Universitätsbibliothek HeidelbergUniversitätsbibliothek Heidelberg
Overview
loading ...
Facsimile
0.5
1 cm
facsimile
Scroll
OCR fulltext
«lese« Statt erschein! täglich mit Ai

lhme der Wochentag,

!Der Erlaß de« Landeshauptmann« v
mit der StgrfluMing veiblelel. daß ein
Nche Leistung für die Verleiher volldr
gerufen, ar

Wochensang

Bararlderg, vr. Ender. der die Ehrenbürgerfchafl für Otto v
laiche Würde nur an «ine Pe^on acrli-d-n werden dürfe, die
l bade, dal eine wülcnde iegilimistifche Propaganda in Borar
er sich delander« die Kapuziner stark beieillgen.I

rlberg hera'or.

Heiffa, juchheia, dudeldumdei!

Wir Kapuziner sind auch dabei.

Ist das ein Volk von Legitimisten?

Seid ihr vielleicht Nationalsozialisten?

Treibt man so mit Habsburg Spott,

Als hätte der allmächtige Gott,

Der Heilige Vater, wollte ich sagen,

Nach Zita und Sixtus von Parma zu fragen,
Statt nur nach Ottos Krönungstagen?
tzuick die statis otiosi?

Davon wird Österreich groß nie!

Die Heimwehrfurie ist wieder los!

Von der Kirche gesegnet wurde sie groß.

Die Christenheit trauert in Sack und Asche,
Der Vaterlandsfrontler füllt sich die Tasche,
Vor allen andern die lieben Wiener,

Sie schätzen die Patres Kapuziner.

Aber Vorarlbergs stockige Bauern
Liegen herum um Bregcnzens Mauern,
Verlachen Ottos geistliche Mittler,

Sind schlechte Steuerzahler und Krittler,
Glauben wohl gar an den fff Hitler?

Als gäb's Polizei nicht und Wollersdorf
Und Tritte und Beulen und blutigen Schorf?

Der Inn-Strom ist worden ein Ohne-Sinn-Strom,
Die Klöster sind hochpolitische Nester,

Die Bistümer sind Deutfchland-mach-miestllmer,
Und die oorarlbergischen Länder
Gehorchen dem Doktor Ender,

Dem Legitimistenschänder!

So ein falscher Herodias
Verbietet euch in einem Erlast,

Einen Ehrenbürger zu nennen,

Deffen Verdienste tat keiner kennen,

Der nicht Hab' eine Leistung vollbracht
Für die Ehre, die man ihm zugedacht —

Darauf, wenn's warten wollt, dann Eutnacht!
Aber, wie soll man die Knechte loben,

Kommt das Ärgernis doch von oben!

Otto fehlt es an Barem. Ärger
Fehlt es nicht mal dem Starhemberger!

Ich oerheist' euch des Kaisers Hulden,

Zahlt ihr die Schulden, die Schulden, die Schulden.
Bleibt ihr aber wie Enders so kest —

Ubi erit victoriae spes,

Wenn der Ehrenbürger kein Lob is
Lro vso, pro kisco, pro nobis?


&

*

Georg V. +

Er war ein Wann, nehmt alles nur in allem!
Von der Varteien Dal; und Gunst zerstört
Ward nie sein Wild: stets blieb er in loxalem
Verkassungsrahmen seinen Völkern wert.

Aus seinen Schultern lag des Weltreichs Würde,
Vielkarb'gen Mutes bunter Völkerbrei:

Er trug sie still mit königlicher Würde,

Als leite er des höchsten Dausbogtei.

Weamter war er göttlicher Gesetze,

Ein stiller Walter in des Guten Wlichl.

Sein Bel: dal; er nie selbst ein trecht verletze.
Er trägt's erfüllt bor Gottes Angesicht.
 
Annotationen