Kladderadatsch — 86.1933

Seite: 567
Zitierlink: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/kla1933/0567
Lizenz: Creative Commons - Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen Nutzung / Bestellung
0.5
1 cm
facsimile
Undank ist der Welt lohn

„Denk dir nur, sie sagen, wir hätten drüben in Deutschland bleiben sollen, da
hätten sie uns Lumpen brauchen können, aber hier wüßten sie selbst Bescheid!"

Die mecklenburgische Schuhmacherzunst
Erhebt eine Ford'rung von hohen Meriten:
Man solle aus Gründen völk'schcr Vernnnst
Schuhe mit Gummisohlen verbieten.

Energisches Auftreten

Will Deutschland von fremdem Joche frei,
So können's nur kräftige Schritte erzwingen:
Tatsächlich ist die Zeit vorbei,

Wo wir auf Gummisohlen gingen.

105 neue Millionäre!

Die französische Negierung veranstaltet
eine große nationale Lotterie, die
105 neue Millionäre schaffen soll.
120 Millionen Lose werden auf den
September herausgegeben, ein Losheft
kostet 1000 Franken.

Frankreich schwimmt im Geld. 1,6
boolis a paye tont. Aus deutschem
Geld züchtet Frankreich Millionäre.
Aber Deutschland züchtet Millionen
neuer Arbeiter.

Wer ist nun reicher? p_ c

Oer gute Onkel Ookior

Durch den ehemaligen Güterdirektor
vr. Ruth wurde die Stadt Berlin um
Millionen geschädigt. U. a. geschah aus
Veranlassung vr. Ruths die Verpachtung
des Gutes Birkholz an seinen ganz
unerfahrenen 23jährigen Neffen.

Ja, nach dem alten System konnte
auch das beste Gut Berlins zum un-
rechten Gut gemacht werden. Nur gut,
daß es gegenüber einem Ruth eine
Stadtverwaltung gibt, die nicht ruht.

Spitzenleistungen

Der frühere Oberbürgermeister von
Hos, Or. Buhl, wurde zu einer Gesäng-
nisstrase verurteilt, weil er Gelder, die
zur Unterstützung Hilfsbedürftiger be-
stimmt waren, für sich verwendet hatte.

Es ist nicht das erstemal, daß ein Hof
durch Buhlen gebrandschatzt wird, und
daß die für Hilfsbedürftige bestimmten
Gelder Buhlen zugute kommen.

Immerhin soll, wer an der Spitze
steht, dergleichen nicht auf die Spitze
treiben.
loading ...