Kunst und Künstler: illustrierte Monatsschrift für bildende Kunst und Kunstgewerbe — 11.1913

Page: 122
DOI issue: DOI article: DOI Page: Citation link: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/kk1913/0133
License: Free access  - all rights reserved Use / Order
0.5
1 cm
facsimile
m

weibliches Bikinis aus der Schule van Dycks, und zwei
Porträts von Justus Sustermans, von denen eines
vielleicht Don Mattia de Medici darstellt, der in
dem Kriege gegen Urban den Achten mit Alessandro
dal Borro das toskanische Heer anführte. Schliesslich
sei noch ein heiliger Hieronymus von Ribera erwähnt
mit der echten Inschrift: „Juseppe de Ribera Espanol
f. 1640".

Das wären die wichtigsten der Bilder, die vielleicht
noch vor Ende dieses Jahres bei irgendeinem Kunst-
händler in Paris oder in London unter den Hammer
kommen werden. Italien verliert mit der Galerie Crespi
eine seiner wertvollsten Privatsammlungen und behält
nichts als die Kohledrucke Domenico Andersons, die
Venturi in seinem monumentalen Werke über die Galerie
abbildet, und den schönen Correggio.

! '

I:

111

11

GAUDENZIO FERRARr, PIETA

SAMMLUNG CRESri

I 2 2
loading ...