IHWll||||IWIIII!|IIIIWl!l|||l!l»«ll|||ll!»l!l]|||!IIWIII|||IIIW!l|||IIIIW!ll!|IIIIWl||||||lin

-J

iiel elwalucu Uustulluuaeu bittet man auf die Müiioliixor „JllGENU“ Ucasug tu neluueu,

546 a
loading ...