Jugend: Münchner illustrierte Wochenschrift für Kunst und Leben — 19.1914, Band 1 (Nr. 1-26)

Page: 72
DOI issue: DOI Page: Citation link: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/jugend1914_1/0078
License: Free access  - all rights reserved Use / Order
0.5
1 cm
facsimile
Inseraten-Annahme

durch alle Annoncen-Expeditionen

sowie durch

G. Hirth’s Verlag, G. m. b. H., München

JUGEND

Insertions-Gebühren

für die

fünfgespaltene Nonpareille-Zeile
oder deren Raum Mk. 1.50.

FIU2 80 1.? Luxemburg1 Frs 54^ Postanstalt bezogen Mk. 4.-. Bei den Postämtern in Oesterreich Kr. 4.97, in der
Fr. 5.65, in Aegypten, deutsche Post, Mk. 4.65. Direkt vom Verlag bezogen unter Kreuzband eeIooehenOl,,'^»",'^n?'0",^o> O'IO, >n Bnssland BI>I. 2.10, in Schweden Kr. 4.05, in der Türkei
gebrochen Mk. 6.110, in Rollen Mk. 7.-. Einzelne Nummern aus den Jahrgängen 1896-1905, soweit noch vorrä«!,"30Pfgvon iwe'bVS^o'SäTfg.^vmrWllTÄpffr

Zur gefl. Beachtung!

Wir bitten die verehr-
liehen Einsender von lite-
rarischen und künstle-
rischen Beiträgen, ihren
Sendungen stets Rück-
porto beizufügen. Sur wo
dieses beiliegt, halten wir
uns im Falle der Unver-
wendbarkeit zur Rücksen-
dung verpflichtet.

Redaktion der „Jugend"

*

Das Titelblatt dieser Nr.
(Bildnis der Tänzerin Kar-
savina) ist von Jaques E.
Blanche (Paris).

-i-

Liebe Jugend!

Von zweien meiner einstigen
Tonpennäler ist der eine gefürch-
teter Kunstkritiker, der andre be-
kannter Maler geworden. Nie
decken sich die Ansichten der beiden

— was sich schon in den Zeiten
der gemeinsamen Schulbank vor-
bereitete.

Verbrach da einst mein ma-
lenderFrennd in mnßigerZeichen-
stunde eine kleine Glskizze anfs
Zeichenbrett uttd läßt dasselbe —
er war schon damals leichtsinnig

— in der Schule liegen. Am
andern Morgen gab's großes
!)allo, denit unter dem Kunst-
werk stand in bekannten Schrift-
zügen die vernichtende Kritik:

„Mit Terpentin gelit's weg!"

Ideale Büste

durch preisgekr., garant.
unschädl. äusserl, Mittel
„Sinulin“ in ganz kurz.
Zeit. Gold. Med. Preis
M.5.-ohnePorto. Else
J. Biedermann, Dipl.
Spezial., Leipzig 4, Ecke
Thomasring u. Barfussgasse.

m hoher Ütinsl,

GlPKENS

+

[+

durch den echten Dr. Richter’s Früh-
stiiekskräutertee. Natürliches Ge-
tränk von angenehm. Geschmack u.
sich. Erfolg. Unschädl. Dr. med. Q
konstat. 13Pfd. Abnahme in 3 Wochen,
Paket A2.-bei3P.it. 5.- Warnung v.
Täuschung. Gar. echt u. wirksam nur durch
Dr. Hans Richter. Berlin-Halensee 100.

Briefmarken

Zeitg,

gratis

erstklass. Verein E.V., fäj
fl 700Mitgl-, gr. Vorteile. \r

Hervorrag bill. Ausw., u

Rarität -Abt., Verlose IS™J
Reith, Düsseldorf a.Rh. 12, Jülicherstr. 8 J

Verblüff. Welltrick. Teile-ied-gratis mit>

__ wie Paletotdiebstahl

u.Vertausch verbind, wird. 1000 te Anerk.

„Aha“ Hacker, Hirschberg (Schl.)

S

mit natürlich. Wiesbadener Koch-
brunnen - Quellen - Salz. — Welt-
bekannt sind die Heilerfolge der
Wiesbaden. KochbruniuMi-Qu eilen.

Die aus diesen gewonnenen Salze in Yer- DhpiimaticmilC
bindung mit ,,Jolu“ sind beste Mittel gegen nilCUlllClIlOlllUOj

P.VLf Ischias, Hexenschuss, Verstauchungen, sowie Engl.
UILIII, Krankheit bei Kindern. Vs Fl. M. 1.10, Vt Fl. M. 2.20.
Zu haben in den Apotheken und Drogerien.

,,JOLU“-WERKE, WIESBADEN.

|| Münchner Schauspiel-11 K|cd^,uenst

H £ von Otto König:, k. b. Hofschauspieler, München, Ludwigstr. 17b.
- 'S, Vollständige Ausbildung bis zur Bühnenreife. — Hervorragende
SS Lehrkräfte. — Aufführungen. - Eintritt jederzeit. — Prospekt frei

WUNDERBARE • • (Pariser)ENTDECKUNG, welche me

SCHÜCHTERNHEIT

besiegt, das GED/ECHTNISS u.die INTEL-
LIGENZ entwickelt,|\f|UT n. Kühnheit,Freude
leichte Sprachfertigkeit Gelingen im öffentent-
lichen, Leben, beim Publikum, in der feinen
Welt in den Geschaeften verleiht Es besiegt zugleich
die Eifersucht den Zorn sowie die Faulheit. Erstaunliche
I ERFOLGE GARANTIERT. Notiz gratis durchs

Laboratorium R B-24 P- LUPER PARIS

Rue Boursault 32. (Briefmark. 20 Pfgod. 25 Heller Kart.lO pfg oder 10 Hel. Porto)

■ Dr. Stamxnler’s

I Kuranstalt

Bad Brünnthal

S in München (gegründ. 1806)

R für innere, Herz-, Nerven- und Stoffwechselkrankheiten, sowie speziell

■ sexuelle Neurasthenie und chronische Frauenleiden. Sehr schön und

■ ruhig gelegen. Massige Preise. Prospekt gratis. X>r. Stammler.



*0 & v

Innere, Nerven—, Frauenleiden,
Bewegungsstörungen, Rheumatismus.

Diätkuren. :: Vornehme Einrichtungen.

mit den gesamten
Kurmitteln des Bades.

Winter-Kuren

Man verlange Prospekt.

ulkiger Scherz- u.
Carnevalartikel,

schmutzen und verletzen nicht,
haften an jedem Kleidungsstück,
per lOOStck. .itl.2. ,1000Stck.
mit Reklame versehen p. lOJOStck.
22.—Ji. Wie immer enthält mein
Hauptkatalog die besten Neuheiten in

Cotillon-, Carneval-
und Scherzartikeln

und versende ich denselben gratis
und franko.

N. L. Chrestensen,

Kaiser!. Kgl. Hoflieferant, Erfurt 0.

c

Bei etwaigen Bestellungen bittet man auf die Münchner „JUGEND“ Bezug zu nehmen,

72

3
[nicht signierter Beitrag]: Liebe Jugend!
Redaktioneller Beitrag: Redaktionelle Notiz
loading ...