Das Kunstgewerbe in Elsaß-Lothringen — 2.1901-1902

Page: 178
Citation link: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/kgel1901_1902/0205
License: Free access  - all rights reserved Use / Order
0.5
1 cm
facsimile
178

Unsere Illustrationen.

Abb. XXIX. — Muster zu Friesen von Tapeten. Motiv
Kapuzinerkresse. 2. Schuljahr. Knabenabteilung; n n -

tiv die Erdbeerblüte und Früchte. Ein anderer
Entwurf einer Weissstickerei auf Tüllgrund,
ebenfalls Ecke eines Taschentuches(Abb. XXIV)
zeigt das Kleeblattmotiv. Ein Entwurf für
Stickerei (Abbild. XXI) bringt zum Kranz ge-
wundene naturalistische Orchideen, in den
Naturfarben behandelt. Eine Vorlage zu einem
Stoffmuster (Abbild. XVIII) verwendet stilisierte
gelbrote Orchideen mit fahlgrünen Blättern auf
blaugrünem Grund. Als Vorlage für Zeugdruck
ist die Abbildung XIV gedacht: Bordüre und
Muster zu einer Schürze, in grünen und röt-
lichen Farben gehalten, teils auf tiefgrünem
teils elfenbeinfarbigem Grund. Ein Muster für
ein Sophakissen (Abbild. XXII) zeigt als Motiv
stilisierte Schneeglöckchen in natürlicher Farbe
um ein hellblaues Mittelstück gruppiert auf
lederfarbenem Grunde. Abbildung XXV bringt
ein Muster für Holbeinstickerei in bunter
Farbengebung. Eine Bordüre für Stickerei oder
Zeugdruck (Abbild II) enthält lila Astern auf
zart gelbbraunem und schwarzem Grund. Ein
Muster für Samet- und Zeugdruck (Abbild. XIII)
verwertet helllila Narzissen mit fahlgrünen
Stilen auf dunkelviolettem Hintergrunde. Ab-
bildung XIX bringt ein Dessin für Stickerei
oder Zeugdruck aus Orchideen in Naturfarbe.

Unter den ausgeführten Arbeiten der Schule
seien in erster Linie die Nadelkunstarbeiten er-
wähnt. Diebeiden Spitzenkragen (Abb. III u. IV),
der eine mit dem Narzissenmotiv — inpoint-lace-
Arbeit und die Isländische Spitze (Abbild. XII),
Arbeiten aus dem ersten Jahrgange, geben einen
guten Begriff von der Pflege dieser Technik.

Die Plattstickerei (Abbild. X)
zeigt die Verwertung des Löwen-
zahnes. Ein Pompadour (Ab-
bild. XX) ist in festonnierter
Handnialerei ausgeführt. Eine
Arbeit in der Applikations-
technik mit Plattstich (Abb. VII)
zeigt das Nelkenmotiv, eine an-
dere (Abbild. IX) ist als Kissen
gedacht und mit Handmalerei
und Seidenstickerei ausgeführt.
Die Bedeutung der Schule für
das praktische Leben erhellt
auch aus diesen Arbeiten, welche
die Leistungsfähigkeit der ver-
schiedenen Jahrgänge der Schule
kennzeichnen. An Stelle der die
Augen zu Grunde richtenden, den
Geschmack verderbenden klein-
lichen Musterzeichnungen für
weibliche Handarbeiten sind
glücklicherweise einfache, geschmackvolle Ent-
würfe getreten, die wohl modern empfunden
sind, aber allen Extravaganzen gewisser Mode-
Richtungen sich durchaus fernhalten.

Abb XXX. - Muster für Vorhänge. Motiv: Winden.
3. Schuljahr. Knabenahteilunp. oonoonononiA
loading ...