Dengler, Georg [Editor]
Kirchenschmuck: Sammlung von Vorlagen für kirchliche Stickereien, Holz- & Metallarbeiten & Glasmalereien — N.F. 4.1888/​95

Page: 8
DOI issue: DOI article: DOI Page: Citation link: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/kirchenschmuck_nf4/0059
License: Free access  - all rights reserved Use / Order
0.5
1 cm
facsimile
8

ZnsammeilstMmg der kirchlichen Borschriften über Paramente :e.

Üir. 22.

den unteren Enden, das dritte in der Mitte.
Die Enden kvnnen eine Fransenverzierung er-
halten oder nicht. Wenn der Priester die Stola
anlegt, so kommt das mittlere Stück auf den
Nacken (weder auf den Hals, noch auf den
Rücken) sctr. Martinuceis, so daß das rückwärtige
Kreuz durch die Kasula verdeckt wird: die beiden
vorderen Theile werden über der Brust gekreuzt
und mit den Enden des Cingulums befestigt.
(Missuls, Küt ssrv. tit. 1. r>. z.s Jn Jtalien
wird die Stola, damit das obere Kreuz nicht
über die Planeta sich herausschiebe, auf dem
Nacken umgestülpt. Das Easr6irionia.l6 Lpis-
coporura schreibt slib>. II. oa.p. 8. r>. 14.s über
die bischöfliche Stola, daß sie rückwärts durch
Bändchen am Cingulum festgebunden werden
könne, um das Aufwärtsgleiten zu vermeiden.
Meratus nun empfiehlt das für alle Priester: am
besten sind diese Bänder von weißer Farbe, weil

es sonst auffallend und sonderbar aussieht, wenn
der Priester die Kasula ablegt, um in der Albe
eine Funktion vvrzunehmen. Doch kann dies
leicht unigangen werdcn, wenn man die Stola
ini Winkel schneidet, so daß sich der rückwärtige
Theil von selbst etwas abwärts legt. Jn der
Mitte der Stola einen Überzug anzubringen, um
sie vor Abnützung durch Schweiß zu schützen, ist
gänzlich gegen die Rubriken; hier ist die Spar-
samkeit am unrechten Platze angebracht.

Die Stola darf auch der Diacon tragen; doch
legt er dieselbe zum Unterschiede vom Priester über
die linke Schulter und kreuzt sie uuter dem rechten
Arm an der Seite. Gavantus erwähnt, daß die
Diaconal-Stola Bändchen haben soll, urn sie an der
Kreuzung festziibinden; doch ist das nicht nöthig,
weil es eben so gut mit dem Cingulum ge-
schehen kanu.
loading ...