Krieger, Albert ; Badische Historische Kommission [Editor]
Topographisches Wörterbuch des Großherzogtums Baden (Band 2) — Heidelberg, 1904

Page: 863
DOI Page: Citation link: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/krieger1904bd2/0436
License: Creative Commons - Attribution - ShareAlike Use / Order
0.5
1 cm
facsimile
863

Schloß — Schloßheck.

864

(Mosbach), Neuenburg (Donaueschingen),
Niefern, Öhningen, Öwisheim, Präg, Rams-
berg, Remchingen, Ripperg, Rodeck, Rosen-
egg, Rötteln, Sasbach (Breisach), Schaben-
hausen, Schiltach, Schönfeld (Tauberbischofs-
heim), Schweighof (Müllheim), Siegelsbach,
Simonswald, Stallegg, Staufen (Engen),
Staufenberg (Offenburg), Steinegg (Pforzheim),
Stolzeneck, Streichenberg, Sulzburg, Tauber-
bischofsheim, Tiengen (Waldshut), Waldhof
(Pfullendorf).

Schloß, Altes, Haus, Gem. Möggingen
(Konstanz).

Schloß, Altes, s. Hohenbaden.

Schloß, Beim, Weiler, Gem. Diersburg
(Offenburg).

Schlossach s. Schloßau.

SchIoßacker,Sehloßäcker,SehlöfUe-
acker s. Ehrenstetten, Gerolzhan, Güttingen,
Hohenbodman, Hantschuhsheim, Heiligkreuz-
steinach , Heitersheim, Kappel (Achern),
Kirchen (Engen), Kirchhöfen (Staufen), Kol-
marsreute, Kuppenheim, Langenbrücken,
Mahlspüren im Hegau, Neuenbürg, Neustadt,
Öhningen, Reihen, Riedern (Bonndorf),
Rohrensee, Seibach (Lahr), Simonswald,
Tiengen (Waldshut).

Schloßau, Dorf (Buchen). — Slozzahe
1271 Kop. ca. 1400 Würzburg, Mainzer
Ingrossaturbuch 1; Tgl. Guäen. CD. 1,732. —
Sloßawe 1395 Amorbach, Urbar des Klosters.
— Slossach 1462 Amorbach, Kopialbuch des
Klosters. — Sloßauwe 1468 Alem. NF.
3,109. — Schlossach in obernn zennt Mudae
1550 Amorbach, Urbar der kurmainzischen
Kellerei Amorbach. — Schlossaw 1585 Alem.
NF. 3,110. - Scblosßaw 1650 Alem. NF.
4,219.

zu Sloßauw ist der groß zehenden gancz
eins aptz und sines closters zu Amorbach
und daz zweiteil an dem deine zehenden
1395 Amorbach, Urbar d. Klosters; vgl.
Alem. NF. 4,218.

Heinrich uff der pfalcz zu Sloßauwe
gesessen 1413 Amorbach, Kopialbuch des
Klosters.

[Au am Schloß?]

Wald- und Flurnamen: Burggewann,
Neuhof, Frankenfeld, Sachsenberg GK.; am
Limes zwischen Schlossau und Hesselbach:
Heidenberg TK. 16.

Reste eines röm. Kastells und anderer
r6m. Gebäude; Funde von Inschriftensteinen,
einem Grabstein mit Relief, Ziegel der leg.
XXII, Scherben von Ton und terra sig.,
Münzen von Nero bis Commodus, Bissinger,
Trümmer- und Fundstätten 13; Ders., Rom.
Münzen 32.

Gehörte bis 1803 zum kurmainzischen
Oberamt Amorbach (Amtsvogtei Mudau),
1803—1806 zum Fürstentum Leiningen.

Vgl. Dumbach, Mudau, Steinbach (Buchen),
Walldürn.

Schlossaner Tor, Am, s. Forsthaus.

Schlossaw s. Schloßau.

Schloßberg, Haus, Zinken Reichenbach,
Gem. Freiamt (Emmendingen).

Sehloßberg Am, Häuser, Gem. Sexau
(Emmendingen).

Schloßberg s. Bermatingen, Ehrstätt,
Friesenheim, Gamburg, Geroldseck, Grom-
hach (Sinsheim), Hecklingen, Herzogenweiler,
Jettweiler, Keppenbach, Köndringen, Lang-
brunnen, Lauf (Bühl), Michelbach (Rastatt),
Mundingen, Münstertal, Neckarmühlbach,
Nesselwangen, Neusatz, Neuweier, Obertsrot,
Schnellingen, Schönberg, Simonswald, Stahl-
hof, Staufen (Stadt), Staufen (Engen), Sulzburg,
Sulzfeld, Vogtsberg.

Schloßbrnnnen s. Landshausen.

Schloßbuck, Schlößlebuck s. Dillen-
dorf, Eggenen, Grißheim, Hüfingen, Riedern
(Waldshut).

Sihloßbnckel, Schlößlebuekel s.
Aglasterhausen, Büchig (Bretten), Gondels-
heim, Heiligkreuzsteinach, Kleinsteinbach,
Lichtenau, Mühlburg, Neibsheim, S. Leon,
Sendelbach (Oberkirch).

ScliloßbShl s. Baitenhausen, Burg
(Überlingen), Deggenhausen, Göggingen, Her-
mannsberg, Mennwangen, Mühlingen (Stock-
ach), Stadelhofen (Pfullendorf), Uhldingen.

Schloßhunde s. Grenzaeh, Grießen.

Schlößchen Weiler s. Mandach.

Schloßdobel s. Katzensteig (Pfullen-
dorf).

Schlösselhof s. Waldschloß.

Schloßerket s. Gutenstein.

Schlossersmühle s. Schützenbach.

Schloßfeld s. Großweier, Rimsingen.

Schloßfelsen s. Forbach, Kreenhein-
stetten, Raitenbueh, Rotzingen.

Schloßgarten, Schloßgärten,
Schlößlegarten s. Auggen, Dilsberg,
Gaienhofen, Gauangeloch, Hainstatt, Heiters-
heim, Hügelheim, Kuppenheim, Linz, Mühl-
burg, Mühlhausen (Engen), Rüppur, Seefelden
(Müllheim), Tiefenbronn, Tolnayshof.

Schloßgartenäcker s. Hecklingen.

Schloßgraben s. Denkingen.

Schloßgnt s. Gimpern, Hegne, Obertsrot,
Obrigheim.

Sehloßhalde, Schloßhalden, Schlöß-
lehalde s. Dauchingen, Degerfelden, Fried-
ingen, Hausen im Tal, Hegne, Kirchen
(Engen), Langenbrunn, Maisach, Nollingen,
Riedern (Bonndorf), Simonswald, Stahringen,
Stühlingen.

Schloß Hausen, Schloßhausen s. Hausen
im Tal.

Schloßhänser s. Zähringer Schloß.

Schloßheck s. Auerbach (Durlach).
loading ...