Zentral-Dombauverein <Köln> [Editor]
Kölner Domblatt: amtliche Mittheilungen des Central-Dombau-Vereins — 1855 (Nr. 119-130)

Page: 29
DOI Page: Citation link: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/koelnerdomblatt1855/0029
License: Public Domain Mark Use / Order
0.5
1 cm
facsimile
Amtliche Mittheiluugen -es Gentral Dombau-Vereins,

mit geschichtlichen, artistischen und literarischen Beitragen,

heransgrgrbe» vom Vorstandr.

Nr. 123. Köln, Sonntag 22. Juli 1833.

Das „Kölner Domblatt" erfcheint monatlich. Der Pranumerations-Preis, deffen Brutto-Ertrag der Dombau-VereinS-Laffe zufließt, beträgt hier wie
auSwärts (bei allcn kgl. preuß. Post.Anstalten) 10 Ggr. für den Jahrgang. — Alle Zuschriften an den Central-Verein werden offen odcr unter Kreuz-
band mit der Rubrik: „Allgemeine Angelegenheiten des Dombau-Vereins zu Köln", so wie Geldsendungen mit der Bezeichnung: „Geldbeiträge für den Dombau
in Äöln", erbeten.

Amtliche Mittheilungen.

Dev Borstsn- -es Centval-Dombau-Beveins an seine Mitbürger

in Koln und Deutz.

Vierzehn Jahre sind verflossen, seit wir unter dem Protectorate unseres Allergnädigsten Königs uns vereinigt haben, unseren Dom, die unver-
gleichliche Zierde unferer Daterstadt, zu vollenden. Der Segen Gottes hat sichtbar auf unserem Dereine geruht, und die inzwischen zu 2age ge<
tretenen herrlichen Fortschritte des Wunderbaues haben läugst alle Zweifel bescitigt, welche über dessen dereinstige Bollendung vielfach gehegt
wurden. Wenn nun ron eincm so glücklichen Erfolge unseres Unternehmens auf eine gesteigerte Lhätigkeit der Wereins-Mitgliedcr geschlossen
werden darf und wenigstens zu erwarten steht, daß »icht eine Berminderung der ursprüuglichen Beiträ'ge eintrete/so steht dem die Khatsache cnt-
gegen, Laß die Beitrags-Summe der Central-Vereins-Mitglieder in Kö'ln und DeuH, welche das erste Jahr aufweis't, in keinem der nachfolgeudeu
erreicht worden, ja, dieselbe in Len letzten Lahren fast bis auf die Hälfte der ursprünglichen Einnahme herabgesunken ist, und daß nur bedeutende
außerordentliche Gaben hochherziger Bereinsgenossen die entstandene Lücke weniger fnhlbar gemacht habe».

Jnsbesondere steht diese Betheiligung an dcm Dombau nicht im Einklange mit der Freigebigkeit, welche die BLrgerschaft Kölns bei offent-
licheo Zwecken ruhmvtll auszei'chnet, und wovon sowohl Ler Bau eines ncuen Museums, die Gründung «ohlthätiger Anstalten, wie auch die jähr-
lich vorkommenden Sudscriptionen ein unwiderlegliches Zeugniß geben.

Wir glauben, daß cs nur dieser Hinweisung bedürfe, um von dcr in alle» Schichten der Bewohner regen Degeisterung für Len Dom die besten
Früchte zu erwarten, und hoffen daher, die in den nächsten Monaten Statt findeoden Ei'nsammlungen der Zahres-Beiträge vo» einem Resultate
gekrönt zu sehen, das der Bürgerschaft von Köln und Deutz in dieser heiligen Sache wurdig ist.

Köln, den 17. Juli 1855-

Der Vorstand des Central-Dombau-Vereins.

Das Einsammlungs-Geschäft der Beitrage pro
in dem Pfarrbezirk

1) St. Alban .

2) St. Andreas -

3) St. Apvstelii

4) St- Columba

5) St Cunibcrt

6) Dom
71 St. Georg
8) St. Gereon .

S) St. Johanu .

1i» St. Maria im Capitol
It) St. Mariä-Himmelfahrt

12) Sb Maria-Kupfergasse

13) St. Maria-Lyskirchen

14) St. Maria-Schnurgaffe

15) St. Martin .

16) St. Mauritius

17) St. Peter

18) St. Severin
1S) St- Ursula .

2V) Deutz -

1855 werden besorgen:

die Herren Vorstands-Mirglieder:

- Cvmmercienrath DuMont uud Kaufmann W. Bartmau.

. Rentner Chr. Herriger und Religions-Lehrer v. Bosen.

- Präsident Esser ll. und Appellationsrath Haugh.

. Haupt-Agent A. Heimann und Kaufmann P. Mi chels.

- Jiistizrath Hardung l- und Rittergutsbesitzer si. Hohenschutz.

- Präsidcnt von Wittgenstein und Domcapitular I>. Vrll.

. Pfarrer Lhifsen und Appellationsrath A. Reichensperger.

. Beigeordneter P. Franck und Rentner Frhr. von Devivere.

Kaufmann H. Scheper und Director Pepys.

. Kaufmann I. Seydlitz und Oberlehrer W. Pütz.

. General-Procurator Nicolovius und Professor Kreuser.

. Weihbijchof v. Baudri und Kaufmaun M. Neveu-
. Justizrath v. Haass I- und Kunsthändler F. C. Eiseu.

. Kaufmanii Schmitz-Lö'hniS und Regieruugs-Pcäfident voo Möller.
. kehrer W. Dreuer und Rentner I. M. vvn Thenen.

. Appellationsrath von Ammon und Präsident Berghaus.

. Rentner Fr. Grosman und Kaufmann F. Heuser.

. Professor Wolff und Musik-Director Weder.

. Advocat-Anwalt Böcker und Ober-Regierungsraih RolShausea-
. Graf von Fürstenberg und Bürgermeister Schaurte.
loading ...