Die Kunst für alle: Malerei, Plastik, Graphik, Architektur — 25.1909-1910

Page: 455
DOI article: DOI Page: Citation link: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/kfa1909_1910/0492
License: Free access  - all rights reserved Use / Order
0.5
1 cm
facsimile
PERSONAL- UND ATELIER-NACHRICHTEN

LUDWIG w1llroider f LANDSCHAFT

T/"ARLSRUHE. Gestorben ist der Vorstand der wohl auf zahlreichen Studien, kleineren Bildern der
Malerinnenschule, Landschaftsmaler Professor letzten Jahre und auf seinen meisterlich hingewischten
Max Roman infolge eines Herzleidens. In Frei- Schwarz-Weiß-Arbeiten (Radierungen, Bleistift- und
bürg 1849 geboren, zeigte Roman Begabung für die Kohlenzeichnungen) entgegen; der Willroider aber,
Malerei und vertauschte deshalb das Gymnasium der sich einen berühmten Namen machte, war der
mit der Kunstgewerbeschule in Nürnberg. Er machte Maler heroischer Landschaften, kolossalischer Natur-
den Feldzug 1870,71 mit. Nach Friedensschluß bilder, deren charakteristischstes seine >Sündflut< in
unternahm er mit seinem Freunde Lugo, der ihn der Neuen Pinakothek zu München ist: ein nacktes,
sehr beeinflußte, eine italienische Reise, die sich weites Gebirgsland, in das die Fluten hereinbrechen,
auf zwei Jahre ausdehnte und eine reiche künst- der babylonische Turm mit Opfernden und viele
lerische Ausbeute brachte. Nach seiner Rückkehr Fliehende. Das Bild hat Stimmung, und das Kata-
wurde Roman an der hiesigen Akademie Schüler strophale kommt darin restlos zum Ausdruck. Es
von Gude und nach dessen Wegzug von Schönleber. ist auch technisch durchaus bedeutungsvoll und er-
Im Jahre 1888 kam er als Lehrer an die Malerinnen- bringt mit den ausgezeichnet gemalten Figuren den
schule und war von 1893 an als Vorstand tätig. Das Beweis, daß Willroider sich auch über sein engeres
Leben Romans war ein arbeitsreiches und eine große Arbeitsgebiet, die Landschaft, hinauswagen durfte
Anzahl von Bildern, meist Motive aus Italien und an andere Aufgaben der Kunst. Daneben wird Will-
dem Schwarzwald, legen Zeugnis ab von seinem be- roider freilich auch als Schöpfer idyllischer Land-
deutenden Talente und großen Fleiß. Ebenso schöne schaften eine fortwirkende Geltung behalten. Er
Erfolge erzielte er als Lehrer. brachte dafür besonders den rechten liebevollen Land-
schafterblick mit: wenn er die Natur nicht, wie bei
]\y|ÜNCHEN. Ludwig Willroider, deram22.Mai der >Sündflut<, komponierte, sondern sie unmittelbar
"* in Bernried am Starnbergersee nach langjähriger auf seine Leinwand übertrug, gerieten ihm auch hier
Krankheit gestorben ist, gehörte zu den sympathisch- Meisterwerke. Ludwig Willroider ist ein Kärntner
sten und ihrer Bedeutung nach am meisten fortwirken- von Geburt, er ist in Villach am 11. Januar 1845
den Künstlern der älteren Münchener Schule. Neben geboren. Seinem älteren Bruder Joseph, der gleich
Wenglein und Poschinger hat er in den letzten Jahren ihm Landschafter ist, folgte er nach München und
am lebendigsten die Tradition der guten alten Mün- erhielt von ihm den ersten Kunstunterricht. Bei
chener Landschafterschule, deren Blütezeit durch Lier, der damals seine vielberühmte Privatakademie
die Namen Lier und Schleich charakterisiert wird, hielt, konnte er wegen Ueberfüllung des Ateliers
vertreten. Doch ist man falsch beraten, wenn man Lud- nicht aufgenommen werden, aber er durfte sich im-
wig Willroider für einen ausgesprochenen Intimisten merhin der Beratung durch diesen verehrten Meister
im Sinne der Lierschule hält: als solcher tritt er uns (und später durch Schleich) erfreuen. Willroider ist

455
loading ...