Krieger, Albert ; Badische Historische Kommission [Editor]
Topographisches Wörterbuch des Großherzogtums Baden (Band 1) — Heidelberg, 1904

Page: 293
DOI Page: Citation link: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/krieger1904bd1/0170
License: Creative Commons - Attribution - ShareAlike Use / Order
0.5
1 cm
facsimile
293

Brigach — Britzingen.

7,173. — Brigenntal 1483 FUB. 7,174. —
Brigenthal 1507 FUB. 4,401.

[Vgl. Breg]

Vgl. Aufen, Grüningen, Kirchdorf.

Brigach, Zinken (Villingen). — von Brig-
gen 1337 FUB. 5,158. — in Brigen 1409
K. Berain 7348 (Klost. S. Georgen). — in
der Prygach 1514 K. S. Georgen (Brigach).

Flurnamen: Schweizerhof GK.

Bis 1810 württembergisch.

Brigantiae lacus, Brigantinus lacus s.
Bodensee.

Brigelsbach s. Springeisbach.

Brigi, Brigil s. Brigach.

Brigittenschloß, im Volksmund Bezeich-
nung für die Ruine Hohenrod (s. d.).

Brigobanne, eine römische Militärstation
an der Heerstraße von Vindonissa nach
Reginum Tabula Peutingeriana. — Man sieht
für dieselbe die bei Hüfingen aufgedeckte
römische Niederlassung an. Vgl. Naeher, Die
röm. Militärstraßen u. Handelswege in der
Schweiz -und in Südwestdeutschland 25.

[Vgl. AnzSchweizGeschichte NF. 6,487 f.]

Brillen, Haus, Dorf Ober- u. Unterbetten-
brunn, Gem. Wintersulgen (Pfullendorf).

Bringilingen, Brinhngen s. Bräunungen.

Brinspach s. Prinzbach.

Brisaea, Brisacensis, Brisach, Brisacus,
Brisaga, Brisahc, Briseg, Brisiaco, Brisicau
u. ä. s. Breisach.

Brisagaviensis, Brisaquensis, Brisigau-
ginsis, Brisgauensis, Brisgavi, Brisger, Brisach-
gouue, Brisagauge, Brisgaugia, Brisgowe,
Brisgoewe, Brisichgeue, Brischöwe, Briskeuue
u. ä. s. Breisgau.

Britciknn, Brithencon, Britticon s. Brit-
zingen.

Britzenberg, mit ziemlicher Sicherheit
der heute Haldenköpfie genannte Berg westl.
der Straße von Todtnau nach Oberried TK.
129; K. Flansamml. M50e; vgl. Z. 21,432.

Britzinberg qui alio nomine Store nuncu-
patur 902 Fälschung 13. Jhs. Dümge 5. —
Bnzzinberc 1144 Dümge 135. — mons Briz-
zimberc 1185 Z. 30,84.

[Berg, von dem die Britznach kommt;
vgl. Britznach]

Britzenkeym s. Bretzingen.

Britzigkaim, Britzigken, Britzikon u. ä.
s- Britzingen.

Britzina s. Britznach.

Britzinberg s. Britzenberg.

.«ritzingen, Dorf (Müllheim).— in pago
wisegowe in Brizzincheimer marca ad a. 773
^ou. Lauresh. 2,541. — Brizenheimer marca
iis-' B01 Cod- Laur- 2>542- — Brizzinchoven
aiso Z.30,84. — Britticon 1275 FDA. 1,208.
lq7°™z'koven 1323 Z. 30,337. - Britziken
_! p • ' ?,M67. - Britcikun 1387 Z. 20,102.

Bncziken 1400; Briczikein 1452 K.Breis-

gauer Archive (Britzingen). — dorf Briczikon
1459 K. SelKaiserUrkk. — Bryczyckein 1460
K. Berain 3561 (Heitersheim). •— Briziken
ca. 1480 K. Berain 436 (Badenweiler). —
Britzigken 1506 K. Breisgauer Archive (Brit-
zingen). — Britzicken 1511 K. Lehen- u.
Adeisareh. (Giselmann). — Britzigkon 1515;
Britzigkaim 1522; Britzingen 1552 K. Breis-
gauer Archive (Britzingen). — Britzikon 1316
K. Jöhanniterarchive (Britzingen). 1381 Z.
20,88. 1387 Z. 18,108. dorf 1386 Z. 18,93.

Hans Schnewly vogt zu Briczikon marg-
grauf Rudolfs von Höehberg, graufen z&
Nüwenburg, herren zu Rotteten, zu. Susem-
berg und zti Badenwilr 1461 K. Breisgauer
Archive (Dattingen). — Niclauß Blanckhen-
horn vogt zu Britzingen Badenweyler herr-
schaft 1651 K. Breisgauer Archive (Brit-
zingen).

wir die meisterin und der convent des
closters ze Siczenkilch hant geben ze köffende
dem comendür und den brüdern sant Johans
ordens des huses ze Friburg den zehenden,
den wir hatten ze Briczikon in dem banne
1360 K. Jöhanniterarchive (Britzingen). —
wir brftder Diethrich von Keppenbach sant
Johans ordens des heiligen spitals von Jeru-
salem comendür ze Friburg und die br&dere
desselben huses tftnt kunt, das wir mit graff
Egen von Friburg, lantgrafe in BrisgSw,
und 'Ulrich von SygenSw, kilehherre ze Baden-
wiler und tümherre ze Rinöw, eins wechseis
uberein kommen sien von unser kilchen von
Britzikon und der zehenden wegen, so dar
zft gehörent, und der zehenden graf Egen
von Friburg kilchen zu Badenwiler 1373 K.
Jöhanniterarchive (Britzingen).

Kirche.

der dinghof gelegen zu Brizzikon obnan
bi der kilchen, do der kilchensacz zu Brizkon
in höret, und der kilchensatz mit allen den
gutem und rehten, so zu der kilchen hörent,
als ich Jacob von Nüwenfels ein ritter schult-
heisse zu Nüwenburch daz har han braht
1337 K. Jöhanniterarchive (Britzingen). —
wir Klare von Nüwenfels, die wilent Berh-
toltz von Nüwenfels seligen elichü wirtin was,
ein burgerin zu Friburg in Brisgowe, Berh-
tolt von Nüwenfels der elter, Rudolf, Hein-
rich und Berhtolt von Nüwenfels der jünger
ir süne haben ze kSffende gegeben dem kom-
mendür und dem convente sante Johans
ordens des heiligen spitals von Jerusalem des
hus ze Friburg in Brisgowe unsern dinghof
zu Bricczikon, der da lit zwüschent der kilchen
zu Bricczikon und dem Turngart, da in den
hof der kilchensacz ze Bricczikon höret, mit
dem kilchensacz und allen rehten, nützzen,
Zinsen, gfitern und gelten 1349 K. Jöhanniter-
archive (Britzingen). — ecclesie Grieshein et
Britziken in decanatu Nüwenburg pertinent

10»
loading ...