Kladderadatsch — 84.1931

Page: 486
DOI Page: Citation link: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/kla1931/0486
License: Free access  - all rights reserved Use / Order
0.5
1 cm
facsimile
Dieses Slatt erscheint tchglich mit Ausnahme der Wochentage

ÜezvgSvrei» oierleljäirlich 7 R-ichimarl. Jbirelt oom Verlag 7.50 SeiäSmar!. Sei L-zvg butfi di- Dosiannalien monallick, RM. i.*0
I-stcllllvg-n nehmen auch all- Buchhandlungen. Bahnholsbuchhandlungen und Z-itungShändler -nlg-g-n

Verlag des Kladderadatsch, A. Hofmann S Co. G. m. b. H., Äerlin LV 48, Wilhelmsir. 9

All- Rechie für sämtlich- Ar»I-I und Jlluüralionen Vorbehalten. Nachdruck- au» d-m llladd-radatsch lind nur mit au»drückltch-r Genehmigung
der Verlagshandlung g-IIall-t. copyrlgkt dz, 51. Holmann & Cm, Berlin.

Euch Männern Dank zu zollen,

Ist heute mein Begehr;

Es klang wie Kraft und Wollen
In all dem Hin und Her.

Dank, daß in dunkler Stunde
Ein Mund das Schweigen brach,
Und daß aus diesem Munde
Die Seele Deutschlands sprach —

Den Vaterländischen

Daß eure Herzen flammen
Hellauf in lichtem Brand,

Und daß ihr steht zusammen
Im Zeichen „Vaterland".

Bleibt einig! Das heißt Siegen
Trotz Nacht und bitterer Not —

Im Licht seh ich sich wiegen
Die Fahne Schwarzweißrot.

Der höchste Schah

-Laut Zeitungsmeldungen sind die etwa 5000 dc»tlch-n Teilnehmer des zur Zeit in Wien siallsindenden lozialdemolratilchen Sports-si-S, der
sogenannten Arbeiter. Olympiade, don der SuSrei,-gebühr von 100 Marl besreit und auch ausreichend mit D°°i,cn versehen worden.)

In Deutschland lätzt sichs leben
Gemütlich, flott und schön;

Du muht von Grund aus eben
Mur deine Zeit verstehn.

Dann braucht dich nicht zu stören
Der Brei getretenen Quarks:

Du brauchst ja nur zu schwören
Zum alten Onkel Marx.

Gehörst du zu der roten
Ballonmützenpartei,

Von mancherlei Verboten
Bist du dann los und stei.

Dann, ledig der Beschwerden,
Fährst du per Eisenbahn,

Denn dir sind die Behörden
Ausnehmend zugetan.

Seht doch, da eben grade
Zu Wien vonstatten ging
Der Arbeit „Olympiade"

(Wat is'n det forn Ding?!)

Da darfst du ausnahmsweise
Mach Österreich hinein
Ganz zum gewohnten Preise
And ohne Patz und Pein.

Da brauchst du nicht zu blechen
Die bösen hundert Mark —
Dünkt Solches auch den frechen
Spießbürger etwas stark.

Mach Wien, das oft wir priesen.
Darfst du mit Wonne gehn.
Denn steh, auch mit Devisen
Hat man dich wohl versehn.

Laßt euch mit Lorbeer kränzen,
Die ihr zur Donau geht!

Mein, heut kennt keine Grenzen
Der biedere Sportprolet.

Als höchsten aller Schätze
Sieh das Parteibuch an:

Die Milde der Gesetze
Kennt keine Grenzen dann.

Im Beutel ruht der Zaster,

Im Abteil ruhest du.

And den Garbaty-Knaster
Paffst du vergnügt dazu.

Nun mutz sich alles wenden.

Ja. wir sind .gleich und frei'.
Wofern in unseren Händen
Das Büchlein der Partei!

«lodbeeadatl«.
loading ...