Kladderadatsch — 75.1922

Page: 476
DOI issue: DOI Page: Citation link: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/kla1922/0476
License: Free access  - all rights reserved Use / Order
0.5
1 cm
facsimile
Berlin, den 2. Juli 1922

Dieses Blatt erscheint täglich mit Ausnahme der Wochentage

Dkl vltrltljLhrllcht »tzugsprel» beträgt M. 72,— jujilgltdj Paria »nb Beslellgebühr. für bn» «uSlniib jujflglldi bt«

Bu[4Iagc» brr au»I4nbl[<brn VaffMrnallung. Jbrtujbanb(tnbung blrrlt »am String, |ür bal 8u»lanb M. 100.-.

Stfltllimgtii nthmen all- Buchhanblungtn. Zellungssptbltiantn. PastanNalltn lawit btr Btrlag bt» Klabbtrabats». Btri ln StV «». Wildtlmstraßt 9. tntgtgtn.

Alleinige Anzeigenannahme Annoncen.Expedition Rudols Mosse, Berlin 8^V1S. und deren Filialen.

«De Richte für limlttcht JlrliFtl unb Jllustrallantn «arbthalltn. «mtrilanilcht« Cap>rl>!bi 2.,7. IS22 by A. Hotmnon L Co. G. in. b. H. in

Wochenkalender

Montag, den 3. Juli
Getrost, in diesem Jamniertal
Blüht und gedeiht noch die Moral.

Dienötag, den 4. Juli
Zwar, tönt ringsum das Hilfsgcschrci,
Das läßt oft kalt die Polizei —

Mittwoch, den 5. Juli
Sie hat — das sieht ein blindes Huhn —
Wahrhaftig heute mehr zu tun.

Wochcnkalender

Donnerstag, den 6. Juli
Sie hat es — man wird das versteh» —
Auf Badehosen abgcsehn.

Freitag, den 7. Juli
Weshalb sie mit Besorgnis spricht:
Dreieckig sei die Badbüx nicht!

Sonnabend, den 8. Juli
Nun quält die Frag' mich immerdar:
Ob Eberts Büx viereckig war?

Deutsche Kampfspiele

Prüfst du deine Schwingen wieder,
Edler, starker, deutscher Geist?
Adelst du die jungen Glieder,

Die dein Flug gen Himmel reißt?
Weit gebreitet sind die Schwingen,
Und gestählt sind Herz und Hand -
Deine jungen Söhne ringen
Um dein Leben, Vaterland.

Ja, du tust es, frische Jugend;

Ja, es ist dein reiner Mut,

Der, in Nebelfernen lugend,
Nimmer rastet, nimmer ruht.

Heilig ist dein rüstig Schreiten,
Heilig deiner Kräfte Spiel,

Und, ob auch in Sternenwelten,
Dreimal heilig ist das Ziel.

Ferne llegt's ln goldncm Schweige»,
Aber lockend lacht sein Glanz;

Darum in der Brüder Reigen
Greife jeder nach dem Kranz.

Ob sich an die Ferse hefte
L i n e m nur des Sieges Glück,

Jeder prüfe seine Kräfte,

Keiner bleibe scheu zurück.

Laß de» Sturm dein Haupt umwehen,
Atme tief mit freier Brust;

Einst im Ernste zu bestehen,

Trink', o Jugend, Licht und Lust.
Sammle in der Seele Scheuer,

Was an Sonne dir »och lacht;

Ja, und trag' ihr heiliges Feuer
Bis zum Morgen durch die Nacht.

Ward uns auch das Schwert zerschlagen,
Ward zerbrochen unser Schild,
Einstmals wird es wieder tagen,
Einstmals heißt es: Auf! Es gilt! -
Sieh, der Himmel will dich küren
Als ein Schwert dem Vaterland,

Das nicht Menschenhände führen,

Das da stammt in Gottes Hand. “■*?'
loading ...