Die Kunst für alle: Malerei, Plastik, Graphik, Architektur — 23.1907-1908

Seite: 62
Zitierlink: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/kfa1907_1908/0080
Lizenz: Creative Commons - Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen Nutzung / Bestellung
0.5
1 cm
facsimile
-<?4^> WILHELM VON DIEZ <^s-

die Willkür der alphabetischen Ordnung der Alfred Zimmermann; auf die Titel und Quali-

Namen am besten heraus! Da sind u. a. zu täten der einzelnen hinzuweisen, gestattet

nennen: Hans Anetsberger, Julius Adam, Wil- leider der Raum nicht. Eine große Anzahl

heim Dürr -f, Hans am Ende, K. A. v. Baur -f, der Herren hat heute selbst künstlerische

Becker - Gundahl, Gg. Barlösius, Heinrich Lehrämter inne, wie man weiß. Das ist, wie

Breling, Robert Breyer, Max Dasio, Josef gesagt, nur eine kleine Auswahl aus der Reihe

Damberger, Fritz Delcroix, Alois Erdtelt, der Diez-Schüler. Aber sie spricht für sich

Ludwig Eibl, Konrad Egersdörfer, M. Feuer- selbst!

stein, Adolf Echtler, Karl Fröschl, Markus Im Leben war Wilhelm Diez bekanntlich
Grönvoldt, Ed. Gabelsberger, A. Holmberg, kein sehr geselliger Mann, er liebte die Ein-
Ludwig Herterich, Otto Hierl-Deronco, Adolf samkeit und schloß weder die Tür zu seinem
Hengeler, Josef Huber, Adolf Hölzl, Paul Selbst, noch die zu seiner Werkstatt bereit-
Höcker, Hermann Kellner, W. Kolmsperger, willig Ungebetenen auf. Auch draußen in der
Karl Köpping, Gotthard Kuehl, August Kühles, grünen Natur war er gerne allein und genoß
Ludwig von Löfftz, Johannes Leonhardt, Hein- diese Einsamkeit mit besonderer Passion als
rieh Lefler in Wien, Fritz Mackensen, Fritz Angelfischer. An einem Lieblingsplatz des
Oßwald, F. von Puteani, Wilhelm Räuber, eifrigen Fischers, in der Nähe von Erding,
Hans Roßmann, J. Sailer, Max Slevogt, Mat- haben ihm darum auch bald nach seinem Tode
thias Schiestl, Robert Schleich, HermannStock- die ehemaligen Diez-Schüler einen Denkstein
mann, A. Spring, A. Schwarzschild, Karl Schult- gesetzt in grüner Wildnis, einen unbehauenen
heiß, Hans Schildknecht, Max Thedy, Wilhelm Findling, knorrig, wuchtig und einsam, wie er
Trübner, M. Trigler, Hermann Urban, Ernst selber war. Vielleicht das sinnigste Künstler-
Würtenberger, Wilhelm Velten, J. Weiser, denkmal, das je errichtet wurde!

W. VON DIEZ RAST AUF DER LANDSTRASSE

62
loading ...