Zentral-Dombauverein <Köln> [Editor]
Kölner Domblatt: amtliche Mittheilungen des Central-Dombau-Vereins — 1872 (Nr. 290-293)

Page: 13
DOI Page: Citation link: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/koelnerdomblatt1872/0013
License: Free access  - all rights reserved Use / Order
0.5
1 cm
facsimile
omblatt.

Monatsschrist.

-—- -

Amtliche Mittheilungen des Central Dvmbau-Nereins,

mit geschichtlichen, artistischen und literarischen Beiträgen,

Iserausgegrben vom Vorstanbe.

Nr. 293.

KölN, Dinstag, 31. Deccmber

1872.

Der PrännmkrationS-Preis dks „Kölnkr ToinblattkS", dksskn Brutto-Betrag dcr Dombau-Verkins-Lasse zufließt, bkträgt hier wie auSwärtS (bk! allkn königl.
prcuß. Post-Anstaltkn) 10 Tgr. für dcn Iahrgang. — All- Znschristcn an den Lentral-Berein wcrden offen oder unter Kreu;band mit dcr Rubrik: „Allgcmcine
Angelkgenheiten des Dombau-Vcreins zn Köln", so wie Gcldsendungen mit der Bezcichnung: „Geldbeiträge für den Dombau zu KLln*, erbetkn.

Amtliche Mittheilungen.

DrethunderttteumlndsiebenzigsteS Protocoll

des

Dreihundertachtttndsiebettzigstes Protocoll

des

Central-Dombau-Vereins-Vorstandes.

Vcrhandclt zu Köln im Hansasaale,

Donnerslag den 29. Nugust 1872, Nachmittags 4 tthr.

Amvcsend die Herren: Di-. Haass,Präsident; vr. Vroix, vr. Ennen,
Halm, Breuer, M. DuMont, Schmitz-Löhnis, Landwehr, Bart«
man, Leonardt, Loigtel, Thcwalt, Verhagen, Fr. Baudri,
B. Haanen; W. Pütz, Protocollführer.

Entschuldigt die Herrcn: vr. Baudri, Saedt, v. Wittgenstein,
Chr. Herriger, ür. Schellcn, Chr. Boisseree, A. Heimann, Gaul,
vr. Charge, Merkens, Ilr. A. Ncichensperger, M. Braubach, F.
Grosman, Haehner.

Der Vorsitzende eröffnet d!e Sitzung mit einigen Wortcn der dankba-
ren Erinnerung an die Beziehungen dcs zu Aachen am 21. d. M. bei einer
vieljührig befrcundelen Familie verslorbcnen Geh. Ober - Tribunalsrathes
Bloeiner zur Dombaujache und sciue viclfachen Vcrdienste für dieselbe, ins-
besondcre um die Entstehung und Vcrwirllichimg dcs Dombau-Vorstandcs,
so wie an die während jeiner auch im aintlilen Lebcn bewährte Tüchtigkeit,
die unausgesetzten Bestrebungcii fur das Gcdeihen der Dombausache und die
musterhafte, i,i ciuer Ncihe von Jcchicu »achgcwieseue Führuiig der Sitzungs-
Protocolle des Vorstandcs. Tie Bersammlung gibt durch Erhcbung von den
Sitzc» ihre Zustimmung zu dcr Ansprache des Vorsitzcndcn.

Tersclbe verliest darauf das Verzcichniß der Einnahmcn für den Monat
August.

Auf den Autrag des Dombanmcisters bewiiligt die Versammlung wcitere
25,000 Thlr. für den Dombaufonds.

Schließlich chcilt der Präsident Einiges über den Standpunct der Ange-
kegenheit, die ncuc Domglocke bclresfciid, mit, namcnllich, daß unter den
Osserten eine engere Wahl Statt gcfunden habe, wobei die 10,000 Thaler
Lberstcigenden Forderungen nicht wcilcr berücksichligt werdcn solieii.

Vorgclescn, gcnehmigt, unterjchriebcii.

(Iolgen dic Unlerschristen.)

Central-Dombau-VereinS-Vorftau-eS.

Verhandelt zu Köln im Hansasaale,

Montag den 30. September 1872, Nachmiltags 4 Uhr.

Anwesend die Herren: Or. Haass, Präsident; vr. Baudri, vr.
Schellen, Bachem, vr. Nicolovius, l>r. Ennen, Chr. Herrigcr,
Frhr. E. v. Oppenheim, vr. A. Reichensperger, Fr. Baudri,
Verhagcn, Neven, Gaul, Breuer, Reisch, vr. Broix; Land-
wehr, Protocolisührer.

Entschuldigt die Herrcn: O. Schmitz, Haehner, v. Wittgenstein,
Saedt, M. DuMont, Pütz, H a lm, Bartinan, Voigtel, Braubach,
Chr. Boisseree.

Ter Borsitzende ersucht den Nvtar Landwchr bei Verhinderung des
Secretärs um Führung des Protocolls und theilte sodann den Rechenschafts«
Bcricht pro Monat August c. mit. Zugleich machl der Vorsitzende noch die
Mittheilung, daß Baiern die nachgcsuchte Bewiiligung des Tcbits von Loosen
der Dombau-Lotterie noch auf fernere drei Jahrc zugestandcn habe.

Vorgelesen, gcnehmigt, unterschricbcn.

(Folgen die ttnterschriften.)

Dreihundertachtzigstes Protocoll

des

Ceutral-Domban-VereinS-Vorstan-es.

Verhandelt zu Köln im Hansasaale,

Millwoch den 30. October 1872, Nachmittags 4 Uhr.

Anweiend die Hcrren: l)r. Haass, Präsidcnt, Dr. Baudri, Or. Broix,
Halm, l)r. Euneii, M. DuMont, Dr. Nicolovius, M. Braubach,
Fr. Baudri, l)r. Charge, Bachem, Verhagen, Bartman, Neven,
Meuser, Landwehr, Michels, vr. Schellen, Chr. Herriger, Gaul,
Leonardk, Saedt, O. Schmitz, Boigtel; Pütz, Protocoliführer.

Entschuldigt die Herren: Chr. Voisseröe, vr. A. Reichensperger,
Haehner, Merkens, Haanen, Thewali, Pepys, v. Wittgenstein.

Der Vorsitzende eröffnet die Sitzung mit der Nachricht über den hcute
vollzogenen Vertrag zwischen dem zu Frankenthal wchnendcn Glockcngicßer
Andreas Hamm und dcm Vcrwallungs-Ausschuß über die neue Kaiser-
glockc, indem er kurz auf die nun glücklich beseitigten Schwierigkeitcn und
die manni'gfachen Derwicklungen hindeutet. Ticser freudig aufgenommcncn
Mittheilung folgt die wörlliche Verlejung dieses Verlragcs, woran der
Wunjch geknüpft wird, daß im October 1873 dcr frohe Klang der ncuen
Glocke von den sämmtlichen jetzigen Mitgliedern des Dombau-PorftandeZ
möge vernommen werden.
loading ...