Klein, Wilhelm
Praxitelische Studien — Leipzig, 1899

Seite: 37
Zitierlink: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/klein1899/0049
Lizenz: Creative Commons - Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen Nutzung / Bestellung
0.5
1 cm
facsimile
Über eine Jünglingsstatue zu Boston.

37

Inspiration des Apollo kündet uns die Dichterin. Mit dieser
Erkenntnis wächst die Bedeutung des grandiosen Werkes. Das
tief innerliche Seelenleben dieser in das Reich der schöpfe-
rischen Phantasie entrückten Gestalt ruft uns eine Reihe
Praxitelischer Schöpfungen in Erinnerung, voran den träumenden

Fig. 1L. Kopf der „Ariadne" Giustiniani.

Eros und den dichtenden Apoll, in denen das geistige Element
seinen siegreichen Einzug in das Gebiet der Plastik hält. Geist
von seinem Geiste weht uns hier an, in seiner Umgebung
müssen wir wohl das Muster dieser Gestalt suchen, aber ihn
selbst lassen wir aus dem Spiel. Weit näher noch als an
den dichtenden Apoll gemahnt sie uns an den Apollo mit
loading ...