Jugend: Münchner illustrierte Wochenschrift für Kunst und Leben — 18.1913, Band 2 (Nr. 28-53)

Page: 1354
DOI issue: DOI Page: Citation link: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/jugend1913_2/0526
License: Free access  - all rights reserved Use / Order
0.5
1 cm
facsimile
Redaktionsschluss: 27. Oktober 1913

JUGEND 1913 Nr. 45

Der österreichische Mandat

Herr Hofratleben, mer waren nicht schlau genug, mer hätten aach den Rriegsminister nach Ranada schaffen sollen

A. Schmidhammer

Herausgeber: Dr. GEORG HIRTH; Redaktion: F. v. OSTINI, Dr. S. SINZHEIMER, A. MATTHÄI, F. LANGHEINRICH, K. ETTLINGER. Für die Redaktion verantwortlich
Dr. 8. SINZHEIMER, für den Inseratenteil: G. POSSELT, sämtlich in München. Verlag: G. HIRTH’s Verlag, G. m. b. H., München. Druck von KNORR & HIRxn.
Münchner Neueste Nachrichten, München. — Geschäftsstelle lür Oesterreich-Ungarn: MORITZ PERLES. Verlagsbuchhandlung Wien I, Seilergasse 4. — Für Oestermeß'
p ; . p/r Ungarn verantwortlich: JOSEF MAUTNER. - ALLE RECHTE VORBEHALTEN.

m mCMS m *W\ß rjg* Copyright 31. Oct. 1913 by G. Hirth’s Verlag, G. m. b. H., München.
Arpad Schmidhammer: Der österreichische Skandal
loading ...