Bayerischer Kunstgewerbe-Verein [Editor]
Kunst und Handwerk: Zeitschrift für Kunstgewerbe und Kunsthandwerk seit 1851 — 49.1898-1899

Page: 41
DOI Page: Citation link: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/kuh1898_1899/0055
License: Free access  - all rights reserved Use / Order
0.5
1 cm
facsimile
Unsere Bilder.

53 u. 5H. Elektrische Tischlampen. Entwürfe von L. Riegel, München. ('/„ der wirkl. Größe.)

war den bewährten fänden Ruhdorfer's an-
vertraut, die denr Ganzen völlig das Ansehen eines
buntglasirten Aarnines zu geben verstanden haben.
Der farbige Aufputz wirkte auch so überzeugend, daß
der Aarnin sehr rasch einen Aäufer gefunden hatte.

Auf die Möbel von Wenig (Abb. 34() wurde
schon im letzten bseft (S. 4(08) hingewiesen, ebenso
auf das Silberschränkchen von Michael (Abb. 4(4();
das letztere ist jedenfalls von den Ausstellungsstücken
ihres Meisters das beste. Bertsch's zierlicher
Damenschreibtisch aus tiefrothem üolz mit den ele-
ganten Messingeinlagen, einer der letzten Ankömm-
linge, ist besonders in seinem konstruktiven Aufbau
beachtenswerth (Abb. 4(40.

Die Pachcr'fchen Glasbilder (Abb. 35—39)
stguriren auch auf der Ausstellung nur im Bilde
(vgl. Ejeft (2 d. v. Iahrg. S. 4(24(); zu dem ersten
derselben ist zu bemerken, daß es sich hier um ein
durch das Rahmenwerk in vier Stücke zerlegtes
lDberlicht einer breiten Thür handelt. — Über die
Ale'schei, Fenster, von welchen wir nur ein Bruch-

Nunst und Handwerk. 48. Iahrg. Heft u

stück (Abb. 4(0) geben konnten, hat die letzte Nummer
(S. 4(04() nur kurze Bemerkungen gebracht; wir
machen hier noch auf die hübsche Führung der
Bleilinien im oberen Theil des Flügels, sowie auf
die reizvolle Behandlung des schmalen senkrechten
Randstreifens mit den facettirten Glasstücken auf-
merksam.

Aeber die nun folgenden Gläser (Abb. 4(( u. 4(2),
sowie über die Elkan-Schmuz-Baudiß'schen Arbeiten
(Abb. 4(6 u. 4(7) enthält unsere letzte Nummer (S. 4(23
bezw. S. 4((9) das Nöthige; es sei nur bemerkt, daß
die letzte Nase erst zur Ausstellung kam, als das
letzte Heft bereits in Druck war, dieselbe also keine
Erwähnung mehr finden konnte.

Die nun folgenden Entwürfe (Abb. 4(8—5( und
53—67) sind im Allgemeinen durch die Textunter-
drucke hinreichend erläutert, so daß hier nur wenige
Einzelheiten zu besprechen sind. Non den Riegel-
schen Lampen (Abb. 53 und 54() ist die crstere in
Bronze oder Messing, die letztere in Schmiedeeisen
und Messing (mit Niellirung) gedacht. Nicolai's

— -H —

6
loading ...